Stationen zum Entdecken
Pfingsten in der Johanneskirche Miltenberg

Der Altarraum ist pfingstlich geschmückt.
2Bilder

"Für mich ist der Pfingstgeist in diesem Jahr kein Geist enthusiastischer religiöser Erfahrungen, sondern ein Geist der Nachdenklichkeit, ein Geist des Trostes und auch ein Geist der Zuversicht.“ Das schreibt der Ratsvorsitzende der EKD und bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm in seiner Pfingstbotschaft.
Zu so einem Geist wollen auch die Stationen in der evangelischen Johanneskirche Miltenberg führen. An verschiedenen Stellen der Kirche gibt es pfingstliches zu entdecken. Der Taufstein bietet Segenskarten zum Mitnehmen an. Vom Altar fließt pfingstliches Rot und bringt die Pfingstpredigt von Pfarrer Lutz Domröse und ein Leporello für Kinder zu den Menschen. Unter der Kanzel gibt es eine Bastelanleitung für eine Pfingsttaube. Und auch die Gebetsecke hat einen pfingstlichen Akzent bekommen.

Der Altarraum ist pfingstlich geschmückt.
Segenskarten füllen den Taufstein.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen