Bildergalerie und Essay.
Patron der Reisenden, der Flößer und Schiffsleute, vor allem aber ein Freund und Fürsprecher der Kinder

Auch der Nikolaus hat's heuer - im zweiten Corona-Jahr-  wieder nicht leicht. Wegen der anhaltenden pandemischen Lage müssen 2021 erneut vielerorts Veranstaltungen zum Nikolaustag abgesagt werden. Wo der Heilige Mann aber dennoch vorbeischaut, muss er Abstand halten und Maske tragen.
140Bilder
  • Auch der Nikolaus hat's heuer - im zweiten Corona-Jahr- wieder nicht leicht. Wegen der anhaltenden pandemischen Lage müssen 2021 erneut vielerorts Veranstaltungen zum Nikolaustag abgesagt werden. Wo der Heilige Mann aber dennoch vorbeischaut, muss er Abstand halten und Maske tragen.
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

Gütige Glaubensgestalt, gern gesehener Gabenbringer, geheimnisvoller Gegenpart

Am 6. Dezember ist der Tag des heiligen Nikolaus, der vor 1751 Jahren geboren wurde.

Die meisten Leserinnen und Leser haben eine gute Bekanntschaft mit ihm gemacht.
Nur wenige werden sich an ihn als mahnenden und vielleicht auch etwas tadelnden Bischof, an den heiligen Nikolaus, erinnern. Am heutigen Montag, am sechsten Dezember, ist sein Namens- und Todestag

Beliebtester, vorweihnachtlicher Heiliger.

Der volkstümliche und wohl beliebteste Heilige der Adventszeit wurde um das Jahr 270 nach Christus in Patara geboren, vier Jahrzehnte später zum Bischof von Myra in der heutigen Türkei bei Antalya gewählt und verstarb am 6.12.343.

Schon im sechsten Jahrhundert setzte eine intensive Verehrung in der griechischen, russischen und slawischen Kirche ein.

Im Mittelalter wurde er – 1087 nach der Überbringung seiner Gebeine nach Bari – zu einem populären Heiligen im Abendland, vor allem im westlichen Europa.

Vermutlich hatte die griechische Prinzessin Theophanu, die 972 den deutschen Kaiser Otto II. heiratete, dafür gesorgt, dass Nikolaus auch bei uns in Deutschland bekannt, beliebt und zu einem der 14 Nothelfer gekürt wurde.

Reich ist der Legendenkranz um seine Person.

Seine guten Taten lassen ihn zum Schutzpatron der Fischer und Flößer, aller Reisenden zu Wasser und zu Land werden.

Freund und Fürsprecher.
Kinder und Kaufleute, Schüler, Seefahrer, selbst Gefangene flehten um seinen Beistand in existentiellen Nöten an.

Attribute des heiligen Nikolaus verweisen auf das Leben und die Legenden des mildtätigen und gebildeten Gottesmannes: drei goldene Kugeln erinnern an eine wundersame Tat für drei vorher arme Mädchen. Das Gelehrten-Buch auf Nikolaus-Darstellungen verweisen auf vielfältiges Wissen, reiche Lebenserfahrung und festen Glauben des Dezember-Heiligen.

Ein richtiger Nikolaus von heute dürfte vielen Kleinen keine Angst mehr einjagen. In fast allen Fällen lobt und ermutigt er, entspannt er eine mögliche brenzlige und knifflige Angst-Situation.

Die Begegnung mit ihm bleibt eher in nachhaltiger Erinnerung. Er straft nicht, sondern findet im Extremfall vielleicht nur noch mahnende Worte. Dafür gab es einst seinen etwas ungestümen Begleiter und Gegenpart, den Krampus und Knecht Ruprecht – eine vorchristliche, mythische Gestalt.

„Weltkindertag“ des späten Mittelalters.

Den Brauch, den Nikolaustag zum Tag der Kinder und Jugendlichen zu machen, dürfte vor ungefähr 800 Jahren entstanden sein. Es war sozusagen ein „Weltkindertag“ des späten Mittelalters.

Bedürftige und Arme bekamen am 6. Dezember in der kalten Jahreszeit nützliche Gaben und Geschenke wie wärmende Kleidung, Schuhe oder eine zusätzliche Essens-Ration.

Schüler durften an diesem besonderen Tag – ähnlich wie die Narren im Fasching - das Regiment über die Erwachsenen und älteren Autoritäten führen und wählten einen Kinderbischof.

Würdiger Bischof, weltliche Wichtelmann-Gestalt und Santa Claus.

Im Laufe der Zeit änderte sich das „Outfit“ und würdige Aussehen des Gabenbringers.

Statt der Heiligenfigur im respektvollen, prachtvollen Bischofsornat und der hohen, goldenen Mitra, gestützt auf einen langen, schneckenförmig gebogenen Hirtenstab schaute den Hausbewohnern oder Ladenbesuchern nun eine weltliche Wichtelmann-Gestalt mit roten, pelzbesetztem Mantel und Zipfelmütze entgegen.

Nikolaus stand nun auch Pate für Santa Claus aus den USA, weit im Norden wohnend und unterwegs im vollbepackten Rentierschlitten.

Anruf in wilden Fluten.

Die Frankenwald-Flößer hatten wie die Schiffsleute und Seefahrer weltweit den heiligen Nikolaus in ihrem „Not-Proviant“, der als Schutzpatron um Beistand und Hilfe angerufen wurde, wenn sich bedrohliche Situationen anbahnten.

Diesbezügliche Votivbilder in Wallfahrtskirchen wie in Vierzehnheiligen erzählen von glücklichen Ausgängen im wilden Wasser der Rodach und in den Fluten von Main und Rhein.

Weitere Fotos und Informationen folgen!

Text und Fotos : Roland Schönmüller

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Angebote

Bauen & WohnenAnzeige
26 Bilder

Nolte Ausstellungsküche
Nolte Küche bei E-KüchenDesign in Weilbach

PREIS: 9.990 € statt 12.456 €* inkl. MwSt. *Ursprünglicher Preis des Anbieters Angebotsumfang: Preis inklusive Geräte » Einfach günstig finanzieren » Angebot beanstanden » Modell / Dekor ist nachlieferbar » Küche ist umplanbar » Montage gegen Aufpreis möglich » Lieferung gegen Aufpreis im Umkreis von 502 km möglich ARTIKELBESCHREIBUNG Nolte P15 Porto, 811 3-D Lacklaminat, weiß softmatt und E40 Kastell Eiche Nolte Ausstellungsküche Angebotstyp Musterküche Küchen Beschreibung Koje TKC rechts...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

Wir suchen Dich!
Kaufmännischer Mitarbeiter im Bereich Kontraktlogistik (m/w/d) | ERBACHER the food family

Vordenker & Vormacher gesucht! Kaufmännischer Mitarbeiter * im Bereich Kontraktlogistik Ihre Aufgaben: Betreuung von operativen Kernthemen im Bereich KontraktlogistikÜberwachung der Einhaltung von geplanten Warenausgängen/ Bestandsabgleiche in SAPÜbernahme des ReklamationsmanagementsKoordination von KEP DienstleisternMaterialstammdatenpflege in SAP für den Bereich WMIhr Profil: Sie verfügen über einschlägige Berufserfahrung in der effektiven Anbindung und Verwaltung von 3PL-Organisationen...

Auto & Co.Anzeige

Lackierzentrum Miltenberg GmbH
Der Lack ist ab? Wir helfen Ihnen! Süßner & Schmitt

Als Meisterbetrieb sind wir mit unserem hochqualifizierten Team Ihr Partner für Lackierungen aller Art. Seit 2017 überzeugen wir mit Qualität, Genauigkeit und termingerechten Arbeiten. Ob Industrielackierung auf Holz, Kunststoff oder Metall, ob Konstruktionsteile, Sektional Elemente oder individuelle Stücke – wir beschichten Oberflächen widerstandsfähig und langlebig. Unsere professionelle Fahrzeug- und Felgenaufbereitung schützt Ihr Fahrzeug vor Umwelteinflüssen und sorgt für die...

Essen & TrinkenAnzeige
31 Bilder

Küchenabverkauf
Nolte Ausstellungsküche inklusive Elektrogeräte bei E-KüchenDesign in Weilbach

PREIS: 10.900 € statt 25.195 €* inkl. MwSt. *Ursprünglicher Preis des Anbieters Angebotsumfang: Preis inklusive Geräte » Einfach günstig finanzieren » Angebot beanstanden » Modell / Dekor ist nachlieferbar » Küche ist umplanbar » Montage gegen Aufpreis möglich » Lieferung gegen Aufpreis im Umkreis von 500 km möglich ARTIKELBESCHREIBUNG Nolte A19 Artwood, Kunststoff, Nussbaum Royal / L16 Lux, Lacklaminat, Weiß Hochglanz (Ausstellungsküche, Nolte Küchen) Angebotstyp Musterküche Küchen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen