Soziales: Bruderdienst sucht Helfer um helfen zu können
"Bruderdienst Sankt Jakobus Miltenberg" spendet Seniorenheim 1.000 Euro

Mitglieder und Vorstand des Bruderdienstes bei der Übergabe der Spende von 1000 Euro an Diakon Florian Grimm: von links: 
Pfarrer Jan Kölbel, Jutta Deckert, Joachim Bieber, Florian Grimm, Anita Keller, Wolfgang Bissert und Anni Hörst.
  • Mitglieder und Vorstand des Bruderdienstes bei der Übergabe der Spende von 1000 Euro an Diakon Florian Grimm: von links:
    Pfarrer Jan Kölbel, Jutta Deckert, Joachim Bieber, Florian Grimm, Anita Keller, Wolfgang Bissert und Anni Hörst.
  • hochgeladen von Bernhard Setzer

Miltenberg. Die Vorstandschaft berichtete in der turnusmäßigen Mitgliederversammlung über die im abgelaufenen Jahr geleistete Arbeit. 1. Vorsitzender Joachim Bieber führte aus, dass auch heuer das Angebot „Essen auf Rädern“ von vielen älteren Mitbürgern gerne angenommen werde. Allerdings sei notwendig, weitere ehrenamtliche Helfer zu gewinnen, um die Essensbezieher täglich beliefern zu können. Monatlich werden je nach Nachfrage zwischen 880 und 1000 Essen ausgefahren. Er bat die Anwesenden, im Freundes- und Bekanntenkreis zu werben, um zusätzlich Helfer für diesen Dienst für die Mitmenschen begeistern zu können.

Vor 31 Jahren wurden die Sammelbüchsen in den Geschäften der Stadt aufgestellt. Vor wenigen Wochen wurde die Sammlung zugunsten des Hauses Maria Regina mit dem Ergebnis von 734 € abgeschlossen. Diakon Florian Grimm, der den Helferkreis Altenheim betreut, erklärte, dass das Geld für die Anschaffung eines Sonnensegels über dem Innenhof verwendet werden soll. Daraufhin fassten die Mitglieder den Beschluss, der erzielten Betrag aus Vereinsmittel auf 1000 € aufzustocken. Diese Summe übergab der 1. Vorsitzende an die anwesenden Mitarbeiter des Helferkreises.

Inzwischen läuft die 19. Sammlung, nunmehr zu Gunsten des Mehrgenerationenhauses der Johanniter-Unfall-Hilfe. Joachim Bieber berichtete, dass in der Summe aller Sammlungen seit 1988 der Betrag von 19.465 € erzielt wurde. Er bedankte sich bei den Bürgern für die Unterstützung der Aktion und bei den Geschäftsinhabern für das Aufstellen der Büchsen.

Seit 30 Jahren gibt es die Hausaufgabenbetreuung. In der Grundschule werden durch Angelika Globik mit Unterstützung von Frau Hanna Pirag und Frau Brigitte Diepes Kinder bei der Erledigung der Hausaufgaben unterstützt. Der 1. Vorsitzende berichtete auch hier vom Hilferuf der Leiterin, Frau Globik. Sie braucht, wie schon in den vergangenen Jahren dringend ehrenamtliche Helfer/Innen. Es würde schon genügen, an einzelnen Tagen und nur stundenweise zu kommen. Kassenwart Wolfgang Klietsch bedankte sich für die Mitfinanzierung der Aktion durch den Bischoffs-Fonds und den Stadtrat von Miltenberg, ohne deren Beitrag dieses sinnvolle pädagogische Hilfsangebot nicht möglich wäre. Die Elternbeiträge decken nur einen kleinen Teil der Kosten ab.

Diakon Florian Grimm, Betreuer des Helferkreises in Maria Regina, erklärte, dass der ehrenamtliche Einsatz dort dringend gebraucht werde zur Unterstützung des Pflegepersonals, vor allem beim Verbringen der Rollstuhlfahrer am Mittwoch und Samstag zu den Gottesdiensten. Da die Zahl der Helfer in den letzten Jahren arg geschrumpft ist, sei auch hier notwendig, weitere Unterstützer zu finden.

Wolfgang Klietsch gab einen erfreulich positiven Kassenbericht ab. Die vom Verein erwirtschaftete Beträge kommen ausnahmslos der caritativen Arbeit des Vereins und der Pfarrei zugute. Er forderte die Anwesenden auf, für eine Mitgliedschaft im Verein zu werben.

In der von Hans Dieter Arnold geleiteten Wahl wurden die bisherigen Mitglieder der Vorstandschaft in ihren Ämtern bestätigt. Joachim Bieber bleibt erster Vorsitzender. Zu seinem Stellvertreter wählten die Mitglieder Ivo Trützler. Das Amt der Schriftführerin übt wie bisher Jutta Deckart aus, das Amt des Schatzmeisters Wolfgang Klietsch.

Pfarrer Jan Kölbel unterstützte den Aufruf um Mitgliederwerbung und bedankte sich bei den Mitgliedern der Vorstandschaft und bei allen Bürgerinnen und Bürgern für die Mithilfe in den verschiedenen Arbeitskreisen des Vereins. Er beschloss die Versammlung mit einem Gebet insbesondere für den erkrankten Pfarrer James Kurianal .

Text: Joachim Bieber / Bernhard Setzer
Bild: Privat

Autor:

Bernhard Setzer aus Breitendiel

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.