Pressebericht des PP Unterfranken vom 24.07.2014 - Bereich Untermain: Eierwürfe in Richtung von Asylbewerbern - niemand verletzt - Kriminalpolizei sucht Zeugen

GROSSOSTHEIM OT RINGHEIM, LKR. ASCHAFFENBURG. Im Großostheimer Ortsteil Ringheim haben Unbekannte am späten Dienstagabend aus einem PKW heraus Eier in die Richtung von mehreren Asylbewerbern geworfen, die vor ihrer Unterkunft saßen. Glücklicherweise wurde niemand getroffen und somit auch niemand verletzt. Auch Sachschaden entstand nicht. Die weiteren Ermittlungen hat inzwischen die Kriminalpolizei Aschaffenburg übernommen, die jetzt auch auf Zeugenhinweise hofft.

Am Donnerstagmorgen hatte sich eine Frau bei der Kriminalpolizei Aschaffenburg gemeldet und den Vorfall berichtet, der ihr im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit in der Asylunterkunft bekannt geworden war. Sofort nahmen Beamte der Kriminalpolizei die Ermittlungen auf, wobei sich die Angaben der Frau größtenteils bestätigten.

Demnach saßen am Dienstagabend gegen 22:30 Uhr fünf pakistanische Asylbewerber auf Stühlen vor einer an der Hasselstraße gelegenen Pension, in der ca. 40 Asylsuchende untergebracht sind. Die Männer berichteten davon, dass ein dunkler, unbeleuchteter Klein-Pkw vorbeifuhr und dabei drei bis vier rohe Eier in ihre Richtung geworfen wurden. Dieses immer noch unbeleuchtete Fahrzeug kam dann etwa zehn Minuten später aus der Gegenrichtung, wobei erneut einige Eier in Richtung der Asylbewerber flogen. Allerdings verfehlten alle Wurfgeschosse Ihre Ziele.

Bei den Ermittlungen stellte sich dann heraus, dass weitere 45 Minuten später auch gegen eine Hausfassade in der etwa drei Kilometer entfernten Kantstraße in Großostheim ein rohes Ei geworfen wurde. Auch hier gab es keine Verletzten und auch keinen Sachschaden. Aufgrund der Tatsache, dass das Auto unbeleuchtet war, sind auch keine Kennzeichen bekannt. Fest steht allerdings, dass der Pkw mit zwei männlichen Personen besetzt war.

Bei den weiteren Ermittlungen hofft der Sachbearbeiter der Kriminalpolizei Aschaffenburg jetzt auch darauf, dass sich Zeugen melden:

• Wem ist das unbeleuchtete Fahrzeug am Dienstagabend auf der Hasselstraße in Ringheim aufgefallen?
• Wer hat das Auto auf der Kantstraße in Großostheim gesehen?
• Wer kann Hinweise zu den Fahrzeuginsassen geben?
• Wer hat sonst Beobachtungen gemacht, die die Kripo Aschaffenburg bei ihren Ermittlungen weiter bringen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Aschaffenburg, Tel. 06021/857-1732, entgegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen