Sturmtief Sabine: Schadensbilanz
Kommt nach dem Sturm das Hochwasser?

Kommt nach dem Sturm das Hochwasser?
2Bilder
  • Kommt nach dem Sturm das Hochwasser?
  • Foto: Roland Schönmüller
  • hochgeladen von Stefan Rüttiger

Liebe meine-news.de-Leser,
die direkten Auswirkungen des Sturmes "Sabine" haben wir zum Glück besser überstanden, als erwartet. Allen Einsatzkräften, ob hauptberuflichen oder ehrenamtlichen ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle. 
Nun möchten wir innerhalb dieses Beitrags in die einzelnen Regionen des meine-news.de Gebietes schauen und zusammentragen welche Schäden es gab. 

Ihre meine-news.de Redaktion.

Nach wie vor Gefahr auf den Straßen, die durch Wälder führen.

Auch wenn der Sturm merklich nachgelassen hat, kommt es auch Dienstag Nacht immer wieder kurzzeitig zu heftigeren Böen, die den Verantwortlichen in den Leitstellen Sorgen bereiten. Durch den ergiebigen Regen und den gestrigen Sturm sind viele Wurzeln der Bäume gelockert, sodass - trotz des geringeren Windes - viele Bäume noch fallen können oder bereis gebrochene Äste fallen können. Darauf weißt Meinrad Lebold, der Kreisbrandrat des Landkreises Miltenberg hin. Meiden Sie in den nächsten Tagen, wo es geht, den Aufenthalt im Wald bzw. im Bereich von Bäumen. 

Kommt nun das Hochwasser?:

Hinweis: Für lokale Überschwemmungen, wie sie z.B. durch örtlich begrenzete Starkregen (Gewitter) auftreten, können keine Vorhersagen erstellt werden.

Bayern: Stand Mi. 12.2.2020, 8:00 Uhr: In den westlichen Teilen Nordbayerns treten stellenweise kleinere Ausuferungen im Bereich der Meldestufe 1 auf. Bei geringfügigen schauerartigen Niederschlägen, die teils als Schnee fallen, wird sich die Hochwasserlage nicht verschärfen. Es liegen 4 Hochwasser-Warnungen der Wasserwirtschaftsämter für die Landkreise Rhön-Grabfeld, Bad-Kissingen, Bamberg und Forchheim vor. 

Hessen: 
Main:Vom Regierungspräsidium Darmstadt liegen derzeit keine Hochwassermeldungen vor.
Fulda/Weser: Die Niederschläge haben in den Oberläufen der Fulda und ihren Nebengewässern zu einem Anstieg der Pegelgeführt. Der HW-Pegel Bronnzell/Fulda hat in den frühen Morgenstunden (3:05 Uhr) die Meldestufe I überschritten und diese zwischen zeitlich wieder verlassen. Im Mittellauf der Fulda überlagern sich aktuell die Abflüsse, sodass es in den kommenden Stunden zu geringfügigen und kurzzeitigen Überschreitungen der Meldestufen kommen kann.
Für Lahn, Kinzig und Niddagebiet liegen aktuell keine Meldungen vor.
Rhein: Die Pegel fallen der Wasserspiegel fallen wieder. Am Samstag, 8.2.2020 wurde der Hochwasserwarndienst für den Rhein eingestellt.

Baden-Württemberg: An den Flüssen in Baden-Württemberg besteht derzeit keine überregionale Hochwassergefahr. Für die Landkreise Main-Tauber, Neckar-Odenwald-Kreis den Rhein-Neckar-Kreis und die Stadt Heidelberg gilt die Hochwassergefährdung derzeit als gering.
Der Wittigbach bei Grünsfeld führt derzeit ein sogenanntes Mittelwasser.

Weitere Meldungen zum Sturmtief "Sabine"

Weiterhin akute Gefahrensituation in den Wäldern
Baumbruch droht: Teil der Eichelsteige gesperrt

Sturmtief Sabine hat in Wertheim leichte Schäden hinterlassen
Sturmtief Sabine hat massive Spuren im Neckar-Odenwald-Kreis hinterlassen
Mehrere Einsätze bei Sturmtief "Sabine" im Kreis Darmstadt-Dieburg
Sturmtief Sabine hat im Raum Aschaffenburg geringe Schäden hinterlassen

Was kommt nach dem Sturmtief "Sabine"?

Pressebericht der PI Obernburg zu Sturmschäden:

Orkantief

Aktuelle Pressemeldung (15:20 Uhr) des Landratsamtes Miltenberg:

Sturmtief "Sabine" beeinträchtigt Verkehr im Landkreis Miltenberg

Bilanz Neckar-Odenwald-Kreis:

Sturmtief "Sabine": 300 Notrufe in sechs Stunden

Viele allgemeine Informationen - Versicherungstechnische Fragen etc.:

Sturmtief "Sabine" sorgt bei uns für Unterrichtsausfall

Pressebericht des Bayerischen Roten Kreuz Unterfranken:

Sturm "Sabine": Bisher keine größeren Einsätze für das Rote Kreuz

Schulfrei wegen Sturm:

Der Deutsche Wetterdienst hat für ganz Deutschland die zweithöchste Warnstufe herausgegeben. Nun reagieren die Kultusministerien bzw. die Landkreise.

Dienstag, 11.2.2020

Wir informieren Sie in den kommenden Stunden, ob es auch morgen zu Unterichtsausfällen kommt. Im Zweifelsfall fragten Sie morgen in Ihrer Schule nach. In manchen Landkreisen, so z.B. im Landkreis Aschaffenburg, soll morgen früh kurzfristig entschieden werden, ob der Unterricht stattfindet. Dies hängt im Wesentlichen mit dem Verlauf des Sturms in der Nacht von Montag auf Dienstag zusammen.

Montag, 10.2.2020

Aufgrund des Sturmtiefs Sabine fiel in folgenden Landkreisen am Montag, 10. Februar 2020 die Schule aus:

Bayern:
In folgenden Landkreisen fiel der Unterricht komplett aus:
Landkreis und Stadt Aschaffenburg 
Landkreis Main-Spessart
Landkreis Miltenberg

Baden-Württemberg:
Auch in Baden-Württemberg konnten Eltern wegen des Sturms Ihre Kinder vom Unterricht befreien lassen.

Hessen:In diesen Landkreisen fand am Montag an allen Schulen kein Unterricht statt:
Landkreis Darmstadt-Dieburg
Stadt Darmstadt
Stadt Offenbach
Landkreis Offenbach
Stadt Wiesbaden
Main-Kinzig-Kreis
Rheingau-Taunus-Kreis
Lahn-Dill-Kreis

In folgenden Landkreisen sind nur einzelne Schulen betroffen:
Odenwaldkreis
Kreis Bergstraße
Main-Taunus-Kreis
Hochtaunuskreis
Kreis Groß-Gerau
Frankfurt
Pfohlbach - Windischbuchen weiterhin gesperrt

Kommt nach dem Sturm das Hochwasser?
Autor:

Stefan Rüttiger aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen