Du bist stark! - Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen an der Mittelschule Miltenberg

2Bilder

Im Januar 2019 konnten die Schülerinnen der 5. und 7. Klassen der Mittelschule Miltenbergin einem Workshop mit Diplom Soziologin Sandra Bauer Böhm Techniken zu
Eigenwahrnehmung, Selbstbehauptung und –verteidigung kennenlernen und ausprobieren.

Das Konzept dieser präventiven Maßnahme besteht aus drei aufeinander aufbauendenModulen, die in der 5., 7. und 9. Klasse durchgeführt werden.
Im Schuljahr 2016/17 startetedas Projekt an der Mittelschule mit den Mädchen der damaligen 5. Klasse. In diesem
Schuljahr nahmen bereits die Mädchen der 5. und 7. Klassen teil, in zwei Jahren werden auch
die Schülerinnen der 9. Klassen einbezogen.

Eine wichtige Grundvoraussetzung für das Erlernen von Selbstverteidigungstechniken ist dieeigene Körperwahrnehmung, die durch gezielte Übungen wie beispielsweise den „festen
Stand“ in das Bewusstsein der Schülerinnen gerückt wird. In der 5. Jahrgangsstufe sind die
zentralen Themen des Projektes die Sensibilisierung für gewollte und ungewollte
Annäherungen von Erwachsenen sowie die eigene verbale Grenzsetzung. Sandra Bauer
Böhm vermittelt dies durch Übungen, in denen die Mädchen ihre eigenen Grenzen spüren
lernen und laut und deutlich durch „Stop“, „Halt“, „Nein“ signalisieren. Ergänzend werden
erste Techniken der defensiven Gegenwehr geübt.

In der 7. Jahrgangsstufe wird das vor zwei Jahren Erlernte aufgefrischt und durchaltersangemessene Inhalte ergänzt. Sandra Bauer Böhm erläutert, „ Grenzsetzung ist in
jedem Alter wichtiger Bestandteil des Selbstbehauptungstrainings. In der 7. Klasse wird es
für die Mädchen wichtig, sich im Kontakt mit Gleichaltrigen zu behaupten und auch
gegenüber Jungs die eigenen Grenzen deutlich zu machen.“
Im Bereich derSelbstverteidigung werden Techniken am Boden erlernt, durch die die Teilnehmerinnen
massive Angriffe abwehren können.

Der Abschlussbaustein in zwei Jahren soll die dann bereits jungen Frauen der 9. Klasse fürden Umgang mit Schuldzuweisungen in grenzüberschreitenden Situationen sensibilisieren.

Das heißt, einer Frau kann keine Schuld zugewiesen werden, sollte sie beispielsweiseaufgrund ihres Kleidungsstils belästigt werden. Jede Frau kann jederzeit, in jeder Situation,
ihrem eigenen Empfinden folgend, Nein sagen. Zusätzlich wird wieder die
Eigenwahrnehmung und Selbstbehauptung gestärkt und durch

Selbstverteidigungstechniken ergänzt.

Mittelschule Miltenberg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen