Johannisfeuer Kolpingsfamilie Miltenberg

Hoch über Miltenberg im Steinbruch der Firma Wassum mit einem herrlichen Blick auf die Stadt hatte die Kolpingsfamilie Miltenberg zum Johannisfeuer geladen. Kolpingmitglieder hatten das Gelände vorbereitet, Tische und Bänke aufgestellt und für Speisen und Getränke gesorgt. Auch Gäste aus der Nachbarschaft gesellten sich dazu. Verbunden mit einer Probe im Freien umrahmte die Jagdhornbläsergruppe Miltenberg die Feier musikalisch. Bei Einbruch der Dunkelheit wurde das Johannisfeuer entzündet. Vorsitzender Helmut Schwab erläuterte dabei kurz die Bedeutung des Johannisfeuers und sprach dazu ein Feuergedicht von J.W. v. Goethe. Bis nach Mitternacht saßen die Gäste um das Feuer und mit Gitarrenbegleitung wurde gesungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen