Marienmonat

Beiträge zum Thema Marienmonat

Kultur

"Ave Maria"
Festliches Marienlob

Zu einem besonderen Marienlob "Ave Maria" sind alle Interessierten in die Kirche St. Peter und Paul nach Erlenbach eingeladen. Am Sonntag, 15. Mai um 17 Uhr werden Anna-Lucia Leone (Sopran) und Peter Schäfer (an der Albiez-Orgel) mit Werken von Terziani, Händel und Bach die musikalische Gestaltung übernehmen. Dazwischen wird Erwin Sickinger einige geistliche Impulsen vortragen. Herzlich willkommen!

  • Erlenbach a.Main
  • 03.05.22
  • 47× gelesen
Kultur
Gleich geht's los!
75 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Fromme Walburga - unheimliche Walpurgisnacht - kurzweiliger Maifeiertag

Gratwanderung mit Gruselfaktor zwischen April und Mai. Walburga, die Heilige – Walpurgisnacht, die Magische – Erster Mai, der vielseitig Feierliche. Der April hat bekanntlich nur 30 Tage, der nachfolgende Monat zählt 24 Stunden mehr. Den Übergang zum Wonnemonat registrierten schon unsere Altvorderen mit Freude und vielseitigem frohem Erwarten. Warum? Man nahm innerlich Abschied von der witterungsbedingten Unbeständigkeit und blickte hoffnungsvoll auf die zukünftigen Tage und Wochen des reich...

  • Miltenberg
  • 27.04.22
  • 196× gelesen
Kultur
Hinaus ins Freie! Der Mai lädt dazu ein!
132 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Auf in den Mai! Der Wonnemonat wartet mit vielen Überraschungen!

In wenigen Tagen können wir den unbeständigen April verabschieden. Alle freuen sich auf den fünften Monat! Warum? Wonne-, Blumen-, Liebes und Marienmonat: O Mai! Der fünfte Monat ist eine Kur für die Seele! Endlich Mai!“ - „Der Mai ist mein Lieblingsmonat!“ – „Im Mai möchte ich geboren sein oder wenigstens heiraten!“ – solche ernst gemeinten Aussagen stammen von jungen und jung gebliebenen Zeitgenossen. Warum ? Nun, der fünfte Monat gilt als Frühlingsmonat, als fröhlichster unter allen zwölf...

  • Miltenberg
  • 22.04.22
  • 260× gelesen
Gesundheit & Wellness
Der Monat Mai macht mit seinen vielfältigen Facetten besondere Wirklichkeits-Ebenen sichtbar.

Nehmen wir uns bei jedem Wetter ein wenig Zeit, sei es eine halbe oder eine Stunde, um jenseits von Hast und Lärm über das Gemüt wieder Freundschaft mit der Natur zu knüpfen.
36 Bilder

Bildergalerie und Essay: Corona-Mai im zweiten Jahr:
Trotz Pandemie kann der Mai eine Kur für die Seele werden!

"Der Mai ist gekommen ..." Wonne-, Blumen-, Liebes und Marienmonat: O Mai! Der fünfte Monat ist eine Kur für die Seele! Endlich Mai!“ - „Der Mai ist mein Lieblingsmonat!“ – „Im Mai möchte ich geboren sein oder wenigstens heiraten!“ – Solche ernst gemeinten Aussagen stammen von jungen und jung gebliebenen Zeitgenossen. Warum ? Nun, der fünfte Monat gilt als Frühlingsmonat, als fröhlichster unter allen zwölf Monatsbrüdern. Voller Magie und Mystik Die Natur erwacht wieder zum Leben. Und: seit...

  • Miltenberg
  • 01.05.21
  • 371× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.