Seniorenresidenz

Beiträge zum Thema Seniorenresidenz

Mann, Frau & Familie
Martin Walker entführt uns ins französische Périgord

Bruno - Chef de police - ermittelt wieder
Buchtipp: Französisches Roulette von Martin Walker

Noch können wir nicht ins geliebte Frankreich reisen. Mit diesem Roman entführt uns Martin Walker ins Périgord. Bei einem guten Glas Wein beamen wir uns in den Süden und schwelgen in Erinnerung an die traumhafte Landschaft und die französische Lebensart. Es ist Sommer im Périgord. Doch Saint-Denis trauert um einen von Brunos Rugby-Freunden, der plötzlich verstorben ist. Allzu plötzlich, findet Bruno. Seine erste Spur führt den "Chef de police" zu Briefkastenfirmen auf Zypern, Malta und in...

  • Miltenberg
  • 06.05.21
  • 115× gelesen
WirtschaftAnzeige
6 Bilder

Unternehmensportrait: Senioren-Residenz in Wörth am Main

Senioren-Residenz Wörth Münchner Straße 4 63939 Wörth/Main 09372 / 982-0 seniorenresidenz-woerth@awo-unterfranken.de www.senioren-residenz-woerth.de Die Senioren-Residenz in Wörth – ein Ort zum Wohlfühlen Bewohner und Mitarbeiter profitieren von der Philosophie, die hier gelebt wird. Der Umzug in eine Pflegeeinrichtung ist immer eine schwierige Entscheidung. Man wünscht sich, gerade als älterer Mensch, so lange es nur geht, in der gewohnten Umgebung zu bleiben, kann sich einen Umzug und die...

  • Wörth a.Main
  • 23.03.18
  • 446× gelesen
Mann, Frau & Familie
Fünf Senioren gegen den Rest der Welt

Buchtipp: Sind dann mal weg

Tina langweilt sich in der Seniorenresidenz Schafweide zu Tode. Einziger Lichtblick: Die Rätselabende mit dem schmucken Kapitän a.D. Ole Erickson, dem Lebemann Paul, der glamourösen Hedi und dem schüch-ternen Männi. Doch als Ole eines Abends mitten im Rätselraten tot umfällt, ist der Spaß vorbei. Oles letzter Wunsch war es, dass seine Asche im norwegischen Finnfjordvær ins Meer gestreut wird. Tina und ihre Freunde nehmen die Herausforderung an und machen sich mit Oles Asche auf den Weg gen...

  • Miltenberg
  • 23.10.17
  • 39× gelesen
Pflege
Pflege zu Hause ist ohne professionelle Hilfe kaum zu bewältigen. Foto: Fotolia

Plötzlich Pflegefall – was nun?

Wenn es in der Familie zum Pflegefall kommt, müssen innerhalb kurzer Zeit wichtige Entscheidungen getroffen werden. Ohne professionelle Hilfe ist diese Aufgabe nicht zu bewältigen. Manchmal kann es ganz schnell gehen und man selbst oder Angehörige werden zum Pflegefall. Ist der Ernstfall erst einmal eingetreten, ist schnelles Handel gefragt. Besser ist es, sich schon frühzeitig mit diesem Thema zu beschäftigen, damit die eigenen Wünsche und Vorstellungen berücksichtigt werden können. Denn heute...

  • Miltenberg
  • 10.06.14
  • 94× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.