Bildergalerie und Feature
Achtung Hitze! Suche nach Schatten, Sonderangeboten, Selfie-Situationen

Sonne pur und tropische Hitze in Stadt und Land!
140Bilder

Impressionen vom Samstag, dem 08. 08. 2020, aus Miltenberg und Umgebung.

Es ist Samstagnachmittag gegen 15 Uhr und es herrscht wie überall in Deutschland eine tropische Hitze: in Miltenberg zeigt das Thermometer gerade 34 Grad Celsius an.

Passanten suchen und finden schattige Plätze in der Innenstadt für eine kleine Rast, für ein Speiseeis,  eine Erfrischung oder einen Sonderangebot-Einkauf.

Die beiden Brunnen am Engelplatz und am historischen Marktplatz sprudeln und plätschern. Gerne wird barfuß oder mit den Händen eine Abkühlung vorgenommen.

Bewundernswert hält eine Stadtführerin für eine aufmerksame Frauengruppe einen Kurzvortrag an diversen Sehenswürdigkeiten, beispielsweise vor dem Alten Rathaus. 

Eine andere, engagierte Dame vom Fremdenverkehrsamt ist mit einer Brauereiführung gerade fertig. Nun stellen sich die interessierten Tages-Touristen wie im Gänsemarsch und mit Abstand versteht sich vor dem Bier-Shop auf: kleine Mitbringsel, leicht transportierbare Souvenirs, werden gekauft und dann geht's zum Binnenkreuzfahrtschiff zurück.

In der Mainpromenade ist so gut wie nichts los! Das ist kein Wunder bei dieser Tropenhitze! Mit kleinen Tragetaschen kommt man aus der Stadt und eilt in Richtung Parkplatz.

Ein Touristen-Paar mittleren Alters ist im Schwarzviertel, dem ältesten Stadtteil, unterwegs.  Beim Eingang zum 100-Meter-langen Kilian-Weinkeller machen sie Halt und ordern per Handy zwei Sitzplätze in einem Gasthaus in der Altstadt und zwei frische Maß Bier.

"Bitte nicht im Freien und das in einer halben Stunde" - betont der Mann mit englischem Akzent. Seine adrette Begleitern schmunzelt und freut sich sicherlich schon auf das schattige Domizil und den Durstlöscher.

Die Minigolfanlage am Zwillingsbogen ist einigermaßen belebt wie der sonnige Biergarten nebenan.

Viel los ist auch auf dem Main selbst mit Schiffen und Booten, die langsam und schnell flussaufwärts oder -abwärts fahren.

Ein junges Paar hat sich in einen schattigen Winkel zurückgezogen und bekommt Besuch von zwei neugierigen Schwänen, die um etwas Essbares betteln.

In Richtung  Schwimbad parken Camper, haben Klapptische aufgestellt und genießen bei Kaffee und Kuchen das mediterran anmutende Ambiente am Main.

Mich zieht es ganz durchgeschwitzt heimwärts.

Weitere Bilder und Informationen folgen!

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen