Probealarm der Sirenenanlagen - Warnung der Bevölkerung am Mittwoch, 18. April 2018, 11.00 Uhr

Sirenensignal zur Alarmierung der Feuerwehr und zur Warnung der Bevölkerung
  • Sirenensignal zur Alarmierung der Feuerwehr und zur Warnung der Bevölkerung
  • Foto: www.stmi.bayern.de
  • hochgeladen von meine-news.de Redaktion

Würzburg (ruf) - Mit einem Heulton von einer Minute Dauer wird am Mittwoch, dem 18. April 2018, um 11.00 Uhr in weiten Teilen Bayerns die Auslösung des Sirenenwarnsystems geprobt.

Der Heulton soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit veranlassen, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten.
Der Probealarm dient dazu, die Funktionsfähigkeit des Sirenenwarnsystems zu überprüfen und die Bevölkerung auf die Bedeutung des Sirenensignals hinzuweisen.
Der Probealarm wird in Unterfranken in folgenden Landkreisen und kreisfreien Städten ausgelöst:

• Landkreis Aschaffenburg
• Landkreis Bad Kissingen (teilweise)
• Landkreis Haßberge (teilweise)
• Landkreis Kitzingen (teilweise)
• Landkreis Main-Spessart (teilweise)
• Landkreis Miltenberg (teilweise)
• Landkreis Schweinfurt
• Landkreis Würzburg (teilweise)
• Stadt Aschaffenburg (1 Störfallsirene)
• Stadt Schweinfurt
• Stadt Würzburg

Weitere Informationen zum Probealarm, insbesondere zu den voraussichtlich teilnehmenden Landkreisen, Städten und Gemeinden sind im Internet auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums des Innern und für Integration unter
http://www.stmi.bayern.de/sus/katastrophenschutz/warnungundinformation/sirenenundlautsprecher/index.php

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.