Kindergarten Pusteblume: Spendenübergabe der Eltern und Jahreshauptversammlung des Fördervereins

Elternbeiräte, Erzieher und Kinder bei der Übergabe der Spielsachen für die Schmetterlingsgruppe
  • Elternbeiräte, Erzieher und Kinder bei der Übergabe der Spielsachen für die Schmetterlingsgruppe
  • hochgeladen von Frank Küster

Begeistert zeigten sich die Kinder des städtischen Kindergartens Pusteblume von den Geschenken, die der Elternbeirat und der Förderverein des Kindergartens im Namen alle Eltern und Vereinsmitglieder am 10. Februar symbolisch in der Schnetterlingsgruppe übergeben und dann an alle fünf Gruppen verteilt hat. Die Erzieherinnen jeder Gruppe hatten sich für jeweils 500 € Spielzeug wünschen dürfen – genau was in ihren Spielecken bisher gefehlt hat. So gab es für die eine Gruppe einen Kran, für die anderen Ritterspielzeug und für eine weitere Schichtpuzzles aus Holz. Am Mittwoch zuvor hatte der Ende 2015 gegründete Förderverein in seiner ersten Jahreshauptversammlung auf die Arbeit der vergangenen Monate zurückgeblickt. Insgesamt wurden seit Januar 2016 etwa 3500 € für die Kinder zur Verfügung gestellt, z.B. auch für einen Trommelworkshop und Ausflüge. Frank Küster, Elternbeirat und Vorsitzender des Fördervereins, betonte jedoch bei der Übergabe: „Das Geld, dass der Förderverein zur Verfügung stellen kann, stammt von den Mitgliedern des Vereins, aber eigentlich zum großen Teil von den aktiven Eltern im Kindergarten!“
Diesen gilt ein großer Dank, wenn Sie die Aktionen unterstützen, die der Elternbeirat gemeinsam mit dem Förderverein durchführt. Auf ihre Mithilfe ist der Verein angewiesen, zum Beispiel durch Kuchenbacken, Kränze binden oder Standdienste. Durch die Mitgliedschaft können jedoch auch BürgerInnen, die keine Kinder mehr im Kindergarten haben, einen Beitrag für die Kinder leisten. Allen Mitgliedern sei an dieser Stelle Dank für Ihre Unterstützung.
Dabei werden die Herausforderungen für den Kindergarten immer größer, und die Grundausstattung eines Kindergartens reicht nicht aus, noch mehr angesichts der steigenden Zahlen von Kindern mit Förderbedarf oder Familien mit Migrationshintergrund. Hier springt der Förderverein ein und ermöglicht besondere und ungewöhnliche Anschaffungen oder Aktionen, die über die Möglichkeiten des Trägers hinausgehen. „Wenn die Eltern zusammenhelfen, macht das aber auch einfach Spaß und stärkt den Zusammenhalt im Kindergarten“, sagte die Elternbeiratsvorsitzende Daniela Sommer: „Wir wollen gerade auch die Familien mit Migrationshintergrund stärker einbinden“.

Autor:

Frank Küster aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen