Bauausschuss sagt Ja zu Teilhaushalten

Jeweils einstimmig hat der Ausschuss für Bau und Verkehr dem Kreistag empfohlen, sowohl das Aufwands- und Investitionsbudget für den Hochbau 2017 als auch den Kreisstraßenhaushalt 2017 in den Haushalt des nächsten Jahres aufzunehmen.

Roland Dittrich (Kreisbauamt) stellte zunächst das Aufwandsbudget in Höhe von 1.822.550 Euro vor. Es umfasst unter anderem 1.248.500 Euro für den allgemeinen Bauunterhalt und Reparaturen. Wartungskosten setzte er mit 299.800 Euro an, das Energiemanagement mit 94.000 Euro. 76.250 Euro für das Klimaschutzmanagerbudget kommen dazu, ebenso 104.000 Euro für die Außenanlagen. Im Hochbau kommen insgesamt 8.617.300 Euro zusammen, die sich wie folgt zusammensetzen: 3.565.000 Euro für Generalsanierung und Nahwärmeversorgung des Gymnasiums Miltenberg, 3 Millionen Euro für die Generalsanierung des Erlenbacher Gymnasiums, 900.000 Euro für die Berufsschule Miltenberg (Restabwicklung Kompetenzzentrum für Körperpflege, Umbau für Hochschule Aschaffenburg, Heizung), 500.000 Euro für Erweiterung, Umbau und Generalinstandsetzung sowie die Vorbereitung der Turnhalle an der Main-Limes-Realschule Obernburg, 300.000 Euro für die Sanierung von Küche/Mensa an der Berufsschule Obernburg, 161.300 Euro für Mobiliar und Ausstattung, 150.000 Euro für Schadensbeseitigung sowie Restabwicklung/Honorare am Schulzentrum Elsenfeld und 41.000 Euro für Außenanlagen.

Ebenfalls keine Bedenken äußerte das Gremium gegen den Kreisstraßenhaushalt 2017, der als größten Posten 1.585.000 Euro für Anlagen im Bau umfasst – unter anderem jeweils 300.000 Euro für die Brücke über den Faulbach bei Altenbuch und die Deckenerneuerung zwischen Watterbach und Breitenbuch, 285.000 Euro für Fahrbahnsanierung und Krötentunnel auf der Kreisstraße zwischen Weckbach und Vielbrunn (Restabwicklung). Dazu kommen 800.000 Euro für den Straßen- und Wegeunterhalt, 520.000 Euro für Fahrzeuge und sonstige technische Ausstattung, 217.400 Euro für Pachten, Personalnebenaufwendungen, vermischte Aufwendungen und Straßenbetreuungskosten an den Freistaat Bayern und 45.000 Euro für Investitionsaufwendungen an Gemeinden. Diesen Aufwendungen stehen 130.000 Euro Zuwendungseinnahmen gegenüber.

Aus nichtöffentlicher Sitzung gab Kreisbaumeister Andreas Wosnik zwei Vergaben im Rahmen der Generalsanierung des Gymnasiums Miltenberg bekannt: Abbruch-, Erd-, Rohbau- und Betonarbeiten für 713.163 Euro sowie Spritzbetonarbeiten für 59.819 Euro.

Wer die Verkehrsleistungen auf der Maintalbahn künftig erbringen wird, steht Landrat Jens Marco Scherf zufolge noch nicht fest. Der Aufsichtsrat der Bayerischen Eisenbahngesellschaft werde dies nächste Woche entscheiden, sagte Scherf, der von sieben Bewerbern gehört hatte. Er habe in einem Schreiben an den Aufsichtsratsvorsitzenden betont, wie wichtig die Vergabe für die Region sei, erklärte Scherf.

Sehr erfreute zeigte sich Scherf angesichts der vom Freistaat Bayern zugesagten jährlichen Grundfinanzierung des Obernburger Zentrums für Wissenschaftliche Services und Transfer (ZeWiS) in Höhe von 440.000 Euro. Die Nervosität sei hoch gewesen, resümierte der Landrat, aber nun könne man aufatmen. Die Fördersumme, die deutlich über dem Durchschnittsbeitrag der Technologietransferzentren liegt (300.000) Euro, belege die exzellente Arbeit, die unter Leitung von Professor Hans-Georg Stark geleistet wird. In seinen Dank für die geleistete Arbeit der Hochschule schloss Scherf auch die Unternehmen ein, die ebenfalls einen großen Beitrag dazu leisten würden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen