Schwedische Nachrichtenagentur meldet:
Schweden hat falsche Zahlen von Corona-Toten geliefert

Bild von Andrey Martin auf Pixabay

Nach Informationen von Bild.de, die sich auf die schwedische Nachrichtenagentur "tt" beruft, wurden möglicherweise Zahlen von Toten in Schweden rückwirkend erhöht. Dies hätte insoweit eine sehr hohe Brisanz, da Schweden als "freiheitsliebendes Land" bisher sehr lockere bis keine Einschränkungen im Öffentlichen Leben verhängt hat. Selbst Versammlungen mit bis zu 499 Menschen seien dort noch erlaubt. Ein Fernsehbeitrag hatte in der vergangenen Woche bereits darauf hingewiesen. Bis Samstag meldete das Land mehr als 6.000 bestätigte Erkrankungen, 373 seien daran gestorben. Doch offenbar stimmen laut "tt" die Zahlen nicht.Heute wurde bekannt, dass die bisherigen Zahlen falsch sind und sogar rückwirkend geändert wurden. Am 25. März hätten die schwedischen Gesundheitsbehörden 42 Corona-Tote gemeldet, heute würden unter diesem Datum 97 Tote und am 26. März 66, heute 124 Tote dort stehen. Mehr

Autor:

Stefan Rüttiger aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen