Wenschdorf ist filmreif - Bulldog- und Pick-up-Kino unterm Sternenhimmel am 10. September 2016

6Bilder

„Resi, i hol di mit‘m Traktor ab“: Auch wenn Sie nicht Resi heißen, fahren Sie am Samstag, 10. September auf jeden Fall mit nach Wenschdorf! Erleben Sie den „Dampfnudelblues“ im ersten Bulldog- und Pick-up-Kino unterm Sternenhimmel in der Region. Romantischer geht‘s nicht! Bereits ab 15 Uhr wird für die ganze Familie – ob mit oder ohne Bulldog – etwas geboten, dazu hausgemachte Odenwälder Speisen, Musik und Partystimmung. Das ausführliche Programm finden Sie hier.

„Wir wollen etwas Außerordentliches bieten“

Organisiert wird das Event vom Musikverein der Höhengemeinde.
Wie ist man eigentlich auf die Idee gekommen, ein Open-Air-Kino für Bulldogs und Pick-ups zu veranstalten? Dazu der Vorsitzende Bruno Grän: „Der Vorstandschaft des Musikvereins Wenschdorf-Monbrunn ging es darum, eine Veranstaltung zu kreieren, die ein gewisses Alleinstellungsmerkmal hat und somit das Publikum entsprechend anspricht. In einem ‘Brain-Storming‘ wurden ­verschiedene Möglichkeiten diskutiert und jemand brachte hierbei auch das Bulldog-Kino mit ein. Die Idee ist deutschlandweit nicht neu, aber in unserer Region gab es so etwas noch nicht und deshalb entschieden wir uns, es einmal zu probieren. Die Kriminalkomödie ,Dampfnudelblues' hat uns inhaltlich mit den herrlich skurrilen Charakteren und dem trockenen Humor überzeugt. Zum anderen passen der Stil und die Landschaft hervorragend zu unserem Event ‚Wenschdorf filmreif‘.“

Was ist ein Bulldog-Kino?

Stellen Sie es sich einfach wie ein Autokino vor, nur eben mit Bulldogs und Pick-ups in allen Größen. Diese können ab 15 Uhr auf das Kinogelände einfahren. Die Kinovorstellung mit der professionellen Bild- und Tontechnik der KinoPassage in Erlenbach beginnt gegen 21 Uhr. Der Eintritt beträgt an der Abendkasse 10 Euro, im VVK 8 Euro, bei der Anreise mit Bulldog bzw. Pick-up ist der Beifahrer inklusive. Für Kinobesucher ohne Fahrzeuge werden in besonderen Bereichen Sitzgelegenheiten angeboten. Natürlich kann man auch eigene Sitzgelegenheiten mitbringen und auf den Bulldogs bequeme und kultige Sitzplätze kreieren. Auch frisch zubereitetes Popcorn wird angeboten.
Und wenn es regnet? „Wir hoffen, dass das Wetter mitmacht und dass richtige Bulldogfreunde sich auch nicht so leicht von kleineren Wetterunstimmigkeiten von einer tollen Party abhalten lassen. Gleichwohl könnten wir den Film auch im nahe liegenden Dorfgemeinschaftshaus zeigen und hier unsere After-Film-Party feiern“, so Bruno Grän.

Landtechnik und Kinderspiele

Bereits am Nachmittag gibt es in Wenschdorf Unterhaltung für Alt und Jung. Verschiedene Firmen werden ihre neuesten Bulldogmodelle mit Anbaugeräten sowie sonstige Maschinen und Pick-ups ausstellen. Parallel dazu werden auch historische Bulldogs gezeigt.Eine Strohhüpfburg und Kinderschminken, eine Kinderrallye, Geschicklichkeits- und Bewegungsspiele sowie ein Glücksrad mit Fragen zur Milch garantieren im „Kinder-Abenteuerland“ Spaß für Kinder jeden Alters. Hausgemachter „Blaatz“ und Odenwälder Speisen sorgen fürs richtige „Bauchgefühl“. Ab 18 Uhr spielt die Odenwälder Trachtenkapelle Walldürn, nach dem Kino gibt es die After-Film-Party mit Voyager 2000 und Barbetrieb im Bar-Truck.

Hier ist Engagement gefragt!

Für einen kleinen Ort wie Wensch­dorf bedeutet so ein Event doch sicher, dass jeder irgendwie mit eingebunden ist, oder? Dazu Bruno Grän: „Ein sehr engagiertes und ideenreiches elfköpfiges Vorstands­team des Musikvereins Wenschdorf-Monbrunn übernimmt Verantwortung für die Umsetzung. Fast fünfzig Helfer unterstützen den Musikverein Wenschdorf-Monbrunn bei der Realisierung und werden den Gästen ein außerordentliches Erlebnis bieten. Durch eine entsprechende Organisation der Veranstaltung und die Verteilung der Arbeit auf viele Schultern sollte es zu keinem Ausnahmezustand kommen. Wir wollen ja auch noch mit unseren Gästen gemeinsam feiern.“
Also, liebe Bulldog-Begeisterte, Pick-up-Partyfans und Kinokenner:„Wenschdorf filmreif“ am Samstag, 10. September wird eine super Sache. Auf geht‘s, Resi!

Autor:

Sabine Rindsfüsser aus Miltenberg

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.