Restmüll

Beiträge zum Thema Restmüll

Energie & Umwelt

Abfallwirtschaft
Abfallwirtschaftskonzept soll weiterentwickelt werden

Nachdem die kompletten Ergebnisse der Abfallanalyse 2020/2021 vorliegen und im Ausschuss für Natur- und Umweltschutz erste Handlungsoptionen vorgestellt wurden, kann das Gremium in seiner nächsten Sitzung über Konsequenzen und mögliche Änderungen für die Abfallentsorgung im Landkreis Miltenberg beschließen. Lana Sauer (Kommunale Abfallwirtschaft) berichtete vom Anstieg der Restmüllmenge von 109 auf 120 Kilogramm je Einwohner und Jahr im Zeitraum zwischen 2012 und 2021. Positiv sei anzumerken,...

  • Miltenberg
  • 14.10.21
  • 29× gelesen
Energie & Umwelt

Organische Abfälle sind zu wertvoll für die Restmülltonne
Abfallanalyse kurz vor dem Abschluss

Auf Beschluss des Ausschusses für Natur und Umwelt hin wurde das Büro INFA (Ahlen) mit einer umfangreichen Abfallanalyse im Landkreis Miltenberg beauftragt. Untersucht werden sollten verschiedene Abfallfraktionen in einem oder zwei Durchgängen – je nachdem, ob das Abfallaufkommen jahreszeitlichen Schwankungen unterliegt. Dies ist etwa bei Rest- oder Bioabfall gegeben. Trockene Wertstoffe wie beispielsweise Papier oder Leichtverpackungen fallen das Jahr über relativ gleichmäßig an. Der...

  • Miltenberg
  • 28.07.21
  • 8× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht vom 02.06.2021
Main-Tauber-Kreis | Container in Flammen, Unfallflucht, Brand im Kleintierzüchterheim, Gebäudebrand

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 02.06.2021 Creglingen: Container stand in Flammen Am Dienstagnachmittag entzündete sich in Creglingen Restmüll in einem Container, weshalb die Feuerwehr ausrückte. Auf dem Gelände einer Firma in der Industriestraße fing der Müll, welcher in einen Container gepresst wurde gegen 16 Uhr Feuer. Die Feuerwehr kam mit einem Fahrzeug und zirka zwölf Einsatzkräften vor Ort und löschte den Brand. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. An dem...

  • Main-Tauber
  • 02.06.21
  • 477× gelesen
Energie & Umwelt
Gebrauchte Polyurethan-Schaumdosen sind gefährlicher Abfall und sollten nach Gebrauch dem Recycling zugeführt werden.

Gebrauchte Dosen sind gefährlicher Abfall
PU-Schaumdosen richtig entsorgen

PU-Schaum findet bei Hausbesitzern und Handwerkern vielfältige Einsatzmöglichkeiten. In Deutschland werden jährlich rund 23 Millionen Polyurethan-Schaumdosen verbraucht. Die gebrauchten Dosen sind gefährlicher Abfall und sollten nach Gebrauch dem Recycling zugeführt werden. Sie gehören also nicht in den Restmüll, Gelben Sack oder gar in den Baumischcontainer. Die Dosen enthalten noch Reststoffe und stehen auch nach der Verwendung noch unter Druck, so dass eine fachgerechte Entsorgung...

  • Miltenberg
  • 26.04.21
  • 33× gelesen
Energie & Umwelt
2 Bilder

Gut sortierte Bioabfälle ergeben guten Kompost
Die getrennte Erfassung der Bioabfälle muss verbessert werden

Zur Zeit besteht noch ca. ein Drittel des Restmülls aus Bioabfall! Damit werden Bioabfälle als wichtiger Rohstoff für die Erzeugung von Qualitätskompost verschwendet. Organische Abfälle sind stets getrennt von sonstigem Abfall zu erfassen und zu verwerten – über die Biotonne oder durch Eigenkompostierung im Garten. In die Biotonne gehören alle verdorbenen Lebensmittel und Speisereste (auch gegart), sowie damit verschmutztes Papier/Karton,Papierküchentücher/-servietten und Teebeutel mitsamt...

  • Miltenberg
  • 26.04.21
  • 6× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Lohr a. Main | Müllsäcke auf dem Spielplatz entsorgt, Fahrzeug beschädigt

Pressebericht vom 28.03.2021 der PI Lohr am Main Müllsäcke auf dem Spielplatz entsorgt Lohr a.Main/Main-Spessart Auf einem Spielplatz in der Schleusenstraße wurde eine unerlaubte Abfallentsorgung entdeckt. Es wurden insgesamt vier Müllsäcke gefüllt mit diversem Restmüll aufgefunden. Fahrzeug beschädigt Lohr a.Main/Main-Spessart Am Samstagmorgen ereignete sich in der Bgm.-Dr.-Nebel-Straße auf einem Parkplatz eines Baumarktes eine Verkehrsunfallflucht. Der Anzeigenerstatter parkte sein Fahrzeug...

  • Lohr a.Main
  • 28.03.21
  • 54× gelesen
Energie & Umwelt

Kommunale Abfallwirtschaft setzt Haus- und Sperrmüllanalyse fort: Zweiter Durchgang startet am 2. März mit Bioabfallsammlung in Großwallstadt

Kreis Miltenberg: In der 9. Kalenderwoche setzt die Landkreisverwaltung die Haus- und Sperrmüllanalyse fort. Das Institut INFA aus Ahlen wird im Auftrag des Landkreises erneut die Bioabfälle und den Restmüll untersuchen. Dieser zweite Durchgang ist erforderlich, um jahreszeitliche Schwankungen im Abfallaufkommen feststellen und dokumentieren zu können. Um repräsentative Erkenntnisse zu erhalten, wird INFA die Abfälle wie bereits im Herbst 2020 aus ausgewählten Straßenzügen in der Stadt...

  • Kreis Miltenberg
  • 18.02.21
  • 30× gelesen
Energie & Umwelt
Bei der Sammlung der Tonneninhalte wurden ein Pritschenwagen und vier 1100-Liter-Container eingesetzt. Die Abfälle wurden in die Container gekippt und zur Sortierung nach Guggenberg verbracht.
5 Bilder

Tonnen, Wertstoffsäcke, Sperrmüll und weitere Fraktionen in mehreren Kommunen untersucht
Erster Durchgang der Haus- und Sperrmüllanalyse beendet

Der erste Durchgang der Haus- und Sperrmüllanalyse durch das Institut INFA ist abgeschlossen: Dabei wurde der Inhalt von je 150 bis 200 Restmüll-, Altpapier- und Biotonnen sowie rund 220 gelben Wertstoffsäcken aus den repräsentativ ausgewählten Gemeinden Obernburg, Großwallstadt, Collenberg und Weilbach gesammelt und sortiert. Außerdem wurden bereitgestellte Sperrmüllgegenstände ein­schließlich Altholz und Elektroschrott aufgenommen, um deren Volumenanteile und Wiederverwendbarkeit...

  • Miltenberg
  • 16.12.20
  • 59× gelesen
Energie & Umwelt
So werden Pole richtig abgeklebt.
2 Bilder

Gefahr von Metallbränden mit hohen Temperaturen – Pole müssen voneinander isoliert werden
Lithiumbatterien richtig entsorgen

Der Anteil an Lithium-Ionen-Batterien und Akkumulatoren an den in Verkehr gebrachten Batterietypen steigt ständig, allerdings werden sie häufig nicht richtig entsorgt. Lithiumbatterien sind sogenannte Hoch­energiebatterien, die auf Grund ihrer hohen Energiedichte besonders gefährlich sind. Auch wenn eine Lithiumbatterie auf den ersten Blick entladen erscheint, so kann sie noch Energiemengen enthalten, die bei unsachgemäßem Umgang Gefahren bergen. Immer mehr Lithium-Batterien landen...

  • Miltenberg
  • 14.10.20
  • 81× gelesen
Energie & Umwelt

Kommunale Abfallwirtschaft startet Haus- und Sperrmüllanalyse: Aktion beginnt am 23. September mit Altpapiersammlung in Weckbach

Kreis Miltenberg. In der 39. Kalenderwoche beginnt die Landkreisverwaltung mit der Durchführung einer Haus- und Sperrmüllanalyse. Nachdem die für die Kommunale Abfallwirtschaft notwendigen Daten zuletzt 2012 erfasst wurden, werden diese nun aktualisiert. Das Institut INFA aus Ahlen wird im Auftrag des Landkreises alle maßgeblichen Abfallströme untersuchen – die Mülltonnen für Restmüll, Altpapier und Bioabfälle, die gelben Wertstoffsäcke sowie die Sperrmüllsammlungen einschließlich Altholz und...

  • Miltenberg
  • 15.09.20
  • 64× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht vom 03.07.2020
Raum Lohr a. Main | Toter Hund im Restmüll entsorgt, Betrunkener Radfahrer

Pressebericht PI Lohr a. Main v. 03.07.2020 Lohr a. Main, Lkrs. Main-Spessart Toter Hund in Restmüll entsorgt Seinen toten Hund hatte ein 55jähriger Mann aus Lohr einfach in seine Restmülltonne geworfen. Dies wurde beobachtet und die Polizei informiert. In der Tonne konnte in blaue Müllsäcke gewickelt der bereits verwesende Tierkörper festgestellt werden. Der ehemalige Halter des Hundes war schnell ermittelt. Gegen ihn wird Anzeige nach dem Tierkörperbeseitigungsgesetz erstattet. Mitarbeiter...

  • Main-Spessart
  • 03.07.20
  • 175× gelesen
  • 1
Energie & Umwelt

Ein Plädoyer für die Biotonne
Aus Bioabfall wird bester Dünger

Die Bioabfallerfassung steht auch in diesem Jahr im Fokus der Öffentlichkeitsarbeit der Kommunalen Abfallwirtschaft. Noch immer landen Essensreste, Küchenabfälle, Bananenschalen, abgeblühte Blumen und eingegangene Topfpflanzen viel zu oft in der Restmülltonne, statt im eigenen Garten kompostiert oder in der Biotonne gesammelt zum Kompostwerk gefahren zu werden. Aktuell endet im Landkreis Miltenberg durchschnittlich ein Drittel dieser organischen Stoffe im Restmüll - dies sind immerhin rund...

  • Miltenberg
  • 27.05.20
  • 92× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
Illegale Müllablagerung

Pressebericht der PI Miltenberg vom 07.08.2019 Altenbuch. Auf einem Waldparkplatz an der Staatsstraße 2316 zwischen Rohrbrunn und Schollbrunn, entsorgte ein Unbekannter Restmüll in Form von Steinplatten, Kartons mit Plastik, Papier und EDV-Geräten. Die Ablagerung wurde am Dienstagnachmittag festgestellt. Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!

  • Altenbuch
  • 07.08.19
  • 225× gelesen
Blaulicht

Illegal Müll entsorgt

Pressebericht der PI Miltenberg vom 16.04.2018 Weilbach-Weckbach: Drei blaue Müllsäcke mit Dosen und Restmüll entsorgte vor dem 26.03.2018 ein Unbekannter am Waldrand zwischen Weilbach und Weckbach, nahe der Kreisstraße MIL 6. Bislang liegen keine Hinweise auf den Verursacher vor.

  • Weilbach
  • 16.04.18
  • 60× gelesen
Energie & Umwelt
Drei große Müllsäcke entsprechen ungefähr einem Volumen von 300 Liter - die entsprechende Gebühr beträgt 10 € bei der Anlieferung an die Wertstoffhöfe in Buchen und Mosbach.          Foto: AWN
2 Bilder

AWN: Möglichkeit der kostenlosen Kleinanlieferung für Restmüll u. Bauschutt läuft aus

Die AWN bietet der Bevölkerung im Neckar-Odenwald-Kreis umfangreiche Möglichkeiten, Abfälle aus Haushaltungen kostenlos bzw. gegen eine geringe Gebühr zu entsorgen. Die Müllgebühr im Neckar-Odenwald-Kreis wird über die Größe der Restmülltonne bzw. in den Pilotgemeinden über die Größe der Bioenergietonne definiert, die Mindestgröße ist 60 Liter Volumen bei einer Jahresgebühr von 166 €. In diesem Preis sind umfangreiche Straßensammlungen und Dienstleistungen inbegriffen. Einen besonderen...

  • Buchen (Odenwald)
  • 01.12.17
  • 117× gelesen
Politik

CSU konnte mit ihren guten Argumenten überzeugen

Bewährtes Müllentsorgungskonzept bleibt erhalten Als Erfolg bewertet die CSU-Kreistagsfraktion die Umweltausschusssitzung vom vergangenen Donnerstag. Die CSU konnte sich mit ihrer Kritik an der Vorlage des Landratsamtes für das Pflichtenheft der Ausschreibung der Müllentsorgung durchsetzen. Die Argumente waren so überzeugend, dass am Ende meist sogar einstimmige Beschlüsse fielen. Danach sah es zunächst nicht aus, denn das Landratsamt hatte deutliche Änderungen vorgeschlagen, wie die...

  • Erlenbach a.Main
  • 05.03.16
  • 33× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.