Christlicher Glaube

Beiträge zum Thema Christlicher Glaube

Kultur
Ein heißer Sommertag geht zu Ende. Abkühlung und innere Einkehr kann man in der St. Laurentius-Kapelle in Miltenberg erleben.
115 Bilder

Bildergalerie und Essay
Magisch-meditative Momente nahe der Mud-Mündung in Miltenbergs St.-Laurentius-Kapelle.

Miltenberg. Ein heißer Sommer-Tag geht zu Ende. Es ist kurz vor 19 Uhr an diesem Donnerstag, dem 23. Juni 2022. Betriebsamkeit und Verkehrslärm verschwinden mit einem Mal beim Betreten des Friedhofs unweit der Mud-Mündung in den Main. Die vor wenigen Minuten geöffnete Kapellen-Tür ermöglicht einen Zugang zu einem weiteren Ort der inneren Einkehr. Nun dominieren Stille sowie sonderbare Gedanken und Gefühle, in eine andere Welt ohne Hektik und Stress einzutreten. Kleine und große Kerzen werden...

  • Miltenberg
  • 24.06.22
  • 242× gelesen
Kultur
Fronleichnam fällt als kirchlicher Feiertag noch in die Pfingsferien und in manchen Frühsommer-Urlaub: Jung und alt wirken mit bei der Prozessionen. Eine ehrenvolle Aufgabe war und ist nach wie vor die Präsenz als Ministrant bei diesem Umzug im Freien, von Station zu Station, von Altar zu Altar bei Monstranz und Musik, Gesang und Gebet, mit Fahnen und frommen Zeichen der Volkfsfrömmigkeit.
114 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitssonntag feiern Christen das Fronleichnamsfest.

Mit dem Herrgott unterwegs. Fronleichnam: Häuserschmuck, Blumenteppiche und Altäre im Freien - Nach der Pandemie endlich wieder Prozessionen in Stadt und Land Es ist ein kirchlicher und katholischer Feiertag, an dem vor allem die Gemeinschaft und die Zusammengehörigkeit gepflegt wird. Vereine und Organisationen helfen zusammen und schmücken die Orte. Fahnen flattern im Juni-Wind. Frei-Altäre werden errichtet, an dem , die "Frohe Botschaft" verkündet wird und Texte aus der Bibel und Fürbitten...

  • Miltenberg
  • 14.06.22
  • 477× gelesen
Kultur
Gerüstet für die neue Walldürner Wallfahrts-Saison.
44 Bilder

Bildergalerie und Essay
Walldürner Wallfahrts-Start

Endlich nach zwei Jahren Pandemie-Einschränkungen ist die traditionelle Wallfahrt nach Walldürn wieder möglich. Darüber freuen sich nicht nur die verantwortlichen, engagierten Organisatoren, sondern auch alle Pilger aus nah und fern. Verschiedene Wallfahrer-Gruppen haben bereits ihr Kommen zugesagt. Sie kommen zu Fuß, per Pkw, mit dem Bus, dem Fahrrad oder Motorrad. Die bekannte Wallfahrtskirche wurde übrigens vor genau sechzig Jahren von Papst Johannes XXIII. zur Basilika erhoben: eine...

  • Miltenberg
  • 10.06.22
  • 467× gelesen
Kultur
Kloster Bronnbach im Taubertal.
40 Bilder

Bildergalerie und Bericht.
Tag der offenen Klosterpforte in Bronnbach im Taubertal am 1. Mai 2022.

Impressionen aus Bronnbach im Taubertal und Umgebung. Am 1. Mai 2022  besuchten viele Ausflügler den "Tag der offenen Klosterpforte" in Bronnbach zu Fuß, per PKW, mit dem Rad,  Motorrad, Zug  oder Shuttle.  Vor 800 Jahren  war der Altar in der hiesigen Klosterkirche geweiht wurden. Aus diesem Anlass  präsentierte im Rahmen dieses runden Jubiläums der Landkreis Main-Tauber einen besonderen Besichtigungs- und Aktionstag. Bürgerinnen und Bürger hatten die Möglichkeit, das Areal der früheren...

  • Miltenberg
  • 02.05.22
  • 161× gelesen
Kultur

Pilgergruppen haben sich schon für die vierwöchige Hauptwallfahrtszeit in Walldürn zwischen dem 12. Juni und dem 10. Juli 2022 angemeldet.
110 Bilder

Bildergalerie und Bericht.
Frohe Nachricht: Wieder Walldürner Wallfahrten

Mit Maske zur Walldürner Wallfahrt - Heuer mit besonderem Rahmenprogramm bis 16.10.2022. Walldürn. Mit einem Festgottesdienst startete am vergangenen Sonntag, am 1. Mai 2022, in der Basilika die diesjährige Wallfahrts-Saison. Wallfahrtsleiter Pater Josef Bregula freute sich, dass in diesem Jahr unter Beachtung der aktuellen Hygienemaßnahmen wieder die Wallfahrtstradition fortgesetzt werden könne. Pilgergruppen hätten sich schon für die vierwöchige Hauptwallfahrtszeit zwischen dem 12. Juni und...

  • Miltenberg
  • 02.05.22
  • 143× gelesen
Kultur
Hinaus ins Freie! Der Mai lädt dazu ein!
132 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Auf in den Mai! Der Wonnemonat wartet mit vielen Überraschungen!

In wenigen Tagen können wir den unbeständigen April verabschieden. Alle freuen sich auf den fünften Monat! Warum? Wonne-, Blumen-, Liebes und Marienmonat: O Mai! Der fünfte Monat ist eine Kur für die Seele! Endlich Mai!“ - „Der Mai ist mein Lieblingsmonat!“ – „Im Mai möchte ich geboren sein oder wenigstens heiraten!“ – solche ernst gemeinten Aussagen stammen von jungen und jung gebliebenen Zeitgenossen. Warum ? Nun, der fünfte Monat gilt als Frühlingsmonat, als fröhlichster unter allen zwölf...

  • Miltenberg
  • 22.04.22
  • 263× gelesen
Kultur
Eine ukrainische Mutter und ihre Tochter genießen die Gastfreundlichkeit im polnischen Nachbarland. 
Foto Roland Schönmüller.
135 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Bunte Luftballons, wehende Fähnchen und ein vielfacher Wunsch nach Frieden.

Eine Oster-Reise nach Polen in unruhigen Zeiten. Marek (16) sitzt um die Mittagszeit in einer der hinteren, schattigen Bänke in der St. Elisabeth-Kirche in Breslau. Der polnische Schüler schaut in Richtung Hochaltar zum Altarbild und betet. Minutenlang. Ja, noch länger - vielleicht eine halbe Stunde. Die Karwoche und das Osterfest seien für ihn etwas Besonderes, erzählt er. Er hat keine Schule und schätzt die unterrichtsfreie Zeit. Gerade in Polen ist es momentan für viele Jugendliche eine Zeit...

  • Miltenberg
  • 18.04.22
  • 299× gelesen
Kultur
 "Wer Ostern kennt, kann nicht verzweifeln."
125 Bilder

Bildergalerie und Essay
Ostern verheißt Hoffnung!

Ostern ist - trotz des schrecklichen Krieges in der Ukraine - ein Grund zur Freude. Wir Deutschen schauen so pessimistisch in die Zukunft wie seit Ende des Zweiten Weltkrieges im Jahr 1945 nicht mehr. Jetzt ist das Osterfest da. Ostern verheiße Hoffnung - in jeder Lage – sagen die Fachleute. Viele Deutschen sind ausgelaugt und deprimiert. Mehr als zwei Jahre Pandemie schlugen auf das Gemüt und zerrten an den Nerven. Nun auch noch dieser unfassbare, unmenschliche Krieg mitten in Europa. Viele...

  • Miltenberg
  • 16.04.22
  • 173× gelesen
Kultur
Der heilige Josef ist der Patron der Arbeiter, der Familien und der in Not geratenen Menschen. - Imposantes Glasbild in Niedernberg am Main.
50 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Am 19. März ist der Tag des heiligen Josef. - Josefi-Feiern heuer wohl dezent und eher im kleinen Kreis.

Ziehvater, Zimmermann, Zukunftsanpacker. Wer kennt ihn nicht - den heiligen Josef an der Seite von Maria? Schon in der Krippe steht er schützend und mit der Laterne leuchtend vor dem gerade geborenen Jesuskind. Spätere Darstellungen zeigen ihn als aktiven Handwerker mit dem jungenhaften Jesus und dessen Mutter in seiner Werkstatt. Der stille Anpacker. Nicht von ungefähr kommt sein Patronat für die Arbeiter, die Familien und die in Not geratenen Menschen. Seine Erkennungszeichen auf Bildwerken...

  • Miltenberg
  • 15.03.22
  • 145× gelesen
Kultur
Auf dem Fränkischen Rotwein-Wanderweg kann man schöne Ausblicke ins Maintal und zu den Höhen des Odenwaldes und Spessarts genießen.

Empfehlenswert ist auch der Besuch der Klosterkirche am Engelberg mit einer Besinnung am altehrwürdigen Gnadenbild.
70 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Im Vorfrühling rund um das Kloster Engelberg bei Großheubach

Ein Geheimtipp ist - nicht nur im ausklingenden Spätwinter - ein Spaziergang  nach Großheubach im Landkreis Miltenberg und zum bekannten Kloster Engelberg. Auf dem Fränkischen Rotwein-Wanderweg kann man schöne Ausblicke ins Maintal und zu den Höhen des Odenwaldes und Spessarts genießen. Empfehlenswert ist auch der Besuch der Klosterkirche am Engelberg mit einer Besinnung am altehrwürdigen Gnadenbild. Wer möchte, kann auch in der Klostergaststätte einkehren. Hier gibt es preiswerte Spezialitäten...

  • Miltenberg
  • 14.02.22
  • 294× gelesen
Kultur
Der Blasius- Segen wird in der katholischen Kirche seit Jahrhunderten gespendet. Er soll vor Halskrankheiten und anderen Beschwerden wie Zahnschmerzen schützen. Üblicherweise hält der Priester beim Segen zwei gekreuzte Kerzen vor das Gesicht des Gläubigen.  Heute müssen die AHA-Regeln beachtet werden. -  Blasius-Segen vor Corona. Foto Roland Schönmüller
60 Bilder

Bildergalerie und Essay
Das „achte“ Sakrament wird am dritten Februar gespendet.

 Brennende Kerzen, beliebter Blasius-Segen, bischöflicher Nothelfer- Der dritte Februar ist der Gedenktag des heiligen Blasius, der im vierten Jahrhundert gelebt hat und zu den vierzehn Nothelfern - nicht nur hier bei uns in Franken und Nordbaden - zählt. In Vierzehnheiligen unweit von Lichtenfels am Obermain blickt er als markante Rokoko-Statue vom imposanten Nothelfer-Altar inmitten der Wallfahrts-Basilika mit einem seligen, gnädigen Lächeln die frommen Pilger an. Dabei richtet er zwei...

  • Miltenberg
  • 29.01.22
  • 240× gelesen
Kultur
Frühlinter?
40 Bilder

Bildergalerie und Essay.
„Lieber zwei Sommer als einen Winter!“

Szenenwechsel auf Mariä Lichtmess zu. Weihnachten ist spätestens am Anfang Februar, an Mariä Lichtmess, passé. Dann endet in der Kirche der wohl schönste Festkreis im Jahr. Geblieben ist die Pandemie mit Lockdowns und Lockerungen. Auch den Winter haben wir noch mit Schnee, Kälte und Glatteis zeitweise bei uns in der Region. Schon früher war der Januar eine besondere Herausforderung. Nicht umsonst gab es bei unseren Altvorderen die Redewendung „Lieber zwei Sommer als einen Winter!“ Bis Mariä...

  • Miltenberg
  • 27.01.22
  • 127× gelesen
Kultur
Sebastian war und ist ein volkstümlicher (Vieh-)Heiliger und Pest-Patron. Hier ein Relief aus Tauberbischofsheim.
40 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Am 20. Januar ist der Tag des heiligen Sebastian.

Prätorianer, Pfeilmärtyrer, populärer Pest-Patron. In vielen Kirchen bei uns ist er zuhause und hält einen meist milden Blick-Kontakt zu den Besuchern der hiesigen sakralen Gebäude - als Schutzpatron, Schützenheiliger und Beistand in besonderen Nöten - beispielsweise in der Wallfahrtsbasilika Walldürn, in den Kirchen von Bürgstadt und in Miltenberg sowie in vielen ländlichen Gotteshäusern. Es ist Sankt Sebastian - der überall an markanter Stelle am Hoch- oder Seitenaltar, auch im...

  • Miltenberg
  • 17.01.22
  • 181× gelesen
Politik
Das alte Jahr geht, ein neues Jahr kommt!  Was kommt auf uns zu?
114 Bilder

Bildergalerie und aktuelle Interviews
Schaffen wir die gegenwärtigen Herausforderungen?

„Lieber schenken als beschenkt werden!“ Mehr als 1000 Erwachsene wurden im November 2021 bei einer Umfrage (In: WELT AM SONNTAG, Nr. 50 vom 12.12.2021 - Seite 36) deutschlandweit und repräsentativ mit folgender Frage konfrontiert: ‚Auf was freuen sie sich in der Weihnachtszeit?‘, wobei Mehrfach-Antworten möglich waren. Spitzenreiter war mit 67 Prozent der Wunsch, die Zeit mit der Familie und mit Freunden zu verbringen. Dann folgten die weiteren Antworten: Weihnachtsessen ( 54 %), Geschenke...

  • Miltenberg
  • 25.12.21
  • 392× gelesen
Kultur
Bekannte Legende:Das Rosenwunder wird in unzähligen Bildern dargestellt. Elisabeth, die gegen den Willen ihrer Familie die Armen mit Brot versorgte, begegnete dabei ihrem Mann – auf die Frage, was in ihrem bedeckten Korb sei, antwortete sie, dort seien nichts als Rosen. Und wirklich hatte sich das Brot in Rosen verwandelt, als ihr Mann den Korb aufdeckte.
33 Bilder

Bildergalerie und Essay
„Wenn das Brot, das wir teilen, als Rose blüht …“

Namenstag der heiligen Elisabeth von Thüringen (1207 - 1231) am 19. November Elisabeth, Tochter aus königlichem Haus, wurde mit 14 Jahren bereits verheiratet, mit 15 Jahren war sie Mutter, als sie 20 war, starb ihr Mann, Landgraf Ludwig von Thüringen. Nun geriet sie auch selbst in Not, musste die Wartburg verlassen und widmete sich fortan in Marburg den Armen, den Kranken und Verlassenen. Sie weihte ihr Leben Gott, dem Herrn, nach der Regel des Dritten Ordens des heiligen Franz von Assisi. Ein...

  • Miltenberg
  • 19.11.21
  • 184× gelesen
Kultur
Der Buß- und Bettag bedeutet in der Gegenwart eher ein Innehalten und Nachdenken über sich selbst, über eigene Werte und Ideale, über menschliches  Verhalten im Umgang mit anderen Lebewesen, über die  Beziehung zu Gott und zum Glauben. Buße ist ein Motiv, das in allen Religionen vorkommt.  - Kreuz in der herbstlichen Abendstimmung - Foto Roland Schönmüller
44 Bilder

Bildergalerie und Essay
Stille Feste: Der Buß- und Bettag hat aktuell eine soziale Bedeutung.

Nachdenken über individuelle und gesellschaftliche Irrtümer. Der Buß- und Bettag am heutigen Mittwoch ist ein evangelischer Feiertag. Obwohl es sich dem Namen nach so anhört, muss am Buß- und Bettag keine eigentliche Buße geleistet werden. Es gehe dabei nicht um Strafen für bestimmte Taten, auch nicht mehr um Reue für begangene Sünden, sondern um Selbstreflexion und zukünftiges Handeln, betont ein evangelischer Pfarrer aus der Region. Heute hat der Buß- und Bettag vor allem eine soziale...

  • Miltenberg
  • 16.11.21
  • 100× gelesen
Kultur
Erzbischof aus Bamberg, Prof. Dr. Ludwig Schick, zu Gast in der fränkischen Basilika zum Heilgen Blut in Walldürn.
70 Bilder

Bildergalerie und Essay
Trotz Pandemie-Einschränkungen imposante Walldürner Wallfahrt 2021

Eindrucksvolles Pontifikalamt mit dem Bamberger Erzbischof in Walldürn Prof. Dr. Ludwig Schick zu Gast in der fränkischen Basilika zum Heilgen Blut Miltenberg / Walldürn / Würzburg / Bamberg. Corona- bedingte Pandemie-Auflagen wurden auch am zweiten Wallfahrtssonntag in der nordbadischen Pilgerstadt deutlich: maximal 85 Einzelpersonen durften den Pontifikal-Gottesdienst mit dem Bamberger Erzbischof Prof. Dr. Ludwig Schick besuchen. Noch galt am Sonntagvormittag das gut ausgearbeitete Hygiene-...

  • Miltenberg
  • 06.06.21
  • 289× gelesen
Kultur
Eigentlich würden sich am Donnerstag viele Gläubige zum katholischen Hochfest Fronleichnam zusammenfinden und sich den Prozessionen in ihren Gemeinden anschließen.

Doch auch im zweiten Corona-Jahr läuft nicht alles wie gewohnt.
30 Bilder

Bildergalerie und Essay
Aktuell: Fronleichnamsprozessionen 2021 bei uns und in Franken

Zum zweiten Mal müssen Gläubige das Hochfest unter Corona-Bedingungen feiern. Finden die großen Prozessionen an Fronleichnam 2021 in diesem Jahr statt ? Welche Rahmenbedingungen gelten? Eigentlich würden sich am Donnerstag viele Gläubige zum katholischen Hochfest Fronleichnam zusammenfinden und sich den Prozessionen in ihren Gemeinden anschließen. Doch auch im zweiten Corona-Jahr läuft nicht alles wie gewohnt. Die großen Prozessionen - beispielsweise in Bamberg, Würzburg, Schweinfurt,...

  • Miltenberg
  • 01.06.21
  • 250× gelesen
Kultur
Reisen die Glocken nach Rom?
40 Bilder

Bildergalerie und Essay
Warum fliegen die Glocken nach Rom?

Altes Brauchtum. Warum fliegen die Glocken nach Rom? Mit dem Palmsonntag begann am Wochenende vor Ostern die Karwoche. Der Name geht zurück auf das althochdeutsche Wort „kara“, das „Trauer“ oder „Klage“ bedeutet. Die letzten Tage der Passionszeit erinnern an das Leiden und Sterben Jesu. Sie führen hin zur Kreuzigung, derer am Karfreitag gedacht wird. Besonders in den evangelischen Kirchen ist auch die Bezeichnung „Stille Woche“ verbreitet. Gesetzlicher Feiertag. Der Karfreitag ist nicht nur...

  • Miltenberg
  • 30.03.21
  • 709× gelesen
Kultur
Nun haben wir wieder Sommerzeit! Auch Ostern rückt immer näher!
44 Bilder

Bildergalerie und Essay
Corona-Ostern Teil 2

Von Corona getrübt! (Vor-) Österliches Brauchtum und betroffene machende Liturgie im Zeichen von Passion, Tod und Auferstehung Christi Trotz Pandemie-Einschränkungen begann mit dem Palmsonntag, mit der Segnung der Palmzweige und vereinzelt mit verkürzten Prozessionen in den Gotteshäusern selbst, wieder die Karwoche oder die „Heilige Woche“in den deutschen Kirchengemeinden und auch bei uns in der Region. Getrübte Oster-Freude. Von jung und alt geschmückte Oster- Sträucher, -bäume und -brunnen...

  • Miltenberg
  • 29.03.21
  • 185× gelesen
Kultur
Die katholische Kirche feiert am 25. März Mariä Verkündigung. Der Tag erinnert an den Besuch des Erzengels Gabriel bei der Jungfrau Maria, bei welchem er ihr die Geburt Christi ankündigte.
Die Szene der Verkündigung an Maria ist durch die Jahrhunderte ein häufiges Motiv der bildenden Kunst. - Gesehen in Eichenbühl, Landkreis Miltenberg.
35 Bilder

Bildergalerie und Essay
„An Mariä Verkündung hell und klar ist ein Segen für das ganze Jahr“.

Am 25. März ist das Hochfest Mariä Verkündigung. Häufig dargestelltes Motiv - Fürsprecherin in Notzeiten. Überall in der Region gibt es Kirchen, die der Gottesmutter Maria geweiht sind.  Sie erinnern noch heute an christliche Traditionen, marianische Feste und die tiefe Volksfrömmigkeit unserer Vorfahren, beispielsweise in der Klosterkirche am Engelberg oder in der Wallfahrts-Basilika in Walldürrn. Seit 1934 ist das Fest Mariä Verkündigung am 25. März ein konfessionsübergreifendes und beliebter...

  • Miltenberg
  • 24.03.21
  • 161× gelesen
Kultur
Neuer Pfarrer in Miltenberg!
70 Bilder

Bildergalerie und Essay
Willkommen in Miltenberg und Umgebung!

Einführung von Pfarrer Lutz Domröse in Miltenberg am Sonntag Laetare 2021. Abwechslungsreiche Gottesdienst-Gestaltung mit neuen Formaten. Lutz Domröse ist neuer evangelischer Pfarrer in Miltenberg. Miltenberg. Der vierte Sonntag in der Passionszeit heißt „Lätare“ und gilt unter Christen als vorweggenommenes, kleines Osterfest - denn das Motto heißt: „Freut euch!“ „Sich erfreuen“. Große Freude herrschte in beiden Sonntagsgottesdiensten am Vor- und Nachmittag -  nicht nur durch den vorösterlichen...

  • Miltenberg
  • 14.03.21
  • 2.663× gelesen
Kultur
Der Blasius- Segen wird in der katholischen Kirche seit Jahrhunderten gespendet. Er soll vor Halskrankheiten und anderen Beschwerden wie Zahnschmerzen schützen. Üblicherweise hält der Priester beim Segen zwei gekreuzte Kerzen vor das Gesicht des Gläubigen. Heute müssen die AHA-Regeln beachtet werden.
43 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Brennende Kerzen, beliebter Blasius-Segen, bischöflicher Nothelfer.

"Blasius-Drive-In" am 3. Februar Brennende Kerzen, beliebter Blasius-Segen, bischöflicher Nothelfer Das „achte“ Sakrament wird am 3. Februar gespendet Der dritte Februar ist der Gedenktag des heiligen Blasius, der im vierten Jahrhundert gelebt hat und zu den vierzehn Nothelfern - nicht nur hier bei uns in Franken und Nordbaden - zählt. In Vierzehnheiligen unweit von Lichtenfels am Obermain blickt er als markante Rokoko-Statue vom imposanten Nothelfer-Altar inmitten der Wallfahrts-Basilika mit...

  • Miltenberg
  • 02.02.21
  • 229× gelesen
Kultur
 „Wir zwei machen Lichtmess!“. - Unterwegs zu neuen Zielen.
30 Bilder

Bildergalerie und Essay.
„Lichtmess im Klee, Ostern im Schnee“.

Mariä Lichtmess - letztes Fest im Weihnachtszyklus Am zweiten Februar ist „Mariä Lichtmess“ - vierzig Tage nach Weihnachten. Der einstige kirchliche Feiertag heißt auch „Mariä Reinigung“ oder „Darstellung Christi im Tempel“. Im Mittelpunkt stehen seit dem achten Jahrhundert Kerzenweihe und Lichterprozession in den katholischen Gotteshäusern. „Christus ist ein Licht, das die Heiden erleuchtet!“ - So heißt es im Lukas-Evangelium. Das ist auch die prophetische, voraus blickende Aussage des greisen...

  • Miltenberg
  • 01.02.21
  • 159× gelesen
Gesundheit & Wellness
Frau Anni Gärtner aus Guggenberg hat derzeit alle Hände voll zu tun. Vor dem Regen am Donnerstag (13. August 2020) musste sie jeweils am frühen Augustmorgen vor der Tropenhitze rechtzeitig ihre Blumen gießen.
113 Bilder

Bildergalerie und Feature
Sommer-Ausflug nach Guggenberg: Fast eine Erinnerung an die "gute", alte Zeit

Impressionen von der Augustmitte 2020. In Eichenbühl-Guggenberg meint man, die Zeit sei still geblieben. Überall gibt es Hinweise auf vergangene Zeiten und die damit verbundene, schwere  Arbeit in der Landwirtschaft. Auf einem der höchsten Orte im bayerischen Odenwald und im Landkreis Miltenberg gibt es viele idyllische Winkel, Plätze und Höfe. Wer hier wohnt und lebt, hat das ganze Jahr über alle Hände voll zu tun. Jetzt im Sommer warten die Blumen im Garten und am Haus auf Wasser auf ihre...

  • Miltenberg
  • 14.08.20
  • 487× gelesen
Kultur
Fronleichnams-Prozession in Miltenberg-Schippach 2019
40 Bilder

Bildergalerie und Feature: Fronleichnam in Corona-Zeiten
Fronleichnam: früher und im Corona-Jahr 2020

Warum wird Fronleichnam gefeiert? Wie war es in den letzten Jahren? Wie begeht die katholische Kirche dieses, einst imposante Kirchenfest im Jahr 2020? Informationen und Impressionen hier und noch folgend! Das gab es bis 2019 ... vier abwechslungsreiche Stations-Altäre, aufwändige Blumenteppichegenerationenübergreifendes Engagement bei der Vorbereitung und Gestaltung dieses kirchlichen und beliebten Festespräsente Musik- und Fahnen-Abordnungenvor einer altehrwürdigen Fachwerk-Kulisse mit...

  • Miltenberg
  • 09.06.20
  • 711× gelesen
Kultur
Pilger aus Erlenbach am Main auf dem Weg nach Walldürrn im Juni 2019.
88 Bilder

Bildergalerie und Essay
Blutwunder jährt sich zum 690. Mal. Corona-Pandemie stoppt auch Walldürrner Wallfahrt - Verschiebung auf den Spätherbst?

Walldürrn. Die Zeit zwischen dem 7. Juni und dem 5. Juli 2020 wäre heuer die Hauptwallfahrtszeit für die Pilger nicht nur aus der nordbadischen Region gewesen. Wegen der Corona-Pandemie wurde die Walldürrner Wallfahrt jetzt endgültig abgesagt - wie die örtliche Wallfahrtsleitung aktuell mitteilte. Entfallen werden auch die beliebte Motorrad-Wallfahrt im Mai und die Fahrard-Wallfahrt am 12. September. Pater Josef Bregula, Pfarrer in der Basilika und Wallfahrtsleiter betont: „ Wir alle bedauern...

  • Miltenberg
  • 24.04.20
  • 699× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.