Wackelzähne zu Gast beim großen THW

26Bilder

„Bist du Fußballfan oder warum hast du eine Deutschland-Flagge auf deinem T-Shirt?“ - mit dieser Frage sah sich Ortsbeauftragter Stefan Wolf (Großheubach) beim Besuch der „Wackelzähne“ des Kindergartens Traumland (Kleinheubach) konfrontiert. - „Die Flagge steht zwar für Deutschland, aber nicht unbedingt nur für Fußball. Wisst Ihr, wir als THW können Deutschlandweit eingesetzt werden und unser „Chef“ ist das Bundesinnenministerium, deshalb tragen wir auf unserer Uniform die Deutschlandflagge.“
Nach unzähligen weiteren Fragen der neugierigen „Wackelzähne“ ging es hinaus in die große Fahrzeughalle, wo anhand von kleinen Bilder-Kärtchen das entsprechende Einsatzgerät auf dem Gerätekraftwagen 1 (GKW 1) gesucht wurde. Stolz durfte dann der einzelne Fund, wie Schmutzwasserpumpe, Atemschutzgerät, Ohrstöpsel, um nur einige zu nennen, durch die „Wackelzähne“ gezeigt werden. Anschließend wurde ein kleiner Teil der Ausstattung des THW‘s gezeigt und erklärt. Auch in die Schutzausrüstung, wie Helm und Einsatzjacke durften die kleinen Gäste schlüpfen.
Nach einer stärkenden Frühstückspause war unter der Leitung von Gruppenführer Michael Wolf (Großheubach) richtig Kraft notwendig, galt es doch, den Mehrzweckkraftwagen, mit dem auch die Kinder samt Betreuerinnen geholt wurden, zu ziehen. „Puh, der ist aber ganz schön schwer!“, so die erste Anmerkung der kleinen Gäste. „Na, dann werden wir das mal einfacher machen“, so Michael Wolf – und so wurde gemeinsam eine weitere Rolle in das Zugseil gehängt und erneut gezogen – mit dem Ergebnis, dass der LKW nun ganz einfach zu ziehen war.
Wenig später fanden sich die Kinder in einer kleinen Rettungsübung wieder. Durch einen kleinen Tunnel gelangten diese in das Einsatzgebiet, wo schnell der kleine Patient gefunden wurde. Mit Hilfe des Schleifkorbs und viel Teamwork wurde dieser über einige Hindernisse zur Verletztenablage transportiert. Doch auch mit einfachen Hilfsmitteln, wie einer Decke und zwei Besenstielen lässt sich ganz einfach eine Trage bauen, was im weiteren Verlauf des Besuchs ebenfalls gezeigt wurde.
Natürlich durfte auch ein kleines Abschiedsgeschenk nicht fehlen, das natürlich selbst gebastelt wurde – nämlich ein THW-Schlüsselanhänger mit einem echten THW-Knoten. Schnell war der Vormittag vorbei und nach einem großen Danke durch die Kindergartenkinder an die beiden THW-Helfer ging es mit den großen blauen Autos zurück zum Kindergarten Traumland.

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.