Bildergalerie und Essay
Was bedeuten Allerheiligen und Allerseelen?

Novemberstimmung über Kreuz, Friedhof und Kirche. Gesehen in Franken.
130Bilder
  • Novemberstimmung über Kreuz, Friedhof und Kirche. Gesehen in Franken.
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

Traditionelles Totengedenken im November.

Besonders im November besuchen Christen die geschmückten Gräber ihrer verstorbenen Angehörigen.

Ein Besuch der Friedhöfe, die Präsenz bei Totengedenkfeiern, ein stilles Verweilen an den geschmückten Gräbern, das Aufstellen von Kerzen, Kranz-und Blumengestecken und das Entzünden der Grableuchten und -laternen gehören nach alter christlicher Tradition zu den Tagen an Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag, Buß-und Bettag sowie Totensonntag.

„Wir gedenken unserer Toten. Sie sind bei uns und unter uns, bis auch wir uns dem Totenheer anschließen. Unsere Liebe gehört ihnen. Wer es begreifen kann, der begreift es. Der November ist nach wie vor der Totenmonat.“ – sinniert ein älterer Herr am Grab seiner vor wenigen Jahren verstorbenen Frau auf einem fränkischen Friedhof.

Allerheiligen sei das Fest der Heiligen, deren Namen nicht im Kalender stehen und habe eigentlich einen festlichen, fröhlichen Glanz!“, betont ein hiesiger Pfarrer in seinem farbenprächtigen Messgewand bei der Feiertagsmesse.

Wie der Name Allerheiligen bereits andeutet, handelt es sich um einen christlichen Feiertag, an dem aller Heiligen gedacht werden soll.

Der Ursprung besagt jedoch, dass es sich nicht explizit um bekanntermaßen heilig Gesprochene handeln muss. Vielmehr soll aller Menschen gedacht werden, die als Heilige in Frage kommen könnten. Also auch jener, von deren Heiligkeit nur Gott weiß.

Allerheiligen steht dem Osterfest gedanklich sehr nahe. Datiert ist dieser Feiertag jedoch auf den ersten November eines jeden Jahres. Nachdem die Zahl der Heiligen immer mehr anstieg, war es irgendwann unmöglich, jedes einzelnen zu gedenken.

Aus diesem Grund wurde Allerheiligen etabliert, um an einem bestimmten Tag aller Heiligen gedenken zu können.

Auch heute ist es außerdem noch Brauch, an Allerheiligen auf dem Friedhof die geschmückten Gräber zu besuchen.

Allerheiligen ist in einigen Bundesländern in Deutschland ein gesetzlicher Feiertag.

Der Feiertag Allerheiligen in fünf deutschen Bundesländern ist aber durch persönliche, familiäre Gräberbesuche und kirchliche Gedenkfeiern auf den Friedhöfen auf Allerseelen und das eigentliche Totengedenken ausgerichtet.

Corona-bedingt waren 2020 im Gegensatz zu diesem Jahr öffentliche Veranstaltungen stark eingeschränkt oder nicht möglich.

In katholisch geprägten Bundesländern wie Bayern oder Baden-Württemberg wurde Allerheiligen zudem als sogenannter stiller Feiertag begangen - öffentliche Partys, laute Musik und ähnliche Ausschweifungen waren deshalb nicht erlaubt.

Allerseelen hingegen ist in keinem deutschen Bundesland ein gesetzlicher Feiertag, vielmehr handelt es sich lediglich um einen kirchlichen Gedenktag. Das bedeutet auch, dass an Allerseelen Geschäfte in ganz Deutschland regulär geöffnet haben und niemand wegen eines gesetzlichen oder regionalen Feiertags vor verschlossener Ladentür stehen muss.

Über einen schulfreien Tag am 2. November 2021 können sich jedoch Schüler in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern und Thüringen freuen - allerdings nicht wegen Allerseelen, sondern wegen der aktuellen Herbstferien.

Weitere Bilder und Informationen folgen!

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen