Kommunalwahl 2020
Kleine Nachlese zur Wahl...

Gratulation der Ehefrau an den alten und neuen Landrat Jens Marco Scherf.
  • Gratulation der Ehefrau an den alten und neuen Landrat Jens Marco Scherf.
  • hochgeladen von Sylvia Kester

Für mich persönlich ist dieses Foto von Landrat Jens Marco Scherf das Foto des Abends! Es ist nur ein Schnappschuß und auch die Qualität läßt zu wünschen übrig. Was aber hier zählt, ist der Ausdruck. Eine Mimik die alles sagt: Eine Last die von den Schultern fällt, sich nur für einen Moment fallen zu lassen - aber sich auch dessen bewusst zu sein, einfach wird es in dieser Krisenzeit nicht weitergehen!

Dieser Wahlabend im Landratsamt war anders. Ja, er war wieder spannend: man war über manche Entscheidung schockiert, hat sich gefreut, hat gelitten und war überrascht. Aber, es fehlte etwas. Man vermisste die herzlichen Umarmungen, die Feierstimmung, den Händedruck – man vermisste einfach die Menschen. Denn auch hier, wurde aufgrund der aktuellen Lage zum Corona-Virus auf einen öffentlichen Wahlinformationsabend verzichtet und es waren nur die Parteivorsitzenden mit den jeweiligen Spitzenkandidierenden, sowie die Presse anwesend.
Die Stimmung und und die Emotionen waren verhaltener.

Ja, wir erleben derzeit eine Ausnahmesituation, die wir so noch nicht hatten und gerade Politik und vor allem Politiker, spielen darin eine tragende Rolle. Es gilt Entscheidungen zu treffen die nicht jeder nachvollziehen kann, die existenzentscheident aber auch erforderlich sind. Wenn man selbst verunsichert ist, entscheidet man sich immer für einen Menschen auf den man sich verlassen kann und mit welchem man sich sicher fühlt. Dies gilt im privaten wie im politischen Bereich. Die leeren Supermarktregale tragen derzeit auch nicht unbedingt dazu bei, positive Stimmung zu verbreiten. Man spürt die Unsicherheit der Menschen. Schon darum brauchen wir Leute an der Spitze, denen wir vertrauen.

Im Moment geht es um unsere Gesundheit. Das bedeutet aber NICHT, dass wir jetzt alle gleich sterben. Es heißt lediglich, einmal für eine gewisse Zeit sich selbst nicht so wichtig, sondern Rücksicht zu nehmen.

THINK POSITIV, DENN…

…wir sind nicht eingesperrt in die eigenen vier Wände – wir können und sollen sogar weiterhin in Wald und Flur herumspazieren, einkaufen gehen und mit Menschen reden. Jetzt eben einfach nur mit etwas Abstand. Nur so ist es möglich den Viren die Möglichkeit der Verbreitung zu nehmen.

Mit diesem Verhalten zeigen wir Solidarität –
nicht aus Angst, sondern aus Nächstenliebe und Respekt denen gegenüber, deren Immunsystem dem Ganzen nicht gewachsen ist.


Sehen Sie diese Zeit zuhause vielleicht auch als Chance für Dinge, die in letzter Zeit auf der Stecke geblieben sind: Familienzeit, Frühjahrsputz oder auch einfach sich mal um sich selbst kümmern. Es ist die Verantwortung gegenüber anderen, aber auch sich selbst die zählt.

UND WIR WERDEN ES SCHAFFEN!

Wir stoßen mit allen Neugewählten – mit Landrat, Bürgermeister, Kreisräten und Gemeinderäten – an. Vielleicht nicht im großen Kreis, aber mit Sicherheit zuhause auf der Terrasse!

             Unseren herzlichsten Glückwunsch

Und hier finden Sie den Videobeitrag zum Wahlabend

Autor:

Sylvia Kester aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen