Fachkonferenz

Beiträge zum Thema Fachkonferenz

Energie & Umwelt

Atommüll
Atommüll-Endlagersuche: Bürgerbeteiligung wird fortgesetzt

Mit dem Ende der dritten Fachkonferenz geht die Suche nach einem Atommüll-Endlager für Deutschland in den zweiten Schritt der ersten Phase. Dieses Mal war Landrat Jens Marco Scherf vor Ort in Darmstadt, wo in der dritten Fachkonferenz der Zwischenbericht der Bundesgesellschaft für Endlagerung öffentlich beraten wurde. Unterstützt wurde Scherf online unter anderem von den Bürgermeistern Thomas Münig und Jürgen Reinhard sowie Karolina Speth vom Sachgebiet 41 im Landratsamt. Eine sehr wichtige...

  • Kreis Miltenberg
  • 09.08.21
  • 89× gelesen
Energie & Umwelt

Viele Gespräche zum Thema Biosphärenreservat Spessart

Viele Gespräche mit allen Beteiligten zur Projektidee eines Biosphärenreservats im Spessart sind bereits erfolgt, manche werden in naher Zukunft noch folgen – mit diesen Worten hat Landrat Jens Marco Scherf den aktuellen Stand in Sachen Biosphärenreservat im Ausschuss für Natur- und Umweltschutz dargelegt. Eine erste Informationsfahrt mit elf Bürgermeister*innen in das Biosphärenreservat Rhön habe bereits stattgefunden, weitere Fahrten seien in Planung. Eine Fahrt soll zwei Tage lang gemeinsam...

  • Kreis Miltenberg
  • 20.07.21
  • 46× gelesen
Energie & Umwelt
Hier ein Eindruck von der Konferenz im Februar 2021

Atommüll-Lagerung
Jetzt mitreden bei der Endlagersuche - Fachkonferenz im Juni für alle Interessierten

Deutschland sucht ein Endlager für atomare Abfälle – eine Suche, die heutige und auch kommende Generationen beschäftigen wird: Bis 2031 soll ein tiefengeologisch sicherer Standort gefunden werden. Ende 2020 hat die Bundesgesellschaft zur Endlagerung (BGE) mit 90 Teilgebieten gut die Hälfte der Fläche Deutschlands für grundsätzlich geologisch geeignet für ein Endlager für knapp 30.000 Kubikmeter hochradioaktiven Abfalls erklärt. Auch weite Teile des Spessarts und Odenwalds und damit der...

  • Miltenberg
  • 31.05.21
  • 95× gelesen
Energie & Umwelt

Atommüll
In Fachkonferenz mitreden bei der Suche nach Atommüll-Endlager - Beteiligung für alle Bürger*innen vom 10. bis 12. Juni möglich und erwünscht

Der Beteiligungsprozess an der Suche nach einem Atommüll-Endlager in Deutschland für knapp 30.000 Kubikmeter hochradioaktiven Abfall geht einen nächsten, wichtigen Schritt, bei dem auch die Öffentlichkeit gefragt ist: Vorträge, Plenumsphasen und Arbeitsgruppen warten auf die Bürger*innen, die sich zur zweiten, digitalen „Fachkonferenz Teilgebiete“ vom 10. bis 12. Juni anmelden. Sie diskutieren nach dem ersten Beratungstermin im Februar 2021 über den „Zwischenbericht Teilgebiete“, der im...

  • Kreis Miltenberg
  • 21.05.21
  • 59× gelesen
  • 1
Energie & Umwelt

Atommüll
Mitreden bei der Suche nach einem Atommüll-Endlager

Der Beteiligungsprozess an der Suche nach einem Atommüll-Endlager geht einen nächsten, wichtigen Schritt, bei dem auch die Öffentlichkeit gefragt ist: Vorträge, Plenumsphasen und Arbeitsgruppen warten auf die Bürger*innen, die sich zur zweiten, digitalen „Fachkonferenz Teilgebiete“ vom 10. bis 12. Juni anmelden. Sie diskutieren nach dem ersten Beratungstermin im Februar 2021 über den „Zwischenbericht Teilgebiete“, der im September 2020 veröffentlicht wurde. Landrat Jens Marco Scherf warb in der...

  • Kreis Miltenberg
  • 07.05.21
  • 71× gelesen
Energie & Umwelt
2 Bilder

Endlagersuche
„suche:x“: Ausstellung des BASE zur Endlagersuche

Der Landkreis Miltenberg ist im Rahmen der bundesweiten Suche nach einem Standort für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle betroffen. Im September 2020 hat die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) nach § 13 Standortauswahlgesetzes des Bundes große Teile von Odenwald und Spessart als Bestandteile der 90 Teilgebieten eine grundsätzliche geologische Eignung zugesprochen. Mit der Veröffentlichung dieser Teilgebiete beginnt die gesetzlich geforderte Öffentlichkeitsbeteiligung. Kern der...

  • Kreis Miltenberg
  • 23.04.21
  • 51× gelesen
Wirtschaft

Staatsministerin unterstützt Bemühungen um mehr Schienengüterverkehr

In Spitzengespräch auch Qualitätsprobleme der Westfrankenbahn angesprochen Um den Straßenverkehr zu entlasten und die Umwelt zu schonen, sollen künftig mehr Güter als bisher auf der Schiene transportiert werden – darin sind sich Firmen im Landkreis Miltenberg, Wirtschaftsverbände und Politik einig. Kerstin Schreyer, Staatsministerin im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr, hat nun laut Landrat Jens Marco Scherf die Pläne für eine Machbarkeitsstudie begrüßt, die die...

  • Miltenberg
  • 09.11.20
  • 233× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.