Kulturwochenherbst 2016

Kulturelle Vielfalt – das bietet der Kulturwochenherbst 2016 ab dem 17. September.
Musik verschiedenster Stilrichtungen stehen ebenso auf dem Programm wie Theater und Lesung. Und auch die Freunde der Bildenden Kunst kommen mit einer Ausstellung in der Kochsmühle auf Ihre Kosten.

Nicht nur musikgeschichtlich startet der Kulturwochenherbst am 25. September mit einem Orgelkonzert in der St. Anna Kirche in Sulzbach, das Konzert mit Musik des 15. - 18. Jahrhunderts ist gleichzeitig auch das Eröffnungskonzert des Kulturwochenherbstes und, in langjähriger Tradition, das Abschlusskonzert der Historischen Orgellandschaft Frankfurt RheinMain.
Eine Fortführung der musikalischen Epochen findet im Konzert am 6. November im Grünen Saal in Amorbach und am 12. November in der Stadtpfarrkirche Miltenberg statt.
„Was ich bin, lehrt mich die Not erkennen“, so der Titel des Konzertes am 6. November, in dem sich die Lautenistin Elizabeth Kenny mit anderen jungen Solisten mit Musik der Shakespearezeit befasst und somit seinen Teil im Kulturwochenherbst zum Shakespearejahr beiträgt.

Das Chor- und Orchesterkonzert „Von Herzen – möge es wieder – zu Herzen gehen“ in der Stadtpfarrkirche Miltenberg begeistert die Besucher mit Beethovens „Missa solemnis“, womit die Wiener Klassik erreicht ist.
Weitere Konzerthighlights sind das Jazzkonzert mit Peter Linhart und Christof Sänger am 9. Oktober im Alten Rathaus in Miltenberg und das Konzert in der Alten Dorfkirche Hausen am 17. September. Diese beiden Konzerte nehmen den Hörer mit in die moderne und modernste Musikgeschichte, wenn z.B. durch die Verwendung von Sand und ähnlichen Materialien Musik entsteht.

Nachdem bereits das 25jährige Jubiläum von Klangwelten zu Gast im Bürgerzentrum Elsenfeld war, können wir im diesjährigen Herbst das Festival der Weltmusik mit und um Rüdiger Oppermann auch zum 30jährigen Jubiläum im Bürgerzentrum Elsenfeld am 24. November begrüßen. In diesem Jahr kommen die Musiker aus Gambia, der Arktis, der Mongolei, aus Indien, Europa und Persien und entführen den Besucher in eine spannende, vielseitige Welt der Musik.

Kabarett und Humor

Aber auch kabarettistisch und humoristisch geht es im Kulturwochenherbst einher und auch in diesen Bereichen findet Musik eine Verwendung im Repertoire.
So zum Beispiel mit „Füenf“ am 28. Oktober in der Zehntscheuer Amorbach. Dann tritt das Quintett mit seiner neuen a-capella-comedy Show „5 Engel für Charlie“ auf und sorgt mit Ohrwürmern und viel Humor für gute Stimmung.
Ebenfalls humoristisch geht es auf der Bühne im Bürgerzentrum Elsenfeld am 21.10. zu, wenn sich der Schauspieler Günther Maria Halmer in seiner Lesung „Ein Mensch…“ in den Geschichten von Ephraim Kishon genauso umwerfend komisch in die rüde Rolle eines derben Hundetrainers wie in die weinerliche Attitüde eines Kleinkindes, das Angst vorm Wasser hat, verwandelt. Aber auch die Gedichte Eugen Roths dürfen an diesem Abend nicht fehlen und die musikalische Begleitung des Gitarrenduos Duo Tedesco rundet den Abend zu einem Ganzen ab.

Nicht weniger humorvoll wird es am 19. November in der Frankenhalle Erlenbach: Dann tritt er, einer der beliebtesten und populärsten Schauspieler der 20. Jahrhunderts in Form des Schauspielers Michael J. Westphal, auf die Bühne und stellt sich als „Pfeiffer mit drei F“ oder „Braver Soldat Schwejk“ dem Publikum vor: Heinz Rühmann. „Jawoll, meine Herr’n!“ verspricht einen Abend voller Ernst und Komik, zum Lachen und zum Weinen und zum Schwelgen in Erinnerungen an die unvergessliche Leinwandikone Heinz Rühmann.

Kunstausstellung in der Kochsmühle

Die diesjährige Ausstellung in der Kochsmühle beschäftigt sich mit den Werken Johann Rosenbooms. Der aus Ostfriesland stammende gelernte Feinmechaniker beschäftigte sich bereits früh mit der bildenden Kunst und nahm 1968 das Studium der Bildenden Kunst an der Fachhochschule Fulda und der Hochschule für Bildende Kunst in Kassel auf. Rosenboom lässt sich in seinen Arbeiten immer wieder von seinen Reisen inspirieren und im Laufe der Jahre entwickelte er als Maler seinen ganz eigenen Stil, der seine Werke gleichzeitig kraftvoll und transparent, konkret und in freier Komposition gestaltet. Die Ausstellung wird am 13. Oktober eröffnet, ab 14. Oktober sind wieder Schulklassen im Rahmen der Aktiven Führungen und alle anderen kunstinteressierten Besucher herzlich willkommen.

Auch in diesem Jahr wird das junge Publikum eingeladen, zu Veranstaltungen im Kulturwochenherbst zu kommen. Für Kinder ab 5 Jahren bietet sich hier besonders die Kinderoper „Die kleine Zauberflöte“ nach dem Original von Wolfgang Amadeus Mozart an. Am 4. Dezember dürfen hier die Kinder im Bürgerzentrum Elsenfeld das Opernerlebnis mit Sängern und Klaviermusik aufnehmen und sich selbst in die Handlung einbringen.
„Ovationen 2016“ ist auch in diesem Jahr eine Plattform für junge Künstler, die sowohl aus dem Landkreis als auch aus anderen Teilen Deutschlands stammen. Am 13. November führt Florian Brettschneider zum wiederholten Male durch das Programm, in dem die jungen Künstler mit Ihrem Können beeindrucken.

Auch der „Fränkische Block“ bereichert den Kulturherbst mit mehreren Veranstaltungen. Dazu zählen das Fränkische Tanzfest am 15. Oktober in Obernburg, das geistliche Singen zum Rosenkranzmonat am 30. Oktober in Bürgstadt, Besinnliches und Heiteres zum Thema „Tod und Verderbnis“ in Eichenbühl - Heppdiel und „Heenzer, Baüs und Döuschla“ – Tierisches in den Dialekten Unterfrankens in Bürgstadt.

Informationen und Karten sind im Kulturreferat des Landkreises Miltenberg, Telefon 09371-501 501, E-Mail: kultur@lra-mil.de und unter www.adticket.de erhältlich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen