Ausstellung zum Thema Energiewende im Jugendhaus St. Kilian

4Bilder

Bis 28. Juli können sich Interessierte über den „Energie-3-Sprung“ informieren. Am 28. Juli findet die Nachhaltigkeitsveranstaltung „Nachhaltiges Leben im Alltag“ statt.

Miltenberg, 1. Juli. Im Juli können sich Interessierte im Jugendhaus St. Kilian Informationen zur Energiewende holen. Die Verantwortlichen des Hauses haben sich vier Mitmachstationen aus der Leihausstellung „Energiewende“ nach Miltenberg geholt. Die Leihausstellung „Energiewende“ soll dazu beitragen, sich selbstständig ein Bild von den Chancen und Risiken der Energiewende zu machen. Die Energiewende beschäftigt viele Bürger: Wo stehen wir? Was kann jeder Einzelne tun? Worauf kommt es beim Austausch von Glühbirnen an? Worauf muss ich bei der Sanierung meines Hauses achten? Wie können wir erneuerbare Energien nutzen?

Die Leihausstellung bietet Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Sie regt zum Mitmachen an und zeigt einfache Möglichkeiten, Energie im Alltag einzusparen. Die Mitmachstationen orientieren sich vom Aufbau am so genannten „Energie-3-Sprung“: 1. Sprung: Energiebedarf senken, 2. Sprung: Energieeffizienz steigern und 3. Sprung: Erneuerbare Energien ausbauen. Diese Ausstellung wurde vom Ökoenergie-Institut Bayern im Bayerischen Landesamt für Umwelt konzipiert und vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie finanziert.

Bis 28. Juli steht die Ausstellung im Foyer des Jugendhauses und ist zu den Öffnungszeiten (Mo.-Do. von 9 bis 16 Uhr und am Fr. von 9 bis 14 Uhr) besuchbar. Der Eintritt ist frei.

Die Mitmachstationen werden auch Bestandteil der Nachhaltigkeitsveranstaltung „Nachhaltiges Leben im Alltag“ sein, die am Sonntag, 28. Juli im Rahmen vom Festivalwochenende „Kilians Openair“ stattfindet. Ab 11 Uhr können sich die Besucher Anregungen holen, wie sie ihr Alltagsleben ressourcenschonender und weniger konsumorientiert gestalten können. Verschiedene Initiativen zeigen ihre Ansätze und Ideen, es gibt Einblicke in einen Tausch-Schrank und es besteht die Möglichkeit das E-Auto „Renault Zoé“ zu testen.

Autor:

Annalena Eck aus Miltenberg

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.