Bestseller

Beiträge zum Thema Bestseller

Hobby & Freizeit

Buchvorstellung: The Passengers von John Maars
Autonomes Fahren. Fluch oder Segen?

The Passengers spielt im Großbritannien der nicht allzu fernen Zukunft. Der motorisierte Verkehr ist beinahe völlig auf autonome Autos umgestellt. Mein Leben in die Hände einer Maschine legen? Ich bin da nur bedingt bereit für. Und nach der Lektüre von The Passengers noch weniger. Denn genau darum geht es in diesem spannenden Buch! Die Autos von 8 Personen werden gehackt und steuern auf eine gigantische Kollision zu. Das Ganze wird weltweit gestreamt und eine Scheinjury soll entscheiden, wer es...

  • Mönchberg
  • 29.06.20
  • 101× gelesen
Hobby & Freizeit
Das feste Band zweier Schwestern

Buchempfehlung: Robin und Lark von Alix Ohlin
Schwesterliebe

Nachdem ich Liz Moores Long Bright River regelrecht verschlungen und als sehr gut befunden habe, entdeckte ich beim gleichen Verlag das neue - vermeintlich ähnliche - Buch von Alix Ohlin: Robin und Lark. Das Cover drückt schon viel Emotion aus und auch der Klappentext klang interessant. Hierzu gleich ein Hinweis, es geht in diesem Buch nicht um die ewige Suche einer Schwester nach der anderen, nachdem diese spurlos verschwindet. Da trügt der Schein ein wenig. Tatsächlich handelt das Buch vor...

  • Mönchberg
  • 03.05.20
  • 64× gelesen
Hobby & Freizeit

Buchempfehlung: Das wirkliche Leben von Adeline Dieudonné
Wenn die Gejagte zur Jägerin wird...

Am Freitag ist das Buch "Das wirkliche Leben" von Adeline Dieudonné im dtv-Verlag erschienen, gestern Mittag um 13.30 Uhr habe ich es begonnen und um 17.30 Uhr begeistert die letzte Seite gelesen. Groß angekündigt als DER Hit aus Frankreich waren die Erwartungen nicht gerade klein. Die Kurzbeschreibung lässt sehr viel offen. Das Grundthema "Häusliche Gewalt" lässt sich dort bereits erahnen, das Ausmaß und die Qualität allerdings nicht. Worum geht's? Die Geschichte wird von einem Mädchen...

  • Mönchberg
  • 26.04.20
  • 265× gelesen
Politik

Literaturempfehlung: Harte Jahre von Mario Vargas Llosa
Viva la revolucion - Ein anspruchsvolles, politisches Buch über die Intrigen Guatemalas

Heute möchte ich Euch eines der anspruchsvollsten Bücher vorstellen, das ich kenne. Dabei sind es sowohl der Inhalt als auch der Schreibstil, der das Gehirn beim Lesen so richtig auf Trab bringt. Die Rede ist von "Harte Jahre" von Mario Vargas Llosa, der bereits mehrfach bewiesen hat, dass er einer der besten lateinamerikanischen Schriftsteller überhaupt ist. Dem deutschen Leser dürfte das Thema des Buches nicht wirklich geläufig sein, handelt es doch von den politischen Irrungen und Wirrungen...

  • Mönchberg
  • 24.04.20
  • 79× gelesen
Kultur

Buchempfehlung: Die Traumdiebe von Cherie Dimaline
Der kanadische Bestseller überzeugt auch in Deutschland

Kanada, irgendwo zwischen 2050 und 2080. Der Klimawandel ist fortgeschritten und die Menschheit musste einen hohen Tribut bezahlen. Nicht nur, dass vielerorts die Gewässer vergiftet sind und das Wetter sich katastrophal verschlechtert hat, nein, viel schlimmer ist, dass die Menschen nicht mehr in der Lage sind zu träumen. Das klingt banal, bedeutet aber eine starke Emotionslosigkeit und starke psychische Belastungen. Über diesen Aufhänger lässt sich sicher diskutieren, ich habe ihn zum Einstieg...

  • Mönchberg
  • 09.04.20
  • 65× gelesen
Mann, Frau & Familie

Buchempfehlung: three women - drei frauen von Lisa Taddeo
Ein fesselndes, nachdenkliches, grandios geschriebenes Buch über das Begehren von Frauen

Wenn ein Buch in den letzten Monaten die Bestsellerlisten dominiert, dann ist es das im Januar erschienene "three women - drei frauen" von Lisa Taddeo aus dem Piper-Verlag. Zugegeben, schon das Cover und auch die Pressestimmen auf der Rückseite sind sehr einladend. Mich hat besonders der Satz "Männer werden dieses Buch lesen und bestürzt den Kopf schütteln, Frauen werden wissend nicken" von Sophie Passmann gereizt, sodass ich das Buch lesen musste. Vorab gesagt, ein Vergleich mit "50 Shades of...

  • Mönchberg
  • 22.03.20
  • 226× gelesen
Hobby & Freizeit

Ein düsterfröhlicher Roman
Buchempfehlung: Oskar von Max Bronski

Mit Oskar ist Max Bronski ein ganz besonderer Roman gelungen. In einer heiterfröhlichen Manier wird der Protagonist dargestellt. Er leidet an akutem Gedächtnisverlust und versucht sein eigenes Leben zu sortieren, nachdem er eigentlich totgeglaubt in einem Leichenwagen wiedergeboren wurde. Nur bedingt hilfreich sind dabei die Stimmen in seinem Kopf. Sprachlich ist der Großteil der Geschichte sehr leicht verständlich und dementsprechend spaßig zu lesen. Man fiebert wahrlich mit dem heldenhaften -...

  • Mönchberg
  • 25.07.19
  • 56× gelesen
Energie & Umwelt

Umweltbewusstsein auf 528 Seiten
Buchempfehlung: Die Geschichte der Bienen von Maja Lunde

Der Klimawandel ist allgegenwärtig. Zahlreiche Ratgeber, Fernsehsendungen und Zeitschriften erinnern uns tagtäglich daran. Nun gibt es das Umweltbewusstsein auch als gelungene Geschichte. Ohne erhobenen Zeigefinger kommt der großartige Roman der norwegischen Autorin Maja Lunde aus. In "Die Geschichte der Bienen" verknüpft sie mit großem schriftstellerischem Geschick die berührenden Erzählungen ihrer drei Protagonisten. William, George und Tao haben allesamt mit Bienen und ihrem Schicksal in der...

  • Miltenberg
  • 25.07.19
  • 37× gelesen
Vereine
WENSCHDORF FILMREIF - der Film DAMPFNUDELBLUES
34 Bilder

Der Film für WENSCHDORF FILMREIF Freiluft- und Bulldog-Kino am Samstag, 10. September in Wenschdorf 2016

Von vorneherein war dem Musikverein Wenschdorf-Monbrunn wichtig, dem Besucher eine anspruchsvolle Veranstaltung zu bieten. In erster Linie zählt hierzu eine professionelle Kinotechnik, die dem Zuschauer das volle Filmvergnügen bietet. Hierzu konnte mit der „KinoPassage“ in Erlenbach ein kompetenter Partner für die technische Umsetzung gefunden werden. Eine Projektionsfläche von 8 x 5 Meter, ein leistungsfähiger Projektor sowie eine professionelle Verstärkeranlage garantieren ungetrübten...

  • Miltenberg
  • 04.09.16
  • 264× gelesen
Hobby & Freizeit
Spannung bis zur letzten Seite

Buchtipp: Remember Mia

Eine junge Mutter kämpft darum, ihr Gedächtnis wiederzuerlangen - während die Welt sie für die Mörderin ihres Kindes hält. Nach einem Autounfall erwacht Estelle Paradise im Krankenhaus und kann sich an nichts erinnern. Man hat sie in einer tiefen Schlucht aus dem Wrack ihres Wagens geborgen - schwer verletzt. Doch nicht alle Verletzungen stammen von dem Unfall: Es hat auch jemand auf Estelle geschossen. Wer? Nur sehr langsam dringt die wichtigste Frage in ihr Bewusstsein: Wo ist Mia, ihre...

  • Miltenberg
  • 26.04.16
  • 32× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.