wählen

Beiträge zum Thema wählen

Jugend
Lukas Bohn (Vorsitzender der JuLis Aschaffenburg) fordert die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre

Junge Liberale: Wählen schon ab 16 Jahren
„Der Jugend eine Stimme geben!“

Diesen Samstag, den 19.09.2020, findet der FDP-Bundesparteitag in Berlin statt. Auf dem Bundesparteitag stellen die Jungen Liberalen einen Antrag, der die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre bei Bundestags- und Europawahlen fordert. Max Bruder (31, IT-Kaufmann aus Großostheim) von den Jungen Liberalen Aschaffenburg wird als FDP-Delegierter auf dem Parteitag für den Antrag zur Absenkung des Wahlalters stimmen. Er ist seit 2008 sowohl Mitglied der FDP als auch der Jugendorganisation der FDP....

  • Aschaffenburg
  • 18.09.20
  • 603× gelesen
  • 1
Politik

Kommunalwahl 2020
Stichwahlen 29. März 2020! Briefwahlunterlagen rechtzeitig abgeben!

Das Landratsamt weist nochmals darauf hin, dass die Stichwahlen am kommenden Sonntag, 29. März, aufgrund der Corona-Pandemie ausschließlich als Briefwahl erfolgen. Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat hierzu eine Allgemeinverfügung erlassen, die am 20. März 2020 in Kraft getreten ist. Die notwendigen Unterlagen wurden allen Wahlberechtigten in den betroffenen Gemeinden bereits zugestellt. Die ausgefüllten Wahlbriefe müssen bis spätestens Sonntag, 18 Uhr, bei den...

  • Miltenberg
  • 27.03.20
  • 783× gelesen
  • 1
Politik

Freie Wähler Weilbach
Ein starkes Team für den Gemeinderat Weilbach - Freie Wähler

Wir sind ein starkes Team für den Gemeinderat:  Weil wir durch unseren aktiven Einsatz bei den Feuerwehren, als Vereinsvorsitzende, im Elternbeirat oder durch unser sonstiges Engagement  in Weilbach und den Ortsteilen wissen, was in unserer Gemeinde läuft. Weil wir uns schon lange dafür einsetzen, dass unsere Heimatgemeinde lebendig und liebenswert bleibt. Weil wir als Bürgerin oder Bürger Verantwortung für unsere Demokratie und unser Gemeinwesen übernehmen. Weil wir Freien Wähler Weilbach...

  • Weilbach
  • 21.02.20
  • 286× gelesen
Politik
Das Bild zeigt Artur Hennig in seiner Funktion als 2. Bürgermeister und Standesbeamter des Markes Weilbach.
2 Bilder

Kommunalwahl in Weilbach
Kommunalpolitik in 3. Generation - Laura Reinhart, Enkelin von Artur Hennig, kandidiert für den Gemeinderat

Fast könnte man meinen, dass ihr das Interesse an der Kommunalpolitik in den Genen liegt. Nach Großvater Artur Hennig und Vater Herbert Hennig - beides Urgesteine der Weilbacher Freien Wähler -  strebt jetzt auch Laura Reinhart (geb. Hennig) in ihrer Heimatgemeinde einen Sitz im Gemeinderat an - natürlich auch mit den Freien Wählern. Kommunalpolitik in 3. Generation: Großvater Artur Hennig war von Mai 1956 bis April 1990 (= 34 Jahre) Mitglied des Gemeinderats, Fraktionssprecher von Mai 1984 –...

  • Weilbach
  • 26.01.20
  • 444× gelesen
Politik
An der Mainpromenade in Miltenberg

Europawahl 2019
Vorläufiges amtliches Ergebnis | regionale Links hier!

22,6% (-7,4%) CDU 6,3% (+1,0%) CSU 15,8% (-11,5%) SPD 20,5% (+9,8%) Grüne 5,5% (-1,9%) Linke 11% (+3,9%) AfD 5,4% (+2%) FDP 12,9% (+4,1%) Andere Die Wahlbeteiligung liegt bei 61,4%. Quelle: wahl.tagesschau.de Hier geht’s zu den Ergebnissen im Landkreis > Miltenberg > Aschaffenburg > Neckar-Odenwald-Kreis > Main-Tauber-Kreis > Hessen (Darmstadt-Dieburg/Odenwaldkreis/Bergstraße) > Main Spessart

  • Miltenberg
  • 26.05.19
  • 478× gelesen
Politik

Bundestagswahl am 24. September 2017 - Gehen Sie wählen!

Am 24. September 2017 ist die Bundestags-Wahl. Es ist wichtig, wählen zu gehen, denn jeder und jede Wahlberechtigte sorgt für die Gestaltung der eigenen Zukunft. Das Wahlrecht ist eine Säule der Demokratie. Wer nicht wählen geht und die Wahlbeteiligung niedrig hält, trägt dazu bei, dass extremistische Parteien größeren Einfluss haben. Auch wenn man nur einen leeren Stimmzettel abgibt, zählt das und drückt eine Protesthaltung aus. Es gibt zehn gute Gründe zu wählen. Wer am Wahltag verhindert...

  • Miltenberg
  • 14.09.17
  • 215× gelesen
Politik
Wolfgang Winter ÖDP
2 Bilder

ÖDP ,Raubzug an unseren Renten stoppen.

Wolfgang Winter, Bundestagskandidat der ÖDP Wolfgang Winter geboren in Amorbach,aufgewachsen in Grossheubach ,wohnhaft in Sulzbach am Main stellt sich vor. Das würde ich ändern, Im Bundestag muss endlich der Raubzug an unseren Renten, für die wir alle hart arbeiten, gestoppt werden. Union, FDP und SPD haben Milliarden aus der Rentenkasse an ihre „Geldgeber“ umgeleitet. In Österreich bei einem vergleichbaren System und ähnlichen Beiträgen erhält der Rentner 30 Prozent mehr. Ich werde im...

  • Miltenberg
  • 27.08.17
  • 203× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.