Kunsthandwerk und fetzige Musik bei der Pflanzentauschbörse und Maibaumaufstellung

16Bilder

Die Pflanzentauschbörse in Miltenberg, die sich - vom Obstbauverein initiiert und organisiert - bereits zu einer etablierten Veranstaltung entwickelt hat, war am Samstag auch Plattform für Künstler und Anbieter aus Region, die in ihren Werken und Angeboten Natur und Umwelt zum Thema haben. Im und vor dem Alten Rathaus gab es eine schöne Auswahl an ausgefallenem Kunsthandwerk, Büchern und regionalen Leckereien zu sehen und zu kaufen. Roman Kempf von der Gartenbauabteilung des Landratsamts informierte über nachhaltigen Gartenbau und auch Umweltgruppen waren vertreten. Auch auf der Hauptstraße präsentierten sich Händler und Organisationen.
Die Bands „After Midnight" und "BBC" sorgten vor dem Alten Rathaus und in der Hauptstraße für fetzige Musik. Organisiert worden war das Ganze von Anna Karl, die seit Anfang April fürs Stadtmarketing in Miltenberg zuständig ist, das unter dem Label "Stadtumbau" bei der Stadtverwaltung geführt wird. "Es war ein Anfang mit Erfahrungen, die beim nächsten Mal für eine Optimierung einfließen", so Karl.

Bei der Maibaumaufstellung, die wie gewohnt die Feuerwehrmänner aus Miltenberg und Mitglieder des THW übernahmen, der Maibaum vom Schnatterloch zum Engelplatz transportiert wurde, gab es dann zünftige Blasmusik von den Miltenberger Staffelbrunsern und den Fränkischen Rebläusen aus Bürgstadt Für das leibliche Wohl sorgten die Mitglieder des Miltenberger Sportvereins.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen