Wolfgang Hartmann

Beiträge zum Thema Wolfgang Hartmann

Kultur
Der Autor Wolfgang Hartmann (hier vorne mit seiner Frau Christine) löst so manches Rätsel der hochmittelalterlichen Geschichte des Spessart-Odenwald-Tauber-Neckar-Gebietes und sorgt in seinem neuen Buch für viele überraschende Erkenntnisse. Insbesondere die frühe Historie der Mildenburg erfährt eine außergewöhnliche, nahezu sensationelle Ergänzung und kann in neuem Licht gesehen werden.
64 Bilder

Buch-Empfehlung
Das Burgenrätsel.

Eine besondere Buch-Empfehlung – nicht nur für die Advents-und Weihnachtszeit. Wolfgang Hartmann – Das Burgenrätsel Miltenberg-Freudenberg und die treuen Weiber von Weinsberg, erschienen im Herbst 2021. Nicht nur für Geschichtsinteressierte ist dieses Buch für den künftigen Weihnachtsgabentisch - oder als Lektüre schon vorher - sehr empfehlenswert. Auch die reich bebilderte Heimat-Publikation ist ein ästhetisches Vergnügen und ein Tipp für künftige Ausflüge in die nähere Umgebung. Inhaltlich...

  • Miltenberg
  • 29.11.21
  • 85× gelesen
Kultur
Miltenberg und Mildenburg, Stadt und Burg, erinnern an die Milde des ersten Stauferkönigs Konrad III.
Es besteht ein Zusammenhang zwischen der für die Stadt und damit auch für den Landkreis Miltenberg namensgebenden Mildenburg und der historisch ebenso einzigartigen wie kuriosen Weinsberger Weibertreu-Begebenheit.
142 Bilder

Bildergalerie und Essay
Geschichtliche Sensation: Historiker Wolfgang Hartmann löst das Burgenrätsel von Miltenberg und Freudenberg

Neue Erkenntnisse - aus dem Vortrag von Wolfgang Hartmann - vorab:Miltenberg und Mildenburg, Stadt und Burg, erinnern an die Milde des ersten Stauferkönigs Konrad III. Es besteht ein Zusammenhang zwischen der für die Stadt und damit auch für den Landkreis Miltenberg namensgebenden Mildenburg und der historisch ebenso einzigartigen wie kuriosen Weinsberger Weibertreu-Begebenheit. Licht fällt in die frühe Geschichte der Burg von Miltenberg: Die ersten Lehensinhaber der Mildenburg waren die...

  • Miltenberg
  • 05.11.21
  • 960× gelesen
  • 1
Kultur
Ansicht der virtuellen Rekonstruktion der Bacheburg von einem Standort am heutigen Fahrradweg aus. Bearbeiter: Archaeologica GmbH und Burglandschaft
3 Bilder

Vorstellung des neuen Informationskonzepts mit navigierbarem 3D-Modell
Bacheburg Eisenbach aus dem Dornröschenschlaf geweckt

Die Ruine Bacheburg in unmittelbarer Nähe des Neutstädter Hofes ist ein unscheinbares, aber gleichsam interessantes Denkmal der regionalen Geschichte des Spätmittelalters. Initiiert durch das Netzwerk Burglandschaft e.V., wurde Im Rahmen des EU-Förderprogramms LEADER in ELER ein Projekt zur Inwertsetzung dieses Kulturdenkmals durchgeführt und in diesem Zusammenhang verschiedene Informationsmaterialien erstellt. Als zentrales Produkt entstand mit fachkundiger Begleitung durch den ehem....

  • Obernburg am Main
  • 18.03.21
  • 86× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.