MainSecond Sozialkaufhaus
MainSecond SozialKaufhaus Obernburg und Bürgerdienst Miltenberg feiern Jubiläum

Klaus Löschinger (Geschäftsstellenleiter MainSecond Sozialkaufhaus) und Erwin Grauschopf (Geschäftsführer GbF) freuen sich über die zahlreichen Gäste zum Jubiläum
14Bilder
  • Klaus Löschinger (Geschäftsstellenleiter MainSecond Sozialkaufhaus) und Erwin Grauschopf (Geschäftsführer GbF) freuen sich über die zahlreichen Gäste zum Jubiläum
  • hochgeladen von Sylvia Kester

Der blaue Himmel hat zum Jubiläums-Oktoberfest zwar gefehlt, aber das tat dem Anlass keinen Abbruch. Am vergangenen Freitag, den 27.09. feierten das MainSecond Sozialkaufhaus Obernburg und der Miltenberger Bürgerdienst nämlich ihr 10 bzw. 5jähriges Bestehen, in den Räumlichkeiten in Obernburg.
Auch Landrat, Bürgermeister, Kreis- und Stadträte zählten zu den Gratulanten und wurden von Erwin Grauschopf, Geschäftsführer der GbF (Gesellschaft zur beruflichen Förderung zu der der Bürgerdienst und das Sozialkaufhaus gehören), aufs herzlichste begrüßt.

Landrat Jens Marco Scherf bestätigte in seinem Grußwort wie wichtig vor allem auch der ökonomische Aspekt dieser Institution sei. Und sicherte zu, Wege und Möglichkeiten zu finden, dass ein Fortbestehen auch künftig erfolgreich sei. Auch Obernburgs Bürgermeister Dietmar Fieger, zeigte sich stolz und erfreut darüber, solch eine Einrichtung in Obernburg zu haben.

Nachhaltigkeitsaspekt - Brauchbares aus 2. Hand
Das MainSecond Sozialkaufhaus und der Miltenberger Bürgerdienst - Abteilung Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen - ist ein Beschäftigungs- und Integrationsprojekt in Kooperation mit dem Landkreis Miltenberg, kommunale Abfallwirtschaft. Diese Dienstleistung, gilt für Privathaushalte in allen 32 Gemeinden des Landkreises Miltenberg. Brauchbare Gegenstände aus Haushaltsauflösungen/Entrümpelungen finden ihre Wiederverwendung im MainSecond Sozialkaufhaus Obernburg.

Der Slogan „Umwelt schonen – Arbeitsplätze schaffen – sozial engagieren“ ist hier Programm. Für den schmalen Geldbeutel findet man auf 500m² Einkaufsfläche Möbel, Kleinmöbel, gepflegte Kleidung, Haushaltsartikel, Elektrogeräte, dekorative Einrichtungsgegenstände, alles fürs Kind uvm. Zudem wird hier  Menschen ohne bisherige Arbeit, neue Perspektiven, mit einer Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt, geboten.

Langzeitarbeitslosen eine Chance bieten
„Bisher gab es 213 Teilnehmer in Arbeitsgelegenheiten (sog. 1Euro 50-Jobs), die wieder aktiviert geworden sind und denen man das Gefühl gab, wieder gebraucht zu werden und etwas Sinnvolles zu tun“, erklärte Grauschopf. „43 Mitarbeiter befanden sich in Beschäftigungsprogrammen, von denen ca. 50 % im Anschluss, oder nach spätestens 6 Monaten eine Anschlussbeschäftigung gefunden haben.“ Ein Problem dabei seien jedoch die Langzeitarbeitslosen-Zuschüsse, da diese nur zeitlich begrenzt sind.

Für sein Engagement dankte er insbesondere Klaus Löschinger, dem Geschäftsstellenleiter und seinem Team, das seit Jahren unter schwierigen Bedingungen eine großartige Arbeit leiste. Er betonte aber auch, dass die wirtschaftliche Situation dauerhaft und stabil verbessert werden müsse, um das Kaufhaus auch künftig fortführen zu können. Im Rahmen einer Führung durch die Räume des Sozialkaufhauses konnten die Gäste sich dann selbst ein Bild machen.

In den Räumlichkeiten in der Johannes-Obernburger-Str. 13, die über zwei Etagen gehen, befindet sich nicht die gesamte Ware. Es gibt noch ein weiteres 500 m² großes Lager in Großwallstadt. Auf Nachfrage erklärte Klaus Löschinger, dass Möbel oder Elektrogeräte überprüft oder repariert und Kleidung gewaschen, sowie für den Weiterverkauf aufbereitet werden. Gespendete Einrichtungen wie etwa ganze Küchen, würden von den Mitarbeitern fachmännisch abgebaut. Man sei immer wieder froh über Spenden. Betonen möchte er auch nochmals, dass Jedermann/frau hier einkaufen könne.

Sozialkaufhaus MainSecond/Miltenberger Bürgerdienst
63785 Obernburg
(Mo-Fr  8 bis 17 Uhr)
Tel. 06022 26411-11
Mobil 0171 5677427

Autor:

Sylvia Kester aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen