"Jetzt red I - Europa" vom Bayerischen Rundfunk live aus Miltenberg: Bürger meldeten sich zu Wort

Moderator Tilmann Schöberl
28Bilder

Am Mittwoch, 14. Januar, war der Bayerische Rundfunk zu Gast in Miltenberg. Aus dem Alten Rathaus wurde die Sendung "Jetzt red I - Europa" live übertragen. Den Bürgerfragen rund um Europa stellten sich die CSU-Europaministerin Beate Merk sowie die SPD-Europaabgeordnete Kerstin Westphal, die Moderation hatten Tilmann Schöberl und Birgit Kappel.

"Achtung, noch 10 Sekunden bis zur Sendung". Es war schon spannend, einmal bei einer Livesendung dabei zu sein und das Geschehen außerhalb des Fernsehschirms zu erleben. Das Sendeformat "Jetzt red I - Europa" ist innerhalb der ARD die einzige Bürgersendung mit Europathemen. Parallell zur Sendung kann im Internet auf dem BR-Europa-Blog mitdiskutiert werden. Diesen betreut Brüssel-Korrespondentin Irmtraud Richardson, sie ist sozusagen auch die "Brüsseler Antenne" für "Jetz red I - Europa" und moderierte die Sendung selber 8 Jahre lang gemeinsam mit Tilmann Schöbel. Die Sendung habe einen guten Stand bei Politikern, weil es wichtig sei, im Dialog mit den Bürgern zu bleiben. Natürlich reichen 45 Minuten Sendezeit nicht aus, um die Fragen erschöpfend zu beantworten. Folgende Themen kamen an diesem Abend zur Sprache:

Wie gehen wir mit der Terrorgefahr in Europa um? Wieviel Freiheit müssen wir aufgeben?

Was verbirgt sich hinter Abkommen wie TiSA (Trade in Services Agreement)?

Ökodesign-Richtlinien - ist es sinnvoll, dass die Kaffeemaschine sich automatisch abschaltet? Gibt es effizientere Einsparmöglichkeiten?

Verordnungsflut gefährdet landwirtschaftliche Betriebe.

Griechenland - weiter auf Sparkurs oder nicht?

Hier geht's zur Sendung.

Autor:

Sabine Rindsfüsser aus Miltenberg

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.