Autoteile

Beiträge zum Thema Autoteile

Blaulicht

Polizeibericht
Main-Tauber-Kreis | Weidezaun entwendet, Scheibe eingeschlagen, Drogenfahrt, Autoteile abgeschraubt, Unfallflucht

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.04.2021 Wertheim: Weidezaun entwendet - Zeugen gesucht Diebe entwendeten am Samstagnachmittag Gerätschaften eines elektrischen Weidezauns in Wertheim. Im Zeitraum von 12.30 Uhr bis 15.45 Uhr begaben sich die Täter zu dem Feldweg zwischen Wertheim, Hofgarten und der Eichelgrundsiedlung und bauten das elektrische Gerät und die dazugehörige Batterie ab. Anschließend entwendeten sie diese und flüchteten unerkannt. Zeugen, die Angaben zu den...

  • Main-Tauber
  • 13.04.21
  • 220× gelesen
Blaulicht
Autoteile an einem Waldweg bei Walldürn.

Polizeibericht
Walldürn | Autoteile im Wald entsorgt

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.03.2021 Unbekannte entsorgten in den vergangenen Tagen zahlreiche Autoteile in einem Waldstück bei Walldürn. Die Umweltverschmutzer legten die älteren Opel-Displays an einem Waldweg zwischen Walldürn und Hornbach ab und machten sich danach aus dem Staub. Zeugen entdeckten den Unrat am Mittwochvormittag auf dem ersten Waldweg nach der Saatschule in Richtung Märzenbrünnle und verständigten die Polizei. Diese sucht nun nach Zeugen, die...

  • Walldürn
  • 11.03.21
  • 144× gelesen
Blaulicht

Polizeibericht
In Schuppen abgestellter BMW aufgebrochen und Teile entwendet

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg am Main für Sonntag, 22. März 2020 Leidersbach:  Im Zeitraum vom 24.02.2020 bis 20.03.2020 wurde ein in Leidersbach ein in einem Schuppen abgestellter Pkw aufgebrochen und teilweise ausgeschlachtet. Ein oder mehrere unbekannte Täter waren im genannten Zeitraum in den unversperrten Schuppen im Mühlweg eingedrungen und hatten die hintere rechte Scheibe des dort unter einer Plane abgestellten BMW M5 eingeschlagen. Aus dem Pkw wurde anschließend das...

  • Leidersbach
  • 22.03.20
  • 304× gelesen
Wirtschaft
Mehr als 70 Millionen Euro hat der Hersteller Ford investiert, um in Köln-Merkenich das Klima der Sahara oder die Wetterbedingungen in Sibirien zu simulieren. Jetzt hat das neue Klima-Windkanal-Testzentrum den Betrieb aufgenommen. Das Testzentrum ermöglicht es, die Wetterlagen der ganzen Welt zu simulieren – ob Schnee, Starkregen oder extreme Hitze. Per Knopfdruck können die Ingenieure alle Wetterbedingungen weltweit erzeugen, sogar Windgeschwindigkeiten bis zu 250 km/h.
2 Bilder

Autoteile und Prototypen werden unter extremen Temperaturen getestet

(TRD/MID) Extrem-Tests sind kein Zuckerschlecken für Fahrzeuge und einzelne Teile. Autohersteller fahren fiktiv und real an die ungemütlichsten Orte der Erde, um Stabilität und Sicherheit von Materialien auf die Probe zu stellen. Die spanische VW-Tochter  gewährt uns einen Einblick in die harten Prüfungen. Von eiskalt bis ultraheiß reichen die Temperaturbedingungen bei den Tests. Das sibirische Dorf Oimjakon gilt mit Temperaturen von bis zu 50 Grad unter null als kältester bewohnter Ort der...

  • Aschaffenburg
  • 10.07.18
  • 62× gelesen
Wirtschaft
Das Unternehmen ist der weltweit einzige Fahrzeugauftragsfertiger, der vom konventionellen Antrieb über Plug-in-Hybrid bis hin zum rein elektrischen Fahrzeug alles produziert.

Verbundwerkstoffe bieten Autobauern Gewichtsvorteile gegenüber Stahl

(TRD/MID) Automobilzulieferer in Baden Würtemberg, genauer gesagt in Esslingen schaffen große Neuerungen. So errichtet etwa der multifunktionale Zulieferer Magna ein neues Kompetenzzentrum für Verbundstoffe im Schwabenland. Es soll dazu dienen, europäische Automobilhersteller im Rahmen der immer strengeren Emissions-Anforderungen mit leichten Strukturelementen und Karosserieteilen zu versorgen. Mit leichten Bauteilen aus Verbundwerkstoffen lassen sich Gewichtsreduzierungen von 30 bis zu 60...

  • Aschaffenburg
  • 09.04.18
  • 250× gelesen
Auto & Co.
Moderne Autos müssen immer seltener in die Werkstatt.

Moderne Autos müssen immer seltener in die Werkstatt

(TRD) Die Autofahrer in Deutschland haben im vergangenen Jahr mit ihren Pkw seltener die Werkstätten für Wartung und Reparatur aufsuchen müssen als in den Jahren zuvor. Gleichzeitig sanken laut dem aktuellen Report der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) die durchschnittlichen Ausgaben dafür im Jahr 2014 auf rund 416 Euro je Fahrzeug. Sie lagen damit rund 36 Euro unter dem Niveau des Vorjahres. Diese für den Verbraucher erfreuliche Entwicklung zeigt die hohe Qualität und Haltbarkeit moderner...

  • Aschaffenburg
  • 27.04.15
  • 58× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.