Galmbacher-Schüler zu Gast im Landratsamt

Mit zahlreichen Fragen löcherten die Schülerinnen und Schüler der Richard-Galmbacher-Schule Landrat Jens Marco Scherf (sitzend) bei ihrem Besuch im Landratsamt (links Personalchef Gerhard Rüth).
2Bilder
  • Mit zahlreichen Fragen löcherten die Schülerinnen und Schüler der Richard-Galmbacher-Schule Landrat Jens Marco Scherf (sitzend) bei ihrem Besuch im Landratsamt (links Personalchef Gerhard Rüth).
  • hochgeladen von Landratsamt Miltenberg

Am Mittwochmorgen, 11. Mai 2016, hatte das Landratsamt Miltenberg Besuch von Schülerinnen und Schülern der Richard-Galmbacher-Schule Elsenfeld. Im großen Sitzungssaal informierte Personalchef Gerhard Rüth die aufmerksam zuhörenden Gäste zunächst über den Landkreis Miltenberg – über die Politik, die Rolle der Wirtschaft, Ausbildungsberufe, Praktika und vieles mehr. Ein kleines Bilderquiz lockerte seinen Kurzvortrag auf.
Uwe Burkart stellte das dreiköpfige Team der Betreuungsstelle am Landratsamt vor und zeigte mit Bildern, wie sich die Mitarbeiter um die rechtliche Betreuung von Menschen kümmern, die Entscheidungen nicht selbst treffen können.
Auf großes Interesse stieß anschließend der Besuch im Lagezentrum des Landkreises im Untergeschoss des Landratsamts. Hier erklärten Martin Selonke und Joachim Hörst, wie im Einsatz- und Katastrophenfall rund um die Uhr die Koordination der Einsatzkräfte erfolgt. Nach einem Besuch der Poststelle und der Registratur statteten die Gäste Landrat Jens Marco Scherf einen Besuch ab. Kurz wohnten sie einer Besprechung des Landrats bei, ehe sie im Büro des Landrats von Landrat Scherf empfangen wurden. Ganz Mutige durften sich auf dem Stuhl des Landrats fotografieren lassen. Jens Marco Scherf beantwortete anschließend viele Fragen der jungen Leute – wann der Hochwasserschutz am Main in Miltenberg fertig ist, wie es mit dem Bahnhof in Miltenberg weitergeht und viele mehr. Dass er auch am Wochenende arbeitet, zeigte der Landrat mit seinem Terminkalender. Nur bei einer Frage zeigte sich Scherf überfordert: Wann das Tattoo-Studio in Großheubach öffnet, wusste auch er nicht.

Mit zahlreichen Fragen löcherten die Schülerinnen und Schüler der Richard-Galmbacher-Schule Landrat Jens Marco Scherf (sitzend) bei ihrem Besuch im Landratsamt (links Personalchef Gerhard Rüth).
Bei ihrem Besuch im Landratsamt durften die Schülerinnen und Schüler der Richard-Galmbacher-Schule sogar kurz bei einer Besprechung von Landrat Jens Marco Scherf mit Mitarbeitern dabei sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen