Bericht und Bildergalerie
Bezirksentscheid "Unser Dorf hat Zukunft": Silber für Südspessart-Marktgemeinde Mönchberg

Gelobt wurde das vielfältige Engagement der Vereine und
das Miteinander der Generationen in Mönchberg.
120Bilder
  • Gelobt wurde das vielfältige Engagement der Vereine und
    das Miteinander der Generationen in Mönchberg.
  • hochgeladen von Roland Schönmüller


In Kolitzheim wurden am Samstag, 28.05.2022, die Gewinner des Bezirksentscheides "Unser Dorf hat Zukunft" bekannt gegeben.

Leider schaffte es die Marktgemeinde Mönchberg im Landkreis Miltenberg nicht bis ganz nach vorne.

Fuchsstadt und Wipfeld hatten das Rennen gemacht und erhielten damit das Ticket für den bayerischen Landesentscheid.

Sechs Teilnehmer aus Unterfranken.

Insgesamt waren bei dem Bezirksentscheid bayernweit 168 Dörfer mit von der Partie.

In Unterfranken konkurrierten die Kreissieger

  • Salz (Rhön-Grabfeld),
  • Wermerichshausen,
  • Fuchsstadt (beide Bad Kissingen),
  • Breitbrunn (Haßberge),  
  • Wipfeld (Schweinfurt) und
  • Mönchberg (Miltenberg)

miteinander.

Es gab zwei Auszeichnungen in Gold: für Fuchsstadt und Wipfeld.

Vier Auszeichnungen wurden in Silber vergeben.

Bei der Besichtigung von Mönchberg (siehe eigene Bildergalerie) nahm die elfköpfige Jury

  • den Altort,
  • das Neubaugebiet,
  • die im Bau befindliche Kindertagesstätte,
  • die Grundschule,
  • das Schwimmbad,
  • die Kirche sowie
  • weitere Sehenswürdigkeiten in Augenschein.


Gelobt wurde das vielfältige Engagement der Vereine und
das Miteinander der Generationen.

Auch etliche andere Eckpunkte wurden erkundet.

In  Mönchberg war zum Wochenend-Start die Spannung groß. Leider gab es kein Weiterkommen zum Landes-Entscheid. Doch nach wie vor galt und gilt die Devise: "Dabeisein ist alles!" Und: Silber ist eine besondere Auszeichnung und ein neues, touristisches Aushängeschild für den attraktiven Südspessart-Ort. 

Für Spannung war gesorgt bei der Preisverleihung des Bezirksentscheids „Unser Dorf hat Zukunft“, als im Wipfelder Antonia-Werr-Zentrum (Lkr. Schweinfurt) die Medaillen überreicht wurden.

Als Sieger durften sich alle sechs (von ehemals 13) unterfränkischen Teilnehmergemeinden fühlen, denn es gab zweimal Gold und viermal Silber.

Das in der Energiewende besonders aktive Fuchsstadt (Lkr. Bad Kissingen) nahm die erste Goldurkunde aus der Hand von Regierungspräsident Eugen Ehmann in Empfang.

Die zweite ging an die Gastgebergemeinde Wipfeld. Die beiden Golddörfer dürfen nun am Landesentscheid teilnehmen.

„Wipfeld ist reich an Geschichte und Geschichten“, lobte Baudirektorin und Jurymitglied Dorit Bollmann. Vor allem die Grüngestaltung und das Nebeneinander der Generationen, bei gleichzeitiger Innovationsbereitschaft, kam beim Tor zur Mainscheife gut an.

Breitbrunn (Lkr. Haßberge), Mönchberg (Lkr. Miltenberg) und Salz (Lkr. Rhön-Grabfeld) holten sich „Silber“, ebenso der Münnerstädter Ortsteil Wermerichshausen (Lkr. Bad Kissingen).

Georg Repp wies als stellvertretender Leiter des Antonia-Werr-Zentrums auf die Arbeit der heilpädagogisch-therapeutischen Einrichtung hin, wo bis zu 70 Mädchen betreut werden: ein Dorf für sich, das ebenfalls Zukunft geben möchte, so Repp.

„Das Dorf hat eine stille Macht“, meinte Vizelandrätin Christine Bender, die mit in der Jury saß.

Claudia Taeger, die Kommissionsvorsitzende, blickte auf drei intensive Jahre beim 27. Bundeswettbewerb zurück.

Landrat Florian Töpper sprach von einem (Post-)Corona-Kraftakt.

Wipfelds Bürgermeister Tobias Blesch nannte den Wettbewerb eine „geniale Erfindung zur Förderung der Dorfgemeinschaften“.

Für Regierungspräsident Ehmann geht es ums Ganze: Jugendliche wollten in ihren Heimatorten „abhängen“, nicht abgehängt werden, es brauche bezahlbaren Wohnraum, Nahversorgung, ÖPNV, Vereinsleben, ärztliche Versorgung.

In diesem Jahr gab es erstmals 500 Euro für Goldplatzierungen, 300 Euro für Silber.

Vizebezirkstagspräsidentin Eva-Maria Linsenbreder überreichte Wermerichshausen den Sonderpreis für die Gestaltung des „Vatikan“-Ensembles rund um Kirche und Pfarrhaus.

Otto Hünnerkopf hatte als Bezirksvorsitzender des Verbands für Gartenbau und Landespflege auch noch den 1. Preis der Vielfaltsmeisterschaft Unterfranken dabei: Dieser ging an die Gartenbauer in Fuchsstadt für ihr Engagement beim insektenfreundlichen Erlebnisgarten.

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Angebote

Essen & TrinkenAnzeige
Stadtbäckerei Sternheimer in Amorbach
3 Bilder

Bäckerei
Stadtbäckerei Sternheimer in Amorbach - Wir freuen uns auf Sie!

Wir sind eine familiengeführte Traditionsbäckerei. Seit 1804 wird in der Löhrstraße durch die Familie Sternheimer gebacken. Zu der Bäckerei betreiben wir eine kleines Café mit 20 Sitzplätzen im Innenbereich und 8 Sitzplätzen im Außenbereich. Öffnungszeiten: Bäckerei: Mo.-Fr. 5:30 Uhr bis 18:00 Uhr Sa.: 5:30 Uhr bis 12:00 Uhr So./Feiertag: geschlossen Café: Mo.-Fr.: 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr Sa.: 8:00 bis 11:30 Uhr So./Feiertag: geschlossen Kontaktdaten: Stadtbäckerei Sternheimer Löhrstraße 24,...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
FERIENHELFER (m/w/d) | GRAMMER Interior Components GmbH, Hardheim

Wir suchen für die Sommermonate ab sofort bis September 2022 für mindestens drei Wochen bis maximal drei Monate: FERIENHELFER (m/w/d) für unseren Standort in Hardheim Profil: Schüler (m/w/d), Schulabgänger (m/w/d) oder Studenten (m/w/d)Bereitschaft zum Einsatz im SchichtbetriebVolljährig (m/w/d)Verfügbarkeit für mindestens drei zusammenhängende Wochen  Die GRAMMER AG mit Sitz in Ursensollen ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Leitung Qualitätssicherung (m/w/d) | AFRISO, Amorbach

Zuverlässigkeit, Flexibilität und Unabhängigkeit bestimmen bei AFRISO den Unternehmenserfolg. Werden Sie Teil der Erfolgsgeschichte als: Leitung Qualitätssicherung (m/w/d) für unseren Standort Amorbach Ihr Aufgabengebiet Anforderungsgerechte Weiterentwicklung der AbteilungKontinuierliche Verbesserung der operativen QualitätsthemenFestlegung von Qualitäts- und Prüfstandards inklusive deren ÜberwachungSystematische Befundung und Ursachenanalyse von Reklamationen unter Anwendung von...

Bauen & WohnenAnzeige
21 Bilder

Küchenangebot
Nolte Ausstellungsküche bei E-KüchenDesign in Weilbach

PREIS: 10.900 € statt 25.410 €* inkl. MwSt. *Ursprünglicher Preis des Anbieters Angebotsumfang: Preis inklusive Geräte » Einfach günstig finanzieren »  Angebot beanstanden »  Modell / Dekor ist nachlieferbar »  Küche ist umplanbar »  Montage gegen Aufpreis möglich »  Lieferung gegen Aufpreis im Umkreis von 500 km möglich ARTIKELBESCHREIBUNG Nolte T30 Tavola 572 Furnier Eiche Barolo / F17 Feel 968 Lacklaminat Sahara Nolte Ausstellungsküche Angebotstyp Musterküche Küchen Beschreibung Koje 38...

SportAnzeige
Starte jetzt in den Sommer - zum Beispiel mit einem Strand-Outfit von Firefly.
3 Bilder

Sportfachgeschäft
Mach dich bereit für den Strand

Starte jetzt mit dem perfekten Style von FIREFLY in deine Badesaison. Die besten Beach-Looks findest du bei INTERSPORT WOLFSTETTER. Lass dich begeistern: Frische Farben wie das trendige "Fuchsia" und angesagte Muster wie Paisley und Streifen warten auf dich. Und das alles in vielen verschiedenen Schnitten, vom sportlichen Bustierbikini bis zum klassischen Tankini.  Und damit nicht genug: Ab einem Einkauf von 50 Euro bekommst du ein Strandtuch von Firefly zum Sonderpreis von 5 Euro.  Also:...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.