Zwischen den Jahren

Beiträge zum Thema Zwischen den Jahren

Kultur
Doch heuer im Corona-Jahr 2020 werden diese Radaubrüder sicherlich pausieren müssen, wie andere lärmende Brauchtums-Akteure landauf, landab.

Zum Jahreswechsel 2020 /21 wird es keine großen Partys, keine lauten Böller und keine fulminanten Feuerwerke geben! Besinnung, Beschaulichkeit und Prävention sind angesagt.
32 Bilder

Bildergalerie und Essay
Geheimnisvolles und Brauchtum in den Heiligen Zwölf Nächten.

Radaubrüder, Rauhnächte, Regen-Orakel. Geheimnisvolle, sagenumwobene „Heiligen Zwölf Nächte“ . Die Nächte zwischen Weihnachten und dem Dreikönigsfest am 6. Januar nannten unsere Vorfahren fast schon ein wenig ehrfurchtsvoll die „Heiligen Zwölf Nächte“ oder eben „die Rauhnächte" . In dieser Zeitspanne „zwischen den Jahren“ und etwas darüber hinaus waren bei den Frauen und Mädchen das Waschen, Nähen und Spinnen verboten, um nicht den Zorn der „Wilden Jagd“, von Frau Holle oder anderer Dämonen,...

  • Miltenberg
  • 28.12.20
  • 186× gelesen
Kultur

Christstollen und Weihnachtzeit, Kulinarisches und Kerzen gehören zueinander und sind untrennbar miteinander verbunden. Foto Roland Schönmüller
36 Bilder

Bildergalerie und Essay
Gehaltvolles Gebäck, große Gebildebrote, gewickeltes Christkind

Spätestens jetzt  - am 28.12.2020 - darf der Christstollen angeschnitten werden! Wer kennt ihn nicht - den würzigen Christstollen? Neben Lebkuchen und Plätzchen ist der längliche Kuchen seit dem Mittelalter schon ein bekanntes Weihnachtsgebäck. Heute steht das beliebte Hefeteig-Produkt schon wochenlang vor der Adventszeit in den Verkaufsregalen vieler Lebensmittel-Geschäfte und Discounter. Bei unseren Vorfahren jedoch galt die vierwöchige Adventszeit als besinnliche Fastenzeit und da konnte man...

  • Miltenberg
  • 27.12.20
  • 165× gelesen
Vereine
Kurt Spielmann - herausgeputzt am 2. Weihnachtsfeiertag - Liefersack zum Abliefern bereit

Heimschneiderweihnacht - Schöne Erinnerungen wach gerufen

Mömlingen. Der Heimat- und Geschichtsverein lud zu einer vergnüglichen Reise in eine längst vergangene Zeit von und mit Kurt Spielmann in den hiesigen Pfarrsaal ein. Da stand er, herausgeputzt mit Anzug, Weste und Krawatte. Dahinter der Liefersack auf dem Fahrrad. Bereit zum Abliefern der gefertigten Kleidung aus den Mömlinger Schneiderstuben nach Aschaffenburg in die Kleiderfabriken der früheren Jahre. Es war einmal. Der Schauspieler Kurt Spielmann nahm die Zuschauer auf seine Art mit in die...

  • Mömlingen
  • 25.11.18
  • 75× gelesen
  • 1
Kultur
Mit Optimismus ins Jahr 2018: 

Wenn man nun mit Elan, Kraft und Unternehmungsgeist an die kommenden Wochen und Tage des neuen Jahres herangeht, wird man viele frohe und glückliche Minuten und Stunden erleben - egal ob es draußen schneit, regnet oder die Sonne scheint.
34 Bilder

„Gott, der ewig mit uns war, behüt’ uns auch im neuen Jahr! 2017 / 2018: Rückblick in Dankbarkeit, Ausblick voller Zuversicht

„Ein neues Jahr nimmt seinen Lauf. Die junge Sonne steigt herauf. Bald schmilzt der Schnee, bald taut das Eis. Bald schwillt die Knospe schon am Reis. Bald werden die Wiesen voll Blumen sein, die Äcker voll Korn, die Hügel voll Wein. Und Gott, der ewig mit uns war, behüt’ uns auch im neuen Jahr. Und ob wir nicht bis morgen schaun, wir wollen hoffen und vertrauen.“ Treffend beschreibt in nuancenreichen Verszeilen ein unbekannter Autor aus dem Volksgut seinen „Neujahrswunsch“. Wandel und...

  • Miltenberg
  • 29.12.17
  • 314× gelesen
Kultur
Ideale Wander- und Freizeitsport-Möglichkeiten gibt es rund um das Kloster Engelberg,
50 Bilder

Kloster Engelberg: Nicht nur "zwischen den Jahren" lohnt sich ein Besuch! - Wundervolle Weihnachtskrippen! - ACHTUNG: GEÄNDERTE ÖFFNUNGSZEITEN!

Impressionen von einem Winter-Spaziergang rund um das Kloster-Gelände bei Großheubach, Landkreis Miltenberg - sowie stille Besinnung in der Klosterkirche mit Einkehr in der Klosterschänke. Wer nicht nur "zwischen den Jahren" zur Nah-Erholung etwas Passendes sucht, da ist der Engelberg genau das Richtige! Warum? 1. Er ist nicht nur seit Jahrhunderten ein frommes Ziel, wo man innere Einkehr und Besinnung erfahren kann! 2.Kulinarisch bieten die Klosterschänke und der Klosterladen besondere...

  • Großheubach
  • 28.12.16
  • 1.015× gelesen
Kultur
Silvester-Feuerwerk.
30 Bilder

„Wir wünschen euch ein neues Jahr / viel schöner als das alte war / ..."

Altes Neujahrsbrauchtum im Spessart, Maintal und Odenwald „Wir wünschen euch ein neues Jahr / viel schöner als das alte war / und dazu viel Glück und Segen / und dazu ein langes Leben / und dazu das Himmelreich, / werdet den lieben Englein gleich“ - so klingt es poetisch in einem traditionellen Spruch einer jungen Neujahrswü̈nscherin zum Neuen Jahr. Der erste Tag des Jahres wurde im fränkischen Brauchtum von jeher festlich gestaltet. Mit dem Anfang eines neuen Jahres regen sich Wünsche und...

  • Miltenberg
  • 30.12.15
  • 674× gelesen
Natur & Tiere
Skurrile Skulpturen bei Eichenbühl-Heppdiel - nicht nur zur Weihnachts- und Winterzeit!
64 Bilder

Reif, Raueis, Rauhreif und Rau(ch)nächte - auch tagsüber: magische Nebel-Szenerien zwischen den Jahren

Dezember-Impressionen aus dem Odenwald, Maintal und Spessart. Was ist Raureif ? Fachleute umschreiben ihn als einen festen Niederschlag, der sich aus unterkühlten Wassertropfen von leichtem Nebel oder direkt aus dem in der Luft enthaltenen Wasserdampf durch Resublimation bildet. Dafür ist eine sehr hohe relative Luftfeuchtigkeit von über 90 % und eine Lufttemperatur von unter −8 °C notwendig. Die entstehende Wärme wird dabei durch Konvektion an die umgebende Luft abgegeben. Der Wind verstärkt...

  • Miltenberg
  • 29.12.15
  • 751× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.