Natur & Tiere

Beiträge zur Rubrik Natur & Tiere

Kompostieranlage: Ausschreibung in Form eines wettbewerblichen Dialogs

Einstimmig haben sich die Mitglieder des Ausschusses für Natur- und Umweltschutz für die europaweite Ausschreibung des Betriebs der Kompostieranlage Guggenberg vom 1. Oktober 2022 in Form eines wettbewerblichen Dialogs ausgesprochen. Der Vertrag mit dem derzeitigen Betreiber läuft zum 30. September 2022 aus. Begleitet wird die Kommunale Abfallwirtschaft bei der Ausschreibung durch das Büro teamwerk AG (Mannheim). Als Verfahren wurde die Form des wettbewerblichen Dialogs gewählt. Laut...

  • Kreis Miltenberg
  • 08.03.21
  • 16× gelesen
Unser Roy im Einsatz für die Obstbaumretter,Danke ,Danke....
2 Bilder

Baum von 1897 !
Sehr großer Anklang,Obstbaumretter mehr als gefragt,

Nächste Aktionen der ÖDP-Obstbaumretter Nachdem unsere Aktion in den Sulzbacher Streuobstwiesen großen Anklang gefunden hat, wollen wir auch in Leidersbach und Umgebung aktiv werden und eine Reihe überwiegend sehr alter Bäume pflegen. Der älteste Baum steht laut einer Besitzerin schon seit 1897!. Der ÖDP wird oft nachgesagt, in bestimmten Bereichen konservativ zu sein. „Konservativ = das Alte erhaltend“ - in diesem Fall sind wir das sehr gern. Alte Bäume sind in vielfacher Hinsicht sehr...

  • Sulzbach a.Main
  • 08.03.21
  • 54× gelesen
  • 1

Nachweis über einen Wolfsriss an einem Rotwild im Bereich Kirchzell

Das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU)hat dem Landratsamt Miltenberg mitgeteilt, dass bei einem am 19. Februar 2021 in der Nähe des Weilers Dörnbach, Markt Kirchzell, aufgefundenen weiblichen Stück Rotwild der genetische Nachweis gelungen ist, dass es sich um die Beute eines Wolfes handelt. Nach Meldung des Fundes durch den zuständigen Jagdaufseher an einen Ansprechpartner des Netzwerkes Große Beutegreifer waren die Personen innerhalb einer Stunde vor Ort und konnten Proben entnehmen, mit...

  • Kreis Miltenberg
  • 06.03.21
  • 120× gelesen
Wolfgang Winter  und Walther Peeters beim Obstbäume schneiden.
4 Bilder

Mehr Gleichgesinnte
Obstbaumretter im Einsatz

ÖDP-Obstbaumretter im Einsatz Am vergangenen Wochenende erfolgte unser erster Arbeitseinsatz in den Streuobstwiesen von Sulzbach. Unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wurden Bäume geschnitten und ein Blühstreifen vorbereitet. Mit dem Schnittgut wurde ein Totholzhaufen angelegt, der Insekten, Vögeln und Kleinsäugern als Lebensraum dient.  Unsere Baumexperten Klaus Vath und Manfred Knippel erhielten dabei Unterstützung aus dem Kreisverband Aschaffenburg in Person von Walther Peeters,...

  • Sulzbach a.Main
  • 28.02.21
  • 76× gelesen
  • 1
Orchideen
Video

Pflanzen
Luftreinigende Zimmerpflanzen für gute Luft in Ihrem Zuhause

Besonders in dieser Zeit machen wir uns viele Gedanken über frische Luft und regelmäßiges Lüften. Deshalb haben wir einen Tipp für Sie: Stellen Sie doch einfach ein paar Pflanzen in Ihr Zuhause! Zum einen dekorieren die Pflanzen Ihre Wohnung in wunderschönen Farben und zum anderen haben Sie den großen Nutzen, dass Ihre Luft gereinigt wird. Im Video finden Sie heraus welche Pflanze am besten zu Ihnen passt, welche Vor-/Nachteile Sie hat und einige Tipps zur Pflege und Haltung.

  • Miltenberg
  • 24.02.21
  • 69× gelesen
Bundesfreiwillige Nina und Livia bei der Nistkastenkontrolle auf dem Gelände des Schullandheimes Hobbach
3 Bilder

Schullandheim Hobbach - Bald Beginn der Brutsaison
Nistkastenkontrolle in Kooperation mit dem LBV

Praktikantinnen des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) reinigen die Nistkästen im Schullandheim Hobbach. Die Durchführung der jährlichen Nistkastenkontrolle mit gleichzeitiger Reinigung der Vogelnistkästen ist eine winterliche Pflege- und Pflichtaufgabe. Parasitenfreie und geräumige künstliche Höhlungen fördern den Bruterfolg bestimmter Vogel-, Säuger- und Insektenarten in der beginnenden Brutsaison. „Wenn in Nistkästen verbliebene alte Nester immer wieder überbaut werden, haben Flöhe,...

  • Hobbach
  • 19.02.21
  • 80× gelesen
Die Freiwilligen der BN Kreisgruppe Miltenberg suchen weitere Unterstützung bei der Suche nach Gartenschläfern.

Online-Infoabend
Spurensuche Gartenschläfer 2021

Die Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder! Auch 2021 sucht der Bund Naturschutz (BN), Kreisgruppe Miltenberg weitere freiwillige Helfer, die das Mitmachprojekt "Spurensuche Gartenschläfer" unterstützen möchten. Aus diesem Grund bietet der BN am Mittwoch, den 24. Februar 2021, von 19-20 Uhr einen unverbindlichen Infoabend via Zoom an. Mit dabei ist der bayernweite Projektbetreuer Hartmut Schmid, der das Projekt „Spurensuche Gartenschläfer“ kurz vorstellen wird. Außerdem ist...

  • Obernburg am Main
  • 10.02.21
  • 75× gelesen
  • 1
Natur im Frühling am Grohberg in Faulbach.

Digitale Wanderung via Zoom
Natur im Frühling - Blüten, Falter & der Grohberg

Vereinzelt sind sie schon da, die ersten kleinen Frühjahrsblüher, die ihren Kopf der Sonne entgegenstrecken. Von Tag zu Tag werden es mehr am Grohberg: mehr Blüten und mehr Arten. Und auch die ersten bunten Schmetterlinge lassen nicht mehr lange auf sich warten. Wer hier überwintert hat und wer beim Wettlauf, um die ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres ganz vorne liegt, erfahren Sie in einer digitalen Wanderung via Zoom am Mittwoch, den 17. Februar 2021, von 19-21 Uhr mit unserem Artenkenner...

  • Obernburg am Main
  • 10.02.21
  • 34× gelesen
  • 1

Wölfe im Odenwald gesichtet

Nach drei Schafsrissen im September 2020 durch einen Wolf in Mudau (Baden-Württemberg) sind Sichtungenauch aus einigen bayerischen Odenwaldkommunen bei der Unteren Naturschutzbehörde gemeldet worden. Nach den Rissen in Mudau hatte das für Wolfsbeobachtungen zuständige Landesamt für Umwelt (LfU) ein neues „Ereignisgebiet“ im Landkreis Miltenberg bekannt gegeben, das die Gemeinden Schneeberg, Amorbach und Kirchzell betraf. Ab diesem Zeitpunkt konnten Anträge zur Herdenschutzförderung durch...

  • Kreis Miltenberg
  • 03.02.21
  • 191× gelesen
Hochwasser in Miltenberg
21 Bilder

Hochwasser
Impressionen entlang der Miltenberger Mainpromenade

Die letzten verregneten und teilweise verschneiten Tage, führten zu einer Überschwemmung des Mainufers. Einfach zu viele Wassermengen kamen unkontrolliert vom Himmel gestürzt. Die unruhige Strömung des Mains, reißt sämtliche Äste und Gestrüpp mit sich. Außerdem sind einige Geh- und Radwege überflutet. Ein Teil des Parkplatzes, unter der Mainbrücke, ist ebenso mit Wasser bedeckt. So müssen sich auch die Enten, Schwäne und Tauben auf die übrig gebliebenen trockenen Plätze retten. Aktuell ist das...

  • Miltenberg
  • 02.02.21
  • 2.278× gelesen
  • 5
112 Bilder

Bildergalerie und Essay
Hochwasser in und um Miltenberg

Eindrücke am Main in Miltenberg und bei Großheubach sowie im Erftal am 1. bis 3. Februar 2021: Ein langer Lastkahn - vermutlich mit Getreide geladen - zwängt sich mainaufwärts am Zwillingsbogen durch die alte Mainbrücke hindurch in Richtung Bürgstadt und Freudenberg.  Das ist schon eine gewaltige Kraftanstrengung durch die Fluten  des Hochwassers! Fast überall ist der Main über die Ufer getreten. Regen, Schneefall, Tauwetter, Überschwemmungen -  vor allem im Maintal ... - das sind die...

  • Miltenberg
  • 02.02.21
  • 7.100× gelesen
  • 1

Verstärkte Biosicherheitsmaßnahmen gegen Geflügelpest - Erster Fall bei Hausgeflügelbestand amtlich bestätigt

Zum Schutz der bayerischen Geflügelhaltungen sollen ab sofort verstärkte Biosicherheitsmaßnahmen für Haus- und Nutzgeflügel bayernweit angeordnet werden. Das hat das Bayerische Umweltministerium aufgrund der bei Wildvögeln vorliegenden Geflügelpestnachweise in Deutschland und Bayern heute veranlasst. Erforderliche Maßnahmen werden von den zuständigen Kreisverwaltungsbehörden vor Ort durch eine Allgemeinverfügung bekannt gegeben. Darin werden abhängig von den konkreten örtlichen Gegebenheiten...

  • Kreis Miltenberg
  • 02.02.21
  • 241× gelesen
Was ist ein typischer Winter?
Schnee muss liegen, kalt war es schon oder wird es von ganz alleine.
Eisiger Wind fegt über die Höhen des Odenwaldes bei Eichenbühl-Heppdiel.
40 Bilder

Bildergalerie und Essay
Was macht den Winter zum Winter?

Krähengeschrei, Kartoffelvorrat, Kältewellen, Klimawandel Landkreis Miltenberg. „Der nächste Winter kommt bestimmt!“ - Diese Aussage kennt jeder und dabei denkt man an Vorbereitungen in den Monaten und Jahreszeiten vorher. „Reicht das Heizöl noch über die kalten Monate hinaus?“ fragt die besorgte Ehefrau schon im heißen August und markiert nach Sichtung der Ölbehälter einen baldmöglichsten Bestelltermin auf dem Familienkalender. Die Waldbesitzer - nicht nur im Odenwald und Spessart - denken da...

  • Miltenberg
  • 16.01.21
  • 582× gelesen

Beginn der Streuobstpflege in Mönchberg und Schmachtenberg

Das Landschaftsbild der Gemeinde Mönchberg ist u.a. geprägt von weitläufigen Streuobstbeständen. Diese sind auf Grund ihres Alters neben dem Obstertrag als Lebensraum für viele bedrohte Tierarten sehr bedeutend. Hier brütet beispielsweise der seltene Steinkauz. Die Baumhöhlen, abplatzende Rinde sowie abgestorbene Äste bieten neben Vögeln auch vielen totholzbewohnenden Käfern und Fledermäusen einen Lebensraum. Doch dieser artenreiche Lebensraum ist wie in ganz Deutschland durch nachlassende...

  • Mönchberg
  • 12.01.21
  • 193× gelesen
Auf dem Bild: Förster Bernd Trunk, Bürgermeister Thomas Zöller und Familie Özdem

Bäume für den Markt Mönchberg

Anstelle von Weihnachtsgeschenken spendete in diesem Jahr Herr Yusuf Özdem, Inhaber der Firma Ömotec GmbH, 5000€ zur Wiederaufforstung der Borkenkäferfläche Waldabteilung Müllersrain. Hier werden gemeinsam mit Schülern der Grundschule Mönchberg insgesamt circa 8000 Eichen und Hainbuchen auf einer Fläche von 1ha angepflanzt. Die Firma Ömotec GmbH bietet alle Facetten im Anlagenbau – von der Planung, Projektierung, Montage, Inbetriebnahme und Dokumentation bis zur Wartung und Instandhaltung. Sie...

  • Mönchberg
  • 23.12.20
  • 463× gelesen
Anna Katharina Haußmann verstärkt die untere Naturschutzbehörde im Miltenberger Landratsamt.

Anna Katharina Haußmann verstärkt Team in der Unteren Naturschutzbehörde
Neue Fachkraft für Naturschutz und Landschaftspflege

Aufgrund des Gesetzes zur Änderung des Bayerischen Naturschutzgesetzes zugunsten der Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern („Rettet die Bienen“ und Gesamtgesellschaftliches Artenschutzgesetz-Versöhnungsgesetz vom 1. August 2019) hat die Staatsregierung beschlossen, die unteren Naturschutzbehörden zur Bewältigung der neuen Aufgaben personell besser auszustatten. Das hat auch Auswirkungen auf das Landratsamt Miltenberg. Vom 1. Januar 2021 an wird Anna Katharina Haußmann als dritte Fachkraft...

  • Miltenberg
  • 16.12.20
  • 105× gelesen
Kleiner Abendsegler (Nyctalus leisleri).

Manche Arten haben traditionelle Quartiere in Dachböden und Hausverkleidungen
Bei Gebäudearbeiten auf Fledermäuse achten

Fledermäuse gelten im Allgemeinen als quartiertreu. Manche Arten suchen als sogenannte Kulturfolger jedes Jahr erneut ihre traditionellen Quartiere in Gebäuden auf. Mit Beginn des Frühjahres bis in den Herbst hinein fühlen sich die Tiere in den warmen, dunklen und ruhigen Verstecken in Dachböden sowie hinter Fassadenverkleidungen wohl. Typische Spaltenquartiere sind Holz- oder Eternitverkleidungen an Hauswänden oder an Flachdachkanten, Fensterläden und Windbretter.Im Winter halten Fledermäuse...

  • Miltenberg
  • 16.12.20
  • 96× gelesen
Die Bergetrupp-Mitarbeiter entnehmen Proben des zu bergenden Tiers, die später in einem Labor auf die Afrikanische Schweinepest untersucht werden.
2 Bilder

Veterinäramt übt im Gelände mit Bergetrupp das Vorgehen
Auf Schweinepest gut vorbereitet

In Brandenburg ist die Afrikanische Schweinepest angekommen, auch Sachsen hat sie erreicht. Sollte sich die Tierseuche weiter ausbreiten, könnte auch der Landkreis Miltenberg betroffen sein. Deshalb wurde der Bergetrupp des Landratsamts vom Veterinäramt erneut geschult und spielte das Vorgehen beim Beproben und Entsorgen eines verendeten Keilers durch. Das Veterinäramt bereitet sich seit langem auf die Bekämpfung der Seuche vor – etwa mit überregionalen Übungen in Zusammenarbeit mit...

  • Miltenberg
  • 16.12.20
  • 47× gelesen

Geflügelpest: Ab sofort vorbeugende Präventionsmaßnahmen beachten

Das FLI hat am 19.11.2020 den hochpathogenen Erreger der Aviären Influenza (HPAI) bei Wildvögeln in Bayern (Landkreis Passau) nachgewiesen, die im Rahmen des bayerischen Wildvogelmonitorings beprobt worden waren. Bereits seit dem 30.10.2020 sind mehrere Geflügelpest-Fälle bei Wasser- und Wildvögeln in Norddeutschland aufgetreten. Davon betroffen sind auch Nutzgeflügelbestände sowohl in Deutschland, als auch in den Niederlanden und im Vereinigten Königreich. Die Übertragung von...

  • Miltenberg
  • 07.12.20
  • 59× gelesen
Hühner sind keine besonderen Freunde des Winters
3 Bilder

Tipps und Tricks zur Hühnerhaltung
So kommen auch Hühner gut über den Winter

Die meisten Menschen glauben, dass Hühner durch ihr Federkleid gut vor Kälte geschützt sind. Trotzdem kann jeder Hühnerhalter seinen Hühnchen mit Wärme im Winter etwas Gutes tun. Zumal manche Hühner noch mitten in der Mauser stecken und absolut nicht über ein ausreichend wärmendes Federkleid verfügen. Hier also meine Tipps, damit unsere Hühner auch im Winter happy Hühner sein können. Zuerst der Stall: er sollte im Idealfall ausreichend isoliert sein. Um keinen Frost in den Stall zu bekommen...

  • Miltenberg
  • 01.12.20
  • 193× gelesen

Auch Henne „Henriette“ und Minipig „Luis“ müssen registriert sein

Das Veterinäramt am Landratsamt Miltenberg weist Tierhalter*innen darauf hin, dass Tiere wie Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Einhufer, Hühner, Gänse, Fasane, Perlhühner, Rebhühner, Tauben, Truthühner, Wachteln, Laufvögel und Bienen registriert werden müssen. Hintergrund: Im Fall einer Tierseuche wie etwa der Vogelgrippe oder der Afrikanischen Schweinepest müsse alle Tierhaltungen – auch Hobbyhaltungen! – im betroffenen Gebiet ermittelt werden können. Das ist sowohl für epidemiologische...

  • Miltenberg
  • 30.11.20
  • 62× gelesen
Die Bergetrupp-Mitarbeiter entnehmen Proben des zu bergenden Tiers, die später in einem Labor auf die Afrikanische Schweinepest untersucht werden.

Afrikanische Schweinepest in Deutschland – Vorbereitende Übung im Landkreis Miltenberg

In Brandenburg ist die Afrikanische Schweinepest angekommen, auch Sachsen hat sie mittlerweile erreicht. Sollte sich die Tierseuche weiter ausbreiten, könnte auch der Landkreis Miltenberg betroffen sein. Aufgrund dessen wurde der Bergetrupp des Landratsamts durch das Veterinäramt erneut geschult und spielte das Vorgehen beim Beproben und Entsorgen eines verendeten Keilers durch. Das Veterinäramt bereitet sich seit langem auf die Bekämpfung der Seuche vor, unter anderem mit überregionalen...

  • Miltenberg
  • 20.11.20
  • 71× gelesen
5 Bilder

Müll,Vandalismuss,Vernunft,
Wir schaden uns selbst, der Natur und Umwelt

Die Bilder zeigen nur einen kleinen Ausschnitt des Vandalismusses und der Entsorgung von Müll auf Parkplätzen und Wäldern in unserer Region.Vom Fahrradklau mal abgesehen,wurden hierbei schon Bürger in Kleinwallstadt  Verbal angegriffen. Wie schon vor einem Monat bei der Müllsammlung des Aktionsbündnisses Sulzbach aufgefallen ist,wird immer mehr Müll entsorgt und das mitten in der Natur. Ist es Frust oder fehlt eine sinnvolle Beschäftigung,man kann nur an die Vernunft derer appellieren.So...

  • Sulzbach a.Main
  • 15.11.20
  • 138× gelesen
35 Bilder

Herbstlich bunt und wollig
"Coburger - Füchse" in Mömlingen

Herbstlich, wollig, bunte Mittagspause bei den Coburger-Füchsen.  Irgendwie hat Walter Zirkel (Landwirtschaft Zirkel, Mömlingen) spitz gekriegt, dass ich was für Schäfchen übrig habe. Auch die Schriftstellerin und Kinderbuchautorin Tina Viola Jens stellte dies fest, als sie eine Postkartenserie mit Schafmotiv von mir erstellen lies und nun ein Kinderbuch plant, in dem ein Schaf die Hauptrolle spielt. Auch das Markenzeichen „Bawo“ für Barbara Wolle aus Nieder Kainsbach stammte aus meiner...

  • Mömlingen
  • 11.11.20
  • 147× gelesen
Eine Nachtschwalbe, auch Ziegenmelker genannt. Einer der Pfleglinge der Wildvogelhilfe e.V. (Foto: Tanja Schnell)

Wildvogelhilfe e.V.
Seltener Pflegling bei der Wildvogelhilfe e.V.

Was Nadja und Tamara Koch aus Wörth mit ihrer Wildvogelhilfe leisten ist schon ein enormes Pensum an Zeit, Geld und Liebe zu den kleinen Piepmätzen. Hier mal ein kleiner Ausschnitt und vielleicht hätte der Eine oder Andere ja auch Lust sie zu unterstützen: Ende September kam ein besonderer Vogel zu uns. Was eigentlich schön ist, weil man so einen sehr selten sieht, aber... ... er steht auf der roten Liste und ist streng geschützt, eine enorme Verantwortung. Alle unsere Pfleglinge sind bei der...

  • Miltenberg
  • 08.11.20
  • 251× gelesen
Doris Kraft, 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins Miltenberg (rechts) und Vanessa Müller, Mitglied des Vorstandes, Schriftführerin und Mitarbeiterin im Tierheim Kleinheubach mit zwei Kätzchen die stellvertretend sind für eine Schar von über 50 Katzen, die sich über ein gutes und liebevolles Plätzchen bei einer netten Familie freuen würden.

Das Tierheim Kleinheubach in schwierigen Zeiten
„Meine liebe Corona – jetzt reicht`s aber“

"So, wir müssen uns jetzt einfach nochmal zu Wort melden. Wir, das sind nochmal die Tiere des Tierheims Kleinheubach. Wir haben Euch ja vor einiger Zeit schon berichtet, dass wir das mit dieser „Corona“ nicht verstehen, aber jetzt spitzt sich die Lage langsam zu. Was glaubt diese Corona denn eigentlich, wer sie ist? Alles hier muss sich nach ihr richten oder was? Bei uns ist seit dem nichts mehr, wie es war. Jetzt dürfen nur noch unsere Paten kommen. Und auch nur, wenn sie sich vorher dieses...

  • Kleinheubach
  • 05.11.20
  • 626× gelesen
Der 2-jährige Doggenmix Mexx lässt auch Tierpflegerhelferin Rebeca Breunig mit seinem Lieblingsball spielen.
5 Bilder

Miltenberger Tierschutzverein steht vor großen Aufgaben
Corona macht auch dem Tierheim in Kleinheubach das Leben schwer

Das Tierheim in Kleinheubach wurde bereits 1959 gegründet und hat über die Jahre einer Vielzahl an Tieren geholfen - ob es um Vermittlung an neue Besitzer geht oder darum einem alten oder nicht mehr vermittelbarem Tier einen schönen Lebensabend zu ermöglichen. „Trotzdem ist es erstaunlich, dass es im Landkreis immer noch Menschen gibt, die nichts von der Existenz des Tierschutzvereins bzw. des Tierheims wissen“, wundert sich die 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins Doris Kraft. Viel Engagement,...

  • Kleinheubach
  • 05.11.20
  • 467× gelesen

Beiträge zu Natur & Tiere aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.