Sinnvolle Freizeitgestaltung: 10-jähriges Jubiläum Hort-Cup-Turnier in Großheubach!

Der Schülerhort „St. Katharina“ Großheubach freute sich über den 3. Platz.
  Die Schülerhort-Plätze, die in einigen Gemeinden angeboten werden, sind immer sehr begehrt. Vor allem für berufstätige Eltern, die für Ihr Kind nach einer optimale Betreuung nach der Schule oder in den Ferien suchen, ist der Schülerhort ein Segen. Hier wird gemeinsam gegessen, gespielt, die Freizeit und Ferientage gestaltet und die Hausaufgaben bewerkstelligt. So haben sich zum Beispiel die Erzieherinnen in einem Arbeitskreis zusammengeschlossen und veranstalten jedes Jahr in den Osterferien den „Fußball-Hort-Cup“. In diesem Fußball-Turnier spielen die Hortkinder aus verschiedenen Gemeinden gegeneinander. Es wird jedes Jahr in einem anderen Ort abgehalten. Dieses Jahr fand der Hort-Cup in der Guido-Kratschmer-Halle in Großheubach statt. Der Schülerhort „St. Katharina“ Großheubach, Initiator des ersten Hort-Cups, gestaltete in Kooperation mit dem Schülerhort „Regenbogen“ aus Kleinheubach für alle Horte, Fußballer und zahlreiche Gäste einen erlebnisreichen Tag.

Am Mittwoch, 12. April 2017, trafen sich dieses Mal ab 10 Uhr fünf Mannschaften mit je 12 Spielern in der Guido-Kratschmer-Halle Großheubach. Die kleinen Hobby-Fußballspieler/innen gehen in die 1. bis 4. Klasse, das umfasst eine Altersspanne von 6 bis 10 Jahren. Fleißig haben sie in den letzten Monaten trainiert. Monika Schaller vom Schülerhort Katharina Großheubach: „Seit Januar haben sich unsere Trainer Stefan Dauber und Manuel Meinelt einmal pro Woche Zeit genommen und die Kinder trainiert – ehrenamtlich! Dafür sind wir sehr dankbar.“
Was sich da auf dem Fußball-Feld abspielte war echter Kampfgeist. Die Fußball-Kids gaben nie auf, auch wenn sie im Rückstand lagen. Unentwegt rannten sie – zu sechst auf dem Spielfeld, mit fliegendem Spieler-Wechsel – von Tor zu Tor. Sie spielten hart aber sehr fair. Schiedsrichter Gernot Winter musste kaum wegen Fouls eingreifen. 12 Minuten dauerte ein Spiel. Jeder spielte gegen jeden. Selbst in der Pause – in der sich erwachsene Fußballspieler ausruhen und Kraft schöpfen – spielten die Kids weiter Fußball – nur zum Spaß oder tummelten sich an der frischen Luft.

Natürlich waren auch die „Fans“ der Fußballspieler/innen mit angereist. Sie feuerten ihre Mannschaft mit lauten Zurufen an. Sogar ihre eigenen Cheerleader hatten einige mitgebracht. Es herrschte tolle Stimmung in der Turnhalle.
Eine Tanzgruppe aus dem Schülerhort Kleinheubach trat am Vormittag bei der Eröffnung des Hort-Cups auf und zur Siegerehrung am Nachmittag tanzten vier Mädchen aus dem Schülerhort Großheubach. Es erklangen sogar Zugabe-Rufe! – so gut führten sie ihren Tanz vor.

Für das leibliche Wohl sorgten Würstchen und selbstgebackener Kuchen der Elternbeiräte der Schülerhorte Kleinheubach und Großheubach.

Siegerehrung

Zur Siegerehrung waren die Bürgermeister aus Großheubach Günther Oettinger und aus Kleinheubach Stefan Danninger gekommen und überreichten die Pokale, Medaillen und Bälle an die Spieler/innen.

Den 1. Platz belegte der Hort „Mittagsinsel“ Großostheim, über den 2. Platz freuten sich die Kinder aus dem „Haus der Kinder an der Geeb“ die „Füchse“ Sulzbach am Main, den 3. Platz erreichte der Schülerhort „Katharina“ Großheubach. Sie konnten einen Pokal mit nach Hause nehmen. Auf den vierten Platz kamen die „Klein(e) Wallstadt-Kickers“ aus Kleinwallstadt und auf den fünften Platz der Schülerhort „Regenbogen“ aus Kleinheubach. Jeder Spieler/in erhielt eine Medaille und jeder Hort einen Nike-Fußball alles gesponsert von den Gemeinden Kleinheubach und Großheubach.

Zum Abschluss gab es für alle Kinder in der Turnhalle eine Tüte Chips, die die Familie Erbacher aus Kleinheubach zur Verfügung gestellt hatte.

Die Verantwortlichen aus den Schülerhorten Großheubach Monika Schaller mit Team und Kleinheubach Beate Deckenbach mit Team bedanken sich bei allen Helfern, Elternbeiräten, Trainern und Unterstützer der Veranstaltung, besonders auch bei Hausmeister Roland Zipf für einen tollen Tag. Gefreut haben sich Verantwortlichen auch über den Besuch der Vorschulkinder des Kindergartens St. Peter Großheubach.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.