Bildergalerie
Ossi malt und Jochen dichtet - Imposante Buch-Präsentation "Erinnerungen in Bild und Vers" in Miltenberg

"Nein! Joachim Bieber ist kein Heimatdichter, der Bilder erstarren lässt; er zeichnet die Menschen in ihrem Umfeld nach, ziseliert ihre Charaktere wie Hülbig die Gebäude und Silhouetten ..." schreibt Dr. Thomas Goppel (links) in seinem Grußwort des neu erschienenen Buches "Erinnerungen in Bild und Vers", das  die  Verfasser und Herausgeber Joachim Bieber (Mitte) und Ossi Hülbig (rechts) - ein "Duo auf Miltenberger Identitätssuche" am letzten Novembersonntag  im Alten Rathaus  einem staunenden Publikum vorstellten.
100Bilder
  • "Nein! Joachim Bieber ist kein Heimatdichter, der Bilder erstarren lässt; er zeichnet die Menschen in ihrem Umfeld nach, ziseliert ihre Charaktere wie Hülbig die Gebäude und Silhouetten ..." schreibt Dr. Thomas Goppel (links) in seinem Grußwort des neu erschienenen Buches "Erinnerungen in Bild und Vers", das die Verfasser und Herausgeber Joachim Bieber (Mitte) und Ossi Hülbig (rechts) - ein "Duo auf Miltenberger Identitätssuche" am letzten Novembersonntag im Alten Rathaus einem staunenden Publikum vorstellten.
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

Impressionen aus dem Alten Rathaus in Miltenberg am 24.11.2019:

Miltenberg. “Nein! Joachim Bieber ist kein Heimatdichter, der Bilder erstarren lässt; er zeichnet die Menschen in ihrem Umfeld nach, ziseliert ihre Charaktere wie Hülbig die Gebäude und Silhouetten ..." schreibt Dr. Thomas Goppel in seinem Grußwort des neu erschienenen Buches "Erinnerungen in Bild und Vers", das die Verfasser und Herausgeber Joachim Bieber und Ossi Hülbig - ein "Duo auf Miltenberger Identitätssuche" am vergangenen Sonntag im Alten Rathaus einem staunenden Publikum vorstellten.

Faszinierende Poesie in Bild und Wort

Auf knapp dreihundert Seiten können Leser und Betrachter des neuen Miltenberger Buches in faszinierende Poesie eintauchen: in Bildern und Texten werden Stimmungen, Situationen und Schnappschüsse von anno dazumal vorzüglich veranschaulicht und vermittelt - ein Geheimtipp, wer auf der Suche nach einem passenden Präsent für die kommenden festlichen Tage ist.

Produktive Jahrgangskollegen mit individuellen Sichtweisen

Altbürgermeister Joachim Bieber schreibt in kurzweiligen, humorvollen Gedichten über besondere Anlässe im Familien- und Freundeskreis, im Vereinsleben oder zu öffentlichen Feiern der Stadt.

Der ortsansässige, bekannte Miltenberger Künstler Ossi Hülbig offeriert seine besten, effektvollen und aussagekräftigen Illustrationen, Ortsansichten und Karikaturen aus Miltenberg und Umgebung der letzten Jahrzehnte.

Der jeweils individuelle Blick auf Stadt und Zeit der beiden, 1950 geborenen Jahrgangskollegen ergänzt sich zu einer harmonischen Synthese nach dem Motto „Ossi malt und Jochen dichtet“.

Wer das neue Buch mit seinem Rotsandstein-farbenen Einband jetzt in den Händen hält und darin blättert, wird sicherlich ein großes Vergnügen haben, selbst in eigenen Erinnerungen an frühere Zeiten zu schwelgen und sich mit manchen Gefühlen und Assoziationen zu identifizieren.

Verlockendes Miltenberg mit Land und Leuten

„In all meinen Arbeiten habe ich bevorzugt unsere Stadt als Motiv für meine Bilder gewählt. Miltenberg ist eine malerische Stadt (…). Diese herausragende Stadt verlockt geradezu den Farbstift oder einen Pinsel in die Hand zu nehmen“ - gesteht Mitherausgeber Ossi Hülbig in seinem Vorwort.

Keine bierernsten Reden

Und Joachim Bieber erinnert sich an das Schmieden und Vortragen seiner Verse: „Nachdem ich Bürgermeister wurde, ergaben sich fortlaufend solche Anlässe. Dabei hatte ich Gelegenheit, mit Humor und Spaß den berühmten ‚Bürgermeister-Scheck‘ zu übergeben oder den Grund meines Grußwortes zu umschreiben. Bierernste Reden werden viele zu oft gehalten. Die Zuhörer vertragen gerne auch Spaß“.

Immer wieder ein verschwitztes Lächeln in Bild und Wort

Das bestätigte auch Redakteur Peter Freudenberger in seiner Laudatio der neuen Lektüre: er entdeckte bei beiden Herausgebern viel Autobiographisches mit unverwechselbarer Selbstironie und immer wieder ein verschwitztes Lächeln in Bild und Wort..

Viel Vergnügen hatten auch die Gäste im Bürgersaal des Alten Rathauses am Sonntag, angefangen bei den gekonnten musikalischen Darbietungen aus dem „Bieberschen" Familienkreis über den Blick „hinter die Kulissen“ der Entstehung des Buches hin zum kurzweiligen Grußwort und Gastbeitrag von Staatsminister a.D. Dr. Thomas Goppel. rsc

Text und Foto: Roland Schönmüller

BU: Das Trio hat gut lachen, denn das Blättern im neuen Buch „Erinnerungen“ erlaubt einen genüsslichen Miltenberger Blick auf Stadt und Zeit: v. l. Dr. Thomas Goppel, Joachim Bieber und Ossi Hülbig. Foto Roland Schönmüller.

Weitere Informationen folgen!

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.