Mit Gewinnsparen Gutes tun

Die glücklichen Spendenempfänger mit Kreisverbandsvorsitzendem Dr. Hans-Martin Blättner (links), dem stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden der Raiffeisenbank Elsavatal Dr. Thorsten Münch (2. von links) und dem Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Eichenbühl Direktor Thomas Reinhart (3. von links).
  • Die glücklichen Spendenempfänger mit Kreisverbandsvorsitzendem Dr. Hans-Martin Blättner (links), dem stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden der Raiffeisenbank Elsavatal Dr. Thorsten Münch (2. von links) und dem Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Eichenbühl Direktor Thomas Reinhart (3. von links).
  • hochgeladen von Liane Schwab

Große Spendenübergabe des Kreisverbandes der Volksbanken Raiffeisenbanken im Landkreis Miltenberg

Am vergangenen Donnerstag konnte man im großen Churfrankensaal der Raiffeisen-Volksbank Miltenberg bei der Spendenübergabe viele glückliche Gesichter sehen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergab der Kreisverbandsvorsitzende Dr. Hans-Martin Blättner Spenden in Höhe von über 35.000 Euro aus dem Gewinnspartopf der Volksbanken Raiffeisenbanken im Kreisverband Miltenberg an 35 gemeinnützige Institutionen aus dem Landkreis.
In seiner Begrüßungsrede betonte Dr. Hans-Martin Blättner, dass nicht nur die Empfänger der Spenden Gewinner sind, sondern auch die am Gewinnsparen teilnehmenden Kunden. Sie haben die Chance, bei einem monatlichen Einsatz in Höhe von nur 1.- Euro Gewinne von bis zu 10.000.- Euro zu erzielen. Trotz all der Gewinne bleibt jährlich ein beachtenswerter Überschuss übrig, von dem die wohltätigen und gemeinnützigen Einrichtungen profitieren. Insbesondere in Zeiten allgemeiner Sparmaßnahmen – auch seitens öffentlicher Kassen – kommt dieser Verfahrensweise eine sehr hohe Bedeutung zu.
Alle Spendenempfänger stellten kurz ihre Projekte und den Verwendungszweck der Spenden vor. Die sozialen, karitativen und kulturellen Einrichtungen können dieses Geld meist für Jugendarbeit, dringend benötigte Reparaturen oder andere wichtige Dinge gut gebrauchen. Dr. Hans-Martin Blätter stellte fest, dass das Geld nicht die Hauptsache sei, sondern das ehrenamtliche Engagement, das die Anwesenden der Allgemeinheit zu Gute kommen ließen. „Im besten Fall finden heute Abend Vereine oder Institutionen zusammen, um sich gegenseitig zu unterstützen“, so der Kreisverbandsvorsitzende Dr. Blättner.

Autor:

Liane Schwab aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen