»THW Miltenberg im Wandel«

Bild zeigt von links nach rechts: Ortsbeauftragter Stefan Wolf mit den Geehrten Jürgen Umert, Frank Laske, Max-Josef Balles, Renate Wolf, Gisela Schneider und Regionalstellenleiterin Karin Munzke.
  • Bild zeigt von links nach rechts: Ortsbeauftragter Stefan Wolf mit den Geehrten Jürgen Umert, Frank Laske, Max-Josef Balles, Renate Wolf, Gisela Schneider und Regionalstellenleiterin Karin Munzke.
  • hochgeladen von Wolfgang Bohlender

Zur Jahreshauptversammlung des THW Miltenberg im Pfarrheim zu Breitendiel konnte Ortsbeauftragter Stefan Wolf insbesondere den Bürgermeister von Miltenberg Herrn Demel, sowie zahlreiche weitere Ehrengäste begrüßen, darunter die Repräsentanten der Landkreisverwaltung und weiterer Organisationen, wie Feuerwehr und der Polizeiinspektion Miltenberg, sowie der Regionalstelle des THW.

Mit der Eröffnung seines Rechenschaftsberichtes machte Ortsbeauftragter Wolf in aller Deutlichkeit klar, dass mit dem Bezug der neuen Unterkunft für das THW Miltenberg ein historischer Meilenstein umgesetzt wurde.
Ebenfalls führte er aus, dass das angestoßene und auch schon in der Umsetzung befindliche THW-Rahmenkonzept, ebenfalls ein Meilenstein des THW Miltenberg werden wird. Denn durch die Umsetzung des THW-Rahmenkonzepts, erfolge eine Neuausrichtung des THW’s, welches in der Konsequenz für das THW Miltenberg bedeute: »Dass die Fachgruppe Wassergefahren wegfallen wird und ein Switch vollzogen werde auf die Fachgruppe Räumen, wie auch dass der Technische Zug mit seinen Bergungsgruppen ebenfalls strukturell neu aufgesetzt werde.«

Darüber hinaus gab Wolf einen ausführlichen Rück- sowie Ausblick zu den zahlreichen Aktionen, Einsätze und Hilfeleistungen, diese bewältigt wurden, diese in Summe auf 19.390 Stunden sich beliefen und betone, dass das Engagement der Mitglieder hoch anzurechnen sei – denn das durchschnittliche Engagement der Helfer liegt weit über dem, was ein jeder einbringen müsste. Das Einzige, welches in diesem Zusammenhang Sorge bereite, sind die deutlich rückläufigen Eintritte in das THW.

Weiter erinnerte Wolf in seinem Jahresrückblick ebenso an die zahlreichen Aktivitäten der 20 Jugendlichen der Jugendgruppe, diese aktiv waren bei der Flursäuberungsaktion, dem jährlichen Zeltlager und den Ferienspielen.

Auch Ehrungen langjährig verdienter Mitglieder standen auf dem Programm, der diesjährigen Jahreshauptversammlung. Wolf verlieh die Ehrenurkunden »Im Dienste der Humanität der Bundesanstalt THW« für 10 Jahre an Max-Josef Balles, für 25 Jahre an Frank Laske und Renate Wolf, für 40 Jahre an Gisela Schneider und Jürgen Umert, sowie für 50 Jahre an Ludwig Schneider.

Bürgermeister von Miltenberg Herrn Demel, sowie stellvertretend für den Landrat gratulierte Christian Bezold zur Ehrung und dankte allen Helferinnen und Helfern für ihre Leistungen und ihr Engagement in der letzteren Vergangenheit – beide übergaben eine Geldspende.

Autor:

Wolfgang Bohlender aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.