Wie geht sozial & gerecht?
Verschwörung bekämpfen und Gestaltungskraft zeigen

2Bilder

Martin Stammler vom Kompetenzzentrum Demokratie in Nürnberg ist Verschwörungsjäger. Aktuell besteht seine Hauptaufgabe darin, engagierte Bürgerinnen und Bürger im Umgang mit Verschwörungsbehauptungen zu qualifizieren. Aktuelle Umfragen zufolge glauben bis zu 30 Prozent der Bevölkerung, dass die Welt von geheimen Mächten gesteuert wird. Die davon ausgehenden Gefahren beginnen für Stammler, wenn Menschen aufgrund einer Gruppenzugehörigkeit als vermeintlich „Schuldige“ herabgewürdigt werden. Er warnt darüber hinaus: „Es ist aber auch möglich, dass sich Menschen aufgerufen fühlen, Gewalt oder Terror auszuüben“.
Im Interview betont er: „Verschwörungstheorien haben den Vorteil, dass sie einfache klare Lösungen für komplexe Phänomene haben.“ Deshalb ist es oft schwer spontan und direkt dagegen zu halten. Allerdings sieht Martin Stammler auch Möglichkeiten sich darauf vorzubereiten: „Denn Verschwörungserzählungen mangelt es an Beweisen und sie enthalten Falschinformationen.“
Mit solch fachkundiger Unterstützung kann es weiter gehen:
Am 18. Mai um 19:30 Uhr spricht Martin Stammler live und online im Martinusforum Aschaffenburg-Miltenberg.
Am 12. Juni um 16:30 Uhr treffen sich im Rahmen von "Open-Sozial - die Plattform für soziales Engagement im Landkreis Miltenberg" Menschen, die zwar nicht an Verschwörungen glauben, wohl aber an die gemeinsame Gestaltungskraft für eine bessere Welt.
Das ganze Videointerview findet sich auf www.sozialundgerecht.com sowie jede Woche auch weitere Videos auf Facebook zur Frage: "Wie geht sozial & gerecht?"

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen