Rituale

Beiträge zum Thema Rituale

Mann, Frau & Familie
Die spannende Entdeckung der mystischen Vergangenheit der Themse

Ein Roman aus dem London des 19. Jahrhunderts
Buchtipp: Das Geheimnis der Themse von Susanne Goga

Susanne Goga spinnt eine Geschichte um die Themse als magischen Ort. Geheimgesellschaften und Rituale waren im London des 19. Jahrhunderts gang und gäbe. Und diese werden auch in diesem Buch immer wieder erwähnt. In dieser Zeit leben Charlotte und Tom Ashdown in London. Charlotte ist im Hinblick der Emanzipation ihrer damaligen Zeit weit voraus. Doch legt sich ein Schatten über das junge Glück. Ihre Ehe ist kinderlos.  Da bekommt Tom einen spannenden Auftrag. Er soll einen "Magischen Atlas...

  • Miltenberg
  • 22.02.21
  • 101× gelesen
Mann, Frau & Familie
Beim „Pendeln“ hält man das Pendel  ganz ruhig und stellt im Geiste seine Frage. Schwingt das Pendel von einem weg und wieder zurück bedeutet das „Ja“. Bewegt sich das Pendel von links nach rechts, zeigt es ein „Nein“ an.
4 Bilder

Was bringt wohl die Zukunft
Ein Blick in die Zukunft hat Menschen schon immer fasziniert

Bereits vor mehreren tausend Jahren haben Menschen versucht, in die Zukunft zu blicken. Das hat nicht nur mit der bloßen Neugierde des Menschen zu tun, sondern es war schon immer von großem Nutzen, das Wetter oder andere Ereignisse vorhersagen zu können. Bei den alten Griechen waren ca. 230 Methoden bekannt um in die Zukunft zu blicken. Bei allen war es ein besonderes Ritual und bedurfte besonderer Hilfsmittel, Zauberworten oder besonderen Umständen (wie Mondphasen oder speziellen Tage im...

  • Miltenberg
  • 17.12.20
  • 236× gelesen
Gesundheit & Wellness
Mehr Kraft und Energie durch einfache Maßnahmen

Der optimale Wegweiser für den modernen Menschen
Buchtipp: Heilen mit der Kraft des Ayurveda

Obwohl sich die Natur nach ihren eigenen Gesetzen bewegt und veröndert, können wir selbst entscheiden, inwieweit wir uns von ihr beeinflussen lassen. Es ist jeden Tag auf sNeue unsere eigene Entscheidung. ob wir sowohl in uns hinein- als auch über uns hinausschauen wollen. Lassen wir uns auf unsere individuellen Bedürfnisse ein! Viele Menschen fühlen sich ausgebrannt, unmotiviert oder festgefahren und sind auf der Suche nach Heilung. Dieses Buch bietet Hilfestellung auf Basis der...

  • Miltenberg
  • 14.12.19
  • 155× gelesen
Vereine
2 Bilder

Abendmahl mit Fußwaschung in Eisenbach

Die Fußwaschung am Gründonnerstag ist eine rituelle Handlung, die im Orient die Gastfreundschaft symbolisieren soll. Die Fußwaschung wird im Neuen Testament als Handlung Jesu an seinen Jüngern beschrieben. Von den Worten Jesu „ein neues Gebot gebe ich euch“ hat der Ritus seine liturgische Bezeichnung. Das Abendmahl mit Fußwaschung wurde von Pfarrvikar Mariusz Kowalski und Diakon Martin Höfer gehalten. Schön, dass sich auch in diesem Jahr wieder Männer und Frauen sowie auch einige...

  • Eisenbach
  • 27.03.16
  • 83× gelesen
Kultur
Sternsinger zogen am Dreikönigstag durch die Städte und Gemeinden. Aufgenommen ca. 1960 in Bürgstadt. von links: Otto Reichert, Günther Meisenzahl und Erwin Banschbach. Der Mohr ist leider nicht bekannt. Bild von Thomas Hofmann  aus Bürgstadt zur Verfügung gestellt.
3 Bilder

Geheimnisvolle Winter- und Weihnachtszeit

Für unsere Vorfahren hatten die Fest- und Feiertage sowie das Brauchtum noch einen hohen Stellenwert. Fragen Sie sich auch manchmal: warum tue ich mir den ganzen Weihnachtstress überhaupt an? Volle Geschäfte, gestresste Verkäufer und die immer näher rückenden Fragen „Was kann ich wem schenken?“ In der alten Zeit hatten die Menschen andere Probleme. Sie freuten sich auch über die allerkleinsten Geschenke und schon ein Weihnachtsbaum, längst nicht so prunkvoll geschmückt wie heute, war ein...

  • Miltenberg
  • 07.11.14
  • 410× gelesen
Kultur
Theatervorstellung in Bürgstadt zur Weihnachtszeit in den 1920er Jahren. Das Bild stammt aus dem Nachlass von Schneidermeister Ferdinand Reichert (*1900 +1975), der in den 1920er Jahren viele Fotos in Bürgstadt auf Glasplatten anfertigte. Zur Verfügung gestellt von Thomas Hofmann aus Bürgstadt.
2 Bilder

Wenn Strohmärtel und Belsenickel vor der Tür stehen

Alte und fast vergessene Adventsbräuche in der Miltenberger Gegend Es ist nicht zu übersehen: Weihnachten rückt näher. Die Straßen und Geschäfte werden immer voller, es ist überall geschmückt und Plätzchen, Lebkuchen und Stollen gibt es schon ab September zu kaufen. Die Weihnachtsdekoration wird spätestens im November angebracht und von der ruhigen, besinnlichen und geheimnisvollen Vorweihnachtszeit spürt heute kaum noch jemand etwas. Es ist eine hektische Zeit und mancher wünscht sich...

  • Miltenberg
  • 07.11.14
  • 550× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.