Anzeige

7.-10. August - 150 km - 28 Stationen: Maintalradtour des SPD-Bundestagsabgeordneten Bernd Rützel

Die einzelnen Stationen der Radtour finden Sie zum Anklicken auf der interaktiven Karte auf www.bernd-ruetzel.de
4Bilder

Mitradeln oder zu den einzelnen Stationen dazukommen

Die Landkreise Main-Spessart und Miltenberg haben viel zu bieten. Bevor nun bald die heiße Phase zur Bundestagswahl beginnt, will ich daher „meinen“ Wahlkreis noch einmal entlang des Mains auf dem Fahrrad durchqueren und dabei an der ein oder anderen interessanten Stelle Halt machen.

Kommen Sie zu den einzelnen Programmpunkten in Ihrem Ort dazu oder noch besser: begleiten Sie mich - ob nur für eine kurze Strecke oder eine ganze Tages-Etappe.



Die Tour ist leicht und auch für weniger Geübte und Familien geeignet, denn wir fahren in gemütlichem Tempo kurze Strecken mit vielen Stopps. Dazwischen ist viel Zeit für Gespräche über Gott und die Welt, Politik und alles, was Sie bewegt. Und als Abschluss gibt es abends in Kreuzwertheim, Großheubach und Sulzbach eine Ausgabe meiner erfolgreichen Gesprächsreihe „Brotzeit, Bier & Politik“, zu der Sie auch sehr herzlich eingeladen sind! Nutzen Sie die Möglichkeit und diskutieren Sie mit mir all das, was Sie bewegt. Es gibt keine Vorgaben, Sie bestimmen die Themen!

Am ersten Abend in Lohr feiern wir ein Jahr Rote Bücher-Telefonzelle mit KInderbuch-Lesung und Würstchen vom Grill, zu denen Sie "Ihren Senf dazugeben können".

Ich freue mich über jede und jeden, der mich auf einen Stück des Weges begleitet. Genauere Infos gerne auch telefonisch unter 09351 6036563 und auf der interaktiven Karte auf meiner Homepage unter www.bernd-ruetzel.de

Das Programm:

Tag 1 : 7. August

9.00-10.00 Uhr Zellingen
BENEFIZ-Schwimmen zugunsten der Zellinger Jugend - Schwimmen Sie mit: Für eine von Ihnen geschwommene Bahn zahlt der SPD-Ortsverein 1 Euro, Kinder "verdienen" 2 Euro. Der Erlös kommt der Zellinger Jugendarbeit zugute. Auch wenn wir um 10 Uhr weiter fahren - das Benefiz-Schwimmen geht noch bis 11 Uhr!

10.20-10.45 Uhr Himmelstadt

Wir treffen uns am Mainlände direkt am Radweg und bekommen eine fachkundige Erläuterung zu dem, was hier neu gebaut wird. Spannend, was hier direkt am Main alles passiert!

11.15-13.15 Uhr Karlstadt
Nach der feierlichen Einweihung der Roten Büchertelefonzelle auf dem Marktplatz durch die vielen fleissigen HelferInnen des SPD-Ortsvereins Karlstadt ist Zeit für ein leckeres Mittagessen in der "Rose" direkt am Marktplatz (Selbstzahler). Danach geht es gestärkt weiter in Richtung Wernfeld.

14.00-14.45 Uhr Wernfeld
Kurzbesuch bei den Mainfränkischen Werkstätten mit Blick "hinter die Kulissen". Vielen fahren hier täglich vorbei, doch kaum jemand weiß, was hier produziert wird und wie die Menschen hier arbeiten. Unser Kurzbesuch soll dies ändern. Mehr zu den Mainfränkischen Werkstätten hier.

15.00-15.45 Uhr Gemünden
Heimspiel ... Wir schauen mal kurz rein in mein Bürgerbüro, von wo aus meine politische Arbeit in Main-Spessart und Miltenberg geleistet wird. Und danach geht es ein Stück weiter zum Marktplatz, wo der SPD-Ortsverein Gemünden rotes Eis spendiert!

16.00-16.20 Uhr Fähre Langenprozelten
Stimmungsvolle Mainquerung mit Musik von der Musikerfamilie Heilgenthal

17.00-18.00 Uhr Lohr I

Betriebsbesuch in Lohr, der Ort wird noch bekanntgegeben.

18.15-20 Uhr Lohr II

Jahresfeier der Roten Bücher-Telefonzelle mit Kinderbuchautorin Krystyna Kuhn in der Anlage bei der Alfred-Stumpf-Straße. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Getränke und kleine Snacks sind, genauso wie Bratwürste vom Grill, zu denen Sie auch gerne „ihren Senf“ dazugeben können, erhältlich.

Tag 2 : 8. August

8.30 Uhr Start in Lohr auf dem Marktplatz

9.00-10.00 Uhr Neustadt am Main
Führung (1,50 Euro/Pers.) durch die Klosterkirche in Neustadt am Main, Heimat der Domonikanerinnen der hl. Katharina von Siena von Oakford/Natal. Das Kloster der Neustädter Missionsdominikanerinnen, das Missionshaus St. Josef, steht in einer 1000 Jahre alten klösterlichen Tradition in Neustadt. Wir besichtigen die beeindruckende Kirche und erfahren etwas aus dem Leben und Wirken der Schwestern durch Sr. Theresita.

10.15-11.30 Uhr Rothenfels am Main
Wir besuchen den Krimikeller und lassen uns von Cyrano de Bergerac erzählen, wie man aus dem Nichts ein kleines, erfolgreiches Theater aufbaut. Spannend wird auch der Abstecher zur Freilichtbühne, auf der 2017 - natürlich - das Stück Cyrano de Bergerac aufgeführt wird ...

11.45-14.15 Uhr Marktheidenfeld
Führung durch die Kunstausstellungen im Franck-Haus durch die Familie Harth und anschließend Mittagessen im „Braustüberl“

14.30-15.30 Uhr Triefenstein-Lengfurt

Wir besuchen das Waldschwimmbad und treffen dort Mitglieder der Bürgerinitiative Waldschwimmbad. Was diese Bügerinnen und Bürger leisten, um das Schwimmbad zu erhalten, ist einfach klasse. Darüber möchte ich mehr erfahren. Mehr im Netz dazu hier. Badehose nicht vergessen - reinspringen erlaubt!

15.35-17.00 Uhr Homburg
Wir besuchen die junge Winzerfamilie Huller, die 2010 das Weingut "aus dem Nichts" aufgebaut hat und nun weit über Homburg hinaus als innovatives Weingut gilt. Ihre Weine vom Homburger Kallmuth und der Homburger Edelfrau liegen im sogenannten unteren Muschelkalk, verteilt auf die Weinbergsflächen rund um Homburg. Wie der Name schon sagt, bildet der Kalk aus versteinerten Gehäusen von Meerestieren die Bodengrundlage, ohne den sonst üblichen Ton. Die steilen Lagen sind nur mit harter Arbeit zu bewirtschaften, doch der charakteristische Geschmack des mineralischen Bodens und der vielen Sonne entschädigen mit einzigartiger Qualität. Dank eines kleinen Begrüßungs-Schoppen können wir uns von dieser auch gleich überzeugen. Und wer mehr probieren möchte (was dringend angeraten ist!), kann dies "a la carte" gegen einen kleinen Unkostenbeitrag tun. Mehr zum Weingut und der sympathischen Winzerfamilie unter www.weingut-huller.de

18.00 Uhr Kreuzwertheim
Abschluss des Tages in Kreuzwertheim - das geht nur mit meiner erfolgreichen Reihe "Brotzeit, Bier und Politik" im Landgasthof Franz (selbstzahlend). Ihre Themen bestimmen den Abend, ich stehe Rede und Antwort. Dabei lege ich Wert auf eine Diskussion auf Augenhöhe und nicht auf einen langweiligen Vortrag "von oben herab". Man könnte es auch Stammtisch nennen, aber "Brotzeit, Bier und Politik" klingt doch schöner, oder? Ich bringe die Zeit mit (ca. 1,5 Stunden), Sie verpflegen sich von der Karte und gemeinsam lassen wir es uns gut gehen. Am nächsten Tag geht es um 9 Uhr wieder los. Start ist vor dem Fürstin-Wanda-Haus in Kreuzwertheim (Fürstin-Margarete-Straße 1).

Tag 3 : 9. August

9.00 Uhr Start Kreuzwertheim vor dem Fürstin-Wanda-Haus

9.20-10.20 Uhr Hasloch
Hier besichtigen wir die Möbelschreinerei ht-Möbel, die hochwertige Möbel für Kunden aus der ganzen Welt herstellt. Mehr dazu hier: www.ht-holzmoebel.de

10.45-12.15 Uhr Faulbach
In Faulbach steht eine spannende Schleusenbesichtigung an. Jeder kennt sie, kaum jemand weiß Genaueres über sie. Das wollen wir hier ändern. Dank unseres Schleusenführeres Volker Fries.

12.25-13.00 Uhr Stadtprozelten
In Stadtprozelten steht etwas ganz besonderes an ... Wir treffen uns direkt am Radweg und starten dann zu einer gemeinsamen Ballon-Tour. Ich freue mich schon drauf!

13.10-14.30 Uhr Dorfprozelten
Mittagspause im Gasthaus „Goldener Stern“ direkt am Mainradweg mit den Mitgliedern des SPD-Ortsvereins Dorfprozelten. Kommen Sie dazu und sprechen Sie mich an!

14.45-15.15 Uhr Collenberg
Hier erfahren wir, wie mit Geldern aus Fördertöpfen der Europäischen Union der Marktplatz wieder schön wird.

16.00-17.00 Uhr Bürgstadt

Wir machen Halt in der Churfrankenvinothek und probieren (Selbstzahler), wieso der Wein von hier so bekannt ist. Frau Duffeck, Geschäftsführerin des Vereins Churfranken e.V. informiert uns über den Tourismus als Wirtschaftsfaktor für die Region und darüber, was hinter der Marke "Churfranken" steckt.

17.10-18.30 Uhr Miltenberg
Faust ist Miltenberg - und Miltenberg ist Faust. So kann man es auf einen kurzen Nenner bringen. Die Brauerei gehört zu einen der besten in Deutschland und insbesondere bei den Craftbieren ist das Traditionshaus topmodern und überaus erfolgreich. Wir treffen uns mit Geschäftsführer Johannes Faust, erfahren etwas über die Brauerei und sprechen mit ihm über den Tourismus hier in der Region, wie es in der "Wirtschaft" so läuft und was ein rühriger Mittelständler von der Politik erwartet. Ein toller Termin, den man nicht versäumen sollte. Treffpunkt ist natürlich das Faust-Stammhaus mitten in Miltenberg (Hauptstraße 219). Mehr zur Brauerei: www.brauerei-faust.de

19.00 Uhr Großheubach
Abschluss des Tages in Kreuzwertheim - das geht nur mit meiner erfolgreichen Reihe "Brotzeit, Bier und Politik" im im Weingut „Zur Bretzel“ (selbstzahlend). Ihre Themen bestimmen den Abend, ich stehe Rede und Antwort. Dabei lege ich Wert auf eine Diskussion auf Augenhöhe und nicht auf einen langweiligen Vortrag "von oben herab". Man könnte es auch Stammtisch nennen, aber "Brotzeit, Bier und Politik" klingt doch schöner, oder? Ich bringe die Zeit mit (ca. 1,5 Stunden), Sie verpflegen sich von der Karte und gemeinsam lassen wir es uns gut gehen. Am nächsten Tag geht es um 9 Uhr wieder los. Start ist der Luna-Park direkt am Radweg.

Tag 4 : 10. August

9.00 Uhr Start Großheubach im Luna-Park

9.20-11.00 Uhr Kleinheubach
In Kleinheubach lassen wir uns von Altbürgermeister Kurt Schüssler die Alte Synagoge und das Kleinod Judenbad zeigen und wichtige Eckpfeiler jüdischen Lebens in Kleinheubach erklären. Treffpunkt ist am Judenbad.

11.30-12.30 Uhr Laudenbach

Kurze Führung durch das schöne Dorf am Main und Infos dazu, was die "Odenwaldallianz" ist und was sie bezweckt.

12.55-14.30 Uhr Klingenberg

Wir machen Mittags-Rast (Selbstzahler) am Schwimmbad und können - wenn gewollt - eine kurze Abkühlung nehmen. Dann bringt uns der SPD-Ortsverein Klingenberg ein Stück Kommunalpolitik nahe. Bahnhof, Bahnschranke und weitere Probleme werden angesprochen und diskutiert.

14.40-15.40 Uhr Wörth

In Wörth geht es weiter mit Lokalpolitik. Wir treffen uns im LOKal (Pfarrer-Adam-Hausstraße 8), um mit Mitgliedern des SPD-Ortsvereins zu diskutieren.Wir besichtigen auch das von der Stadt Wörth im Jahr 2000 erworbene, gut 2ha große Bahngelände.

15.50-16.50 Uhr Obernburg
Was haben die Römer am Untermain getrieben? Im Römermuseum Obernburg kann man es sehen und erleben. Wir gehen auf Erkundungstour in die Geschichte. Wer geht mit?

17.20-18.30 Uhr Großwallstadt
Wir treffen uns am Schwimmbad in Großwallstadt zur Besichtigung der MainAuen-Badewelt, bei genügend Zeit wird noch die Alte Schule angefahren. Packt die Badehose ein ...

18.50 Uhr Sulzbach
Abschluss des Tages und der ganzen Radtour in Sulzbach - das geht nur mit meiner erfolgreichen Reihe "Brotzeit, Bier und Politik" im Gasthof "Zum Engel" (selbstzahlend). Ihre Themen bestimmen den Abend, ich stehe Rede und Antwort. Dabei lege ich Wert auf eine Diskussion auf Augenhöhe und nicht auf einen langweiligen Vortrag "von oben herab". Man könnte es auch Stammtisch nennen, aber "Brotzeit, Bier und Politik" klingt doch schöner, oder? Ich bringe die Zeit mit (ca. 1,5 Stunden), Sie verpflegen sich von der Karte und gemeinsam lassen wir es uns gut gehen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen