Kriegsgräberfürsorge

Beiträge zum Thema Kriegsgräberfürsorge

Schule & Bildung

Volksbund dankt Martin-von-Adelsheim-Schule für durchgeführte Kriegsgräbersammlung

Etliche Tote lagen nach Ende des ersten Weltkrieges noch unbestattet auf den verwüsteten Schlachtfeldern. Ihre verzweifelten Angehörigen in der Heimat waren und sind teilweise bis heute im Ungewissen über ihren Verbleib. Ab 1919 nahm sich der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. den Kriegstoten, ihren Angehörigen und ihren Gräbern an. Seither hilft er bei der Suche nach den getöteten oder noch verschwundenen deutschen Soldaten, unterstützt Angehörige und baut, erhält, pflegt und...

  • Adelsheim
  • 03.03.20
  • 254× gelesen
Hobby & Freizeit

Ausstellung „Europa, der Krieg und ich“ im Landratsamt

100 Jahre alt ist der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge im vergangenen Jahr geworden. Auch heute noch nimmt er wichtige Aufgaben wahr – die Pflege der Gräber gefallener deutscher Soldaten, das Wachhalten der Erinnerung, das Mahnen für den Frieden sowie die Bildungsarbeit. Wie der Volksbund entstanden ist, welche Geschichte er durchlebt hat und wie sich seine Aufgaben gewandelt haben, stehen im Mittelpunkt der Ausstellung „Europa, der Krieg und ich“ im Foyer des Landratsamts...

  • Miltenberg
  • 20.01.20
  • 54× gelesen
Vereine
Diese Schülerinnen und Schüler haben am Ende der Projektwoche an der Mittelschule Großheubach das Abschlussquiz am besten gemeistert. Das Bild zeigt sie mit VDK-Geschäftsführer Oliver Bauer (links), Bürgermeister Günther Oettinger (hintere Reihe links) sowie Landrat Jens Marco Scherf, Schulrat Michael Brummer und Schulleiterin Ulrike Maier (von rechts).

VDK-Kriegsgräbersammlung startet

Mit viel Engagement haben sich die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Großheubach im Unterricht mit dem Ersten Weltkrieg beschäftigt – unter anderem konnten sie sich anhand der Ausstellung „14/18 – Mitten in Europa“ informieren. Am Freitag endete die gleichnamige Projektwoche, gleichzeitig erfolgte stellvertretend für den Landkreis Miltenberg der Auftakt zur Kriegsgräbersammlung. Dass Frieden in Europa nicht selbstverständlich ist, stellten Großheubachs Bürgermeister Günther Oettinger...

  • Miltenberg
  • 12.10.18
  • 288× gelesen
  • 1
Vereine
VDK-Bezirksgeschäftsführer Oliver Bauer (rechts) ging mit Landrat Jens Marco Scherf durch die Ausstellung „14/18 – Mitten in Europa, die Urkatastrophe des ersten Weltkrieges und ihre Folgen für das 20. und 21. Jahrhundert“.

Ausstellung - Eine Urkatastrophe als Mahnung für den Frieden

„14/18 – Mitten in Europa, die Urkatastrophe des ersten Weltkrieges und ihre Folgen für das 20. und 21. Jahrhundert“ – mit einem nachdenkenswerten Thema befasst sich die Ausstellung des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK), die noch bis ein-schließlich Montag, 30. April, im Foyer des Landratsamts zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen ist. Für Landrat Jens Marco Scherf zeigt der Blick auf die Ausstellung, wie wichtig der Frieden in Europa ist. Er berichtete von einer Fahrt mit...

  • Miltenberg
  • 23.04.18
  • 73× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.