Zweites Dialogforum Bildungsregion am 7. April 2016

Mit einem passgenauem Bildungsangebot die Zukunft junger Menschen sichern und vorhandene Möglichkeiten noch besser vernetzen: Das ist das Ziel des Projekts »Bildungsregion in Bayern«. Der Landkreis Miltenberg befindet sich nun auf der Zielgeraden zur Zertifizierung. Im März 2015 fand im Bürgerzentrum Elsenfeld das erste Dialogforum zur Bildungsregion statt. Unter breiter Bürgerbeteiligung wurde der Ist-Stand im Landkreis Miltenberg vorgestellt. Zu jeder der fünf vorgegebenen Säulen

• Übergänge organisieren und begleiten
• schulische und außerschulische Bildungsangebote
• kein Talent darf verloren gehen
• Bürgergesellschaft stärken und entwickeln und
• Herausforderungen des demographischen Wandels

wurde ein Arbeitskreis gebildet. In zahlreichen Sitzungen wurden Projekte erfasst und Handlungsempfehlungen erarbeitet, die sich zum Teil schon in der Umsetzung befinden. In einer Sondersitzung hat am 24. Februar der Jugendhilfeausschuss einstimmig das umfangreiche Paket gebilligt, das die Grundlage für die Bewerbung um den Titel Bildungsregion darstellt. Dieser Bericht der Arbeitsergebnisse wird nun in

einem zweiten Dialogforum am 7. April 2016 um 18:00 Uhr in der Staatlichen Berufs-schule Miltenberg, Gartenstraße 21, 63897 Miltenberg

der Öffentlichkeit vorgestellt.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, im Dialogforum Ihr Votum zur Bewerbung um das Zertifikat „Bildungsregion in Bayern“ abzugeben.
Das Bayerisches Landesjugendamt und der Bayerischer Jugendring werden dann Stel-lungnahmen an die die Konferenz der Schulaufsicht abgeben. Am Ende entscheidet das Kultusministerium, ob es der Bewerbung zustimmt. Nach der Verleihung des Zertifikats wird die Bildungsregion im Landkreis Miltenberg im Rahmen eines Qualitätsmanagements ständig weiterentwickelt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen