Polizeiberichte vom 6.6.2015

Pressebericht der PI Miltenberg

Ehepaar als Zeugen für Unfall gesucht
Amorbach – bereits am Sonntag, den 26.04.2015 ereignete sich auf der Strecke nach Neudorf ein Verkehrsunfall. Zwischen zwei Fahrzeugen kam es im Begegnungsverkehr zu einer gegenseitigen Berührung der jeweiligen linken Außenspiegel. Kurz darauf soll ein unbekanntes Fahrzeug zur Unfallstelle hinzugekommen sein. Die Fahrzeuginsassen, möglicherweise ein Ehepaar, hätten sich noch mit einem der unfallbeteiligten Fahrer unterhalten. Sie kommen als Zeugen für den Verkehrsunfall in Betracht und werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Miltenberg in Verbindung zu setzen.

Kosovare mit gefälschten Papieren unterwegs
Bürgstadt – bei einer Verkehrskontrolle am Samstag gegen 01.45 Uhr wurde in der Josef-Ullrich-Straße ein Pkw Opel Zafira mit Mosbacher Kennzeichen angehalten.
Der Fahrer zeigte einen tschechischen Führerschein vor, der jedoch Fälschungsmerkmale aufwies.
Der Verdacht, dass der Fahrer keine Fahrerlaubnis hat und es sich bei dem Führerschein um eine Totalfälschung handelte, bestätigte sich bei einer Nachfrage bei den zuständigen Grenzbehörden. Bei weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass auch der Ausweis des Beschuldigten gefälscht war. Die richtigen Personalien konnten über den in Deutschland lebenden Bruder festgestellt werden. Der Kosovare war zudem unberechtigt mit dem Auto seiner Schwägerin unterwegs.
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde von dem Beschuldigten eine Sicherheitsleistung in Höhe von 150 Euro einbehalten.

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg

Fischwilderei
Sulzbach am Main
Am Freitag Nachmittag wurde von einem Boot der Wasserschutzpolizei ein 12-jähriger Junge mit einer Handangel im knietiefen Wasser an einer Sandbank im Main festgestellt. Weder er noch sein sich in Ufernähe befindlicher Vater sind im Besitz einer fischereirechtlichen Erlaubnis. Obwohl der Junge noch keine Fische fangen konnte, erwartet seinen Vater nun eine Anzeige wegen Fischwilderei.

Verkehrsunfall
B469 bei Wörth am Main
Eine 21-jährige fuhr am Freitag Nachmittag mit ihrem Mitsubishi auf der B469 in Richtung Miltenberg und wollte diese in Wörth verlassen. In der Abfahrt merkte sie zu spät, dass sie doch nicht diese Abfahrt nach Wörth nehmen möchte und wollte zurück auf die B469. Durch unangepasste Geschwindigkeit war ihr das Zurückfahren auf die B469 nicht mehr möglich und sie fuhr in einen sich ebenfalls auf der Abfahrt befindlichen VW Golf. Der Mitsubishi drehte sich 180° um die eigene Achse und kam entgegengesetzt der Fahrtrichtung, auf der rechten Fahrspur der B469 zum Stehen. Der VW Golf wurde durch den Aufprall weiter auf den Seitenstreifen der B469 geschoben und kam zwischen Auf-und Abfahrt zum Stehen. Verletzt wurde niemand. Beide Pkw mussten aber abgeschleppt werden. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wurde auf ca. 11000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfallflucht
Obernburg am Main
Am Freitag, gegen 14:00 Uhr, kam eine 43-jährige von der B 469 aus Richtung Miltenberg und fuhr an der AS Obernburg-Mitte auf die Mainbrücke. Hier wollte sie in Richtung Elsenfeld abbiegen, musste aber verkehrsbedingt halten. Beim Anfahren würgte sie ihren Seat ab und der sich hinter ihr befindliche schwarze Mercedes fuhr auf. Sie und ihre vier Kinder blieben aber unverletzt. Beide Fahrzeugführer hielten an, jedoch verweigerte der Auffahrer die Herausgabe seiner Personalien und fuhr davon. Das vom Fahrzeug des Flüchtigen notierte Kennzeichen wurde dann noch falsch abgelesen.
Der flüchtige Fahrer wäre ca. 45 Jahre alt, hätte dunkle kurze Haare, war schlank und etwa 1,95 m groß.

Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzter
Mömlingen
Am Freitag Vormittag fuhr eine 36-jährige mit ihrem Fiat Panda von Mömlingen in Richtung Hainstadt und kam aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierdurch wurde der Pkw stark beschädigt und musste durch eine Abschleppfirma geborgen werden. Die Fahrerin erlitt Prellungen und eine Gehirnerschütterung und wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum verbracht.

Verkehrsunfall
Eschau
Ein 80-jähriger wollte mit seinem Polo von der Straße “Matzenberg” nach links in die Elsavastraße abbiegen. Hierbei übersah er den von rechts kommenden Passat eines 43-jährigen Mannes. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 6000 Euro.

Verkehrsunfallflucht
Elsenfeld
In der Zeit von Donnerstag Morgen bis Freitag Morgen wurde ein in der Königsberger Straße geparkter schwarzer Opel Zafira angefahren. Durch die entstandenen Kratzer auf der linken Fahrzeugseite konnten aber keine Rückschlüsse auf das Verursacherfahrzeug gemacht werden.

Pressebericht des PP Unterfranken - Bereich Untermain

Gürtel und Schmuck bei Einbruch erbeutet
ASCHAFFENBURG. Bei einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus haben Unbekannte im Laufe des Freitags Gürtel und Schmuck im Wert von über tausend Euro erbeutet und Sachschaden in Höhe von etwa tausend Euro hinterlassen. Die Kripo Aschaffenburg bittet um die Mithilfe von Zeugen.
Den Tätern gelang es, in der Zeit von etwa 08:00 Uhr, bis Samstag, 01:40 Uhr, eine Terrassentüre des Anwesens in der Steinstraße aufzuhebeln. Daraufhin durchwühlten sie Behältnisse in der Wohnung und entkamen mit dem Diebesgut.
Die Kripo Aschaffenburg erhofft sich nun Hinweise möglicher Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Hinweise erbeten unter Tel. 06021/857-1732.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen