Veterinäramt

Beiträge zum Thema Veterinäramt

Blaulicht

Polizeibericht vom 08.04.2021
Main-Tauber-Kreis | Tote Hühner im Wald entsorgt, Parkscheinautomat umgefahren, Arbeitsunfall endet tödlich, Diebstahl, Alkoholfahrt

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 08.04.2021 Tauberbischofsheim: Tote Hühner im Wald entsorgt Mehrere tote Hühner hat ein Unbekannter über das lange Osterwochenende in einem Waldgebiet bei Tauberbischofsheim entsorgt. Im Zeitraum von Gründonnerstag bis Dienstag wurden die Tiere im Wald zwischen Tauberbischofsheim-Dittwar und Tauberbischofsheim-Hof Steinbach im Gewann Osterberg abgelegt. Die Kadaver der 13 Tiere befanden sich in unmittelbarer Nähe des...

  • Main-Tauber
  • 08.04.21
  • 322× gelesen
Natur & Tiere

Geflügelpest
Mögliche Verbreitung der Geflügelpest durch Kauf von Händlertieren aus NRW

Nach Informationen des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen wurde am 22.03.2021 in einem Junghennen-Bestand von 30.000 Tieren eines deutschlandweit tätigen Geflügelhändlers im Kreis Paderborn der Ausbruch der HPAI amtlich festgestellt. Aus dem positiv auf HPAI getesteten Bestand wurden z.T. Tiere in nicht mehr nachvollziehbarer Weise aus dem Auto heraus verkauft. Der Händler war in dem fraglichen Zeitraum vom 28.02.2021 bis...

  • Kreis Miltenberg
  • 30.03.21
  • 33× gelesen
Natur & Tiere
Die Bergetrupp-Mitarbeiter entnehmen Proben des zu bergenden Tiers, die später in einem Labor auf die Afrikanische Schweinepest untersucht werden.
2 Bilder

Veterinäramt übt im Gelände mit Bergetrupp das Vorgehen
Auf Schweinepest gut vorbereitet

In Brandenburg ist die Afrikanische Schweinepest angekommen, auch Sachsen hat sie erreicht. Sollte sich die Tierseuche weiter ausbreiten, könnte auch der Landkreis Miltenberg betroffen sein. Deshalb wurde der Bergetrupp des Landratsamts vom Veterinäramt erneut geschult und spielte das Vorgehen beim Beproben und Entsorgen eines verendeten Keilers durch. Das Veterinäramt bereitet sich seit langem auf die Bekämpfung der Seuche vor – etwa mit überregionalen Übungen in Zusammenarbeit mit...

  • Miltenberg
  • 16.12.20
  • 35× gelesen
Natur & Tiere

Auch Henne „Henriette“ und Minipig „Luis“ müssen registriert sein

Das Veterinäramt am Landratsamt Miltenberg weist Tierhalter*innen darauf hin, dass Tiere wie Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Einhufer, Hühner, Gänse, Fasane, Perlhühner, Rebhühner, Tauben, Truthühner, Wachteln, Laufvögel und Bienen registriert werden müssen. Hintergrund: Im Fall einer Tierseuche wie etwa der Vogelgrippe oder der Afrikanischen Schweinepest müsse alle Tierhaltungen – auch Hobbyhaltungen! – im betroffenen Gebiet ermittelt werden können. Das ist sowohl für epidemiologische...

  • Miltenberg
  • 30.11.20
  • 55× gelesen
Natur & Tiere
Die Bergetrupp-Mitarbeiter entnehmen Proben des zu bergenden Tiers, die später in einem Labor auf die Afrikanische Schweinepest untersucht werden.

Afrikanische Schweinepest in Deutschland – Vorbereitende Übung im Landkreis Miltenberg

In Brandenburg ist die Afrikanische Schweinepest angekommen, auch Sachsen hat sie mittlerweile erreicht. Sollte sich die Tierseuche weiter ausbreiten, könnte auch der Landkreis Miltenberg betroffen sein. Aufgrund dessen wurde der Bergetrupp des Landratsamts durch das Veterinäramt erneut geschult und spielte das Vorgehen beim Beproben und Entsorgen eines verendeten Keilers durch. Das Veterinäramt bereitet sich seit langem auf die Bekämpfung der Seuche vor, unter anderem mit überregionalen...

  • Miltenberg
  • 20.11.20
  • 70× gelesen
Natur & Tiere

Ausbruch der Blauzungenkrankheit - der Landkreis Miltenberg wird zum 27.01.2019 Teil des Sperrgebietes

Bereits im Dezember 2018 wurde bei Rindern in Baden- Württemberg und Rheinland- Pfalz das Blauzungenvirus des Serotyps 8 festgestellt. Das Tierseuchenrecht sieht die Einrichtung eines Sperrgebietes von mindestens 150 km Radius um den Ausbruchsbetrieb vor, da die Erkrankung durch Stechmücken über große Strecken übertragen werden kann. Nach einem weiteren Ausbruch bei Bad Kreuznach liegt jetzt auch der Landkreis Miltenberg innerhalb des vorgeschriebenen Radius und wird durch eine...

  • Miltenberg
  • 28.01.19
  • 85× gelesen
Natur & Tiere
Christoph Oberkötter (links) und Christian Kammergruber zeigen bei einer Übung auf dem Hainhaus-Areal in Lützelbach, wie man ein totes Wildschwein birgt, das sich mit der Afrikanischen Schweinepest infiziert haben könnte.

Gut gerüstet gegen möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest

Bei Christian Kammergruber und Christoph Oberkötter sitzt jeder Handgriff. Das muss er auch, denn die beiden bergen ein totes Wildschwein, das sich womöglich mit der Afrikanischen Schweinepest infiziert hat. Schutzanzüge sind Pflicht, genauso die sorgfältige Entnahme eines Blutstropfens mittels einer Tupferprobe und das sichere Verladen des Schweins, nachdem es in einen speziellen Sack gesteckt worden ist. Liegt das Tier im Anhänger, geht es zur Kadaver-Sammelstelle. Wieder müssen Kammergruber...

  • Miltenberg
  • 22.10.18
  • 73× gelesen
Blaulicht

Wegnahme von Tieren durch Veterinäramt

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg a.Main für Mittwoch, den 01.08.2018 Leidersbach OT Roßbach: Am Dienstag, gegen 10:00 Uhr, erfolgte durch das Veterinäramt in der Roßbacher Straße die Wegnahme von mehreren Katzen, da das Wohl der Tiere bei den Besitzern gefährdet war. Mit der Maßnahme waren die beiden Schwestern aber nicht einverstanden und gingen die unterstützenden Polizeibeamten körperlich an, so dass sie sogar kurzzeitig gefesselt werden mussten. Die Folgen sind, neben Anzeige...

  • Roßbach
  • 01.08.18
  • 329× gelesen
Natur & Tiere

Stallpflicht für Geflügel wurde aufgehoben

Das Veterinäramt Miltenberg teilt mit, dass das eingestallte Geflügel nunmehr wieder aus den Ställen darf. Die per Allgemeinverfügung angeordnete Stallpflicht und das Verbot von Märkten, Ausstellungen und Veranstaltungen ähnlicher Art werden für den gesamten Landkreis aufgehoben. Die Untersuchungen von Wildvögeln am Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) weisen auf ein rückläufiges Vogelgrippe-Geschehen in der Wildvogelpopulation und beim Hausgeflügel hin....

  • Miltenberg
  • 20.03.17
  • 69× gelesen
Natur & Tiere

Amerikanische Faulbrut bei Bienenvolk in Hofstetten festgestellt

Der Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut hat sich laut Erkenntnissen des Veterinäramts bei einem Bienenvolk in Hofstetten (Flurstück 1755) nach einer mikrobiologischen Untersuchung am 28. April bestätigt. Das Landratsamt hat daraufhin am Montag, 2. Mai, mittels Allgemeinverfügung einen Sperrbezirk eingerichtet und für darin befindliche Bienenvölker Maßnahmen angeordnet. Der Sperrbezirk hat einen Radius von rund einem Kilometer um den Ausbruchsbetrieb. Darin befindliche Bienenvölker sind dem...

  • Miltenberg
  • 03.05.16
  • 58× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.