Veranstaltungsreihe des Landratsamts zu „Energie und Klima“

Hitze und Trockenheit im aktuellen und vergangenen Sommer haben nach Ansicht der Experten einen Vorgeschmack darauf gegeben, welche Folgen die Erderwärmung auch in unserer Region haben wird. Das Herbstprogramm „Energie und Klima“ des Klimaschutzmanagements des Landratsamts informiert Herausforderung des Klimawandels und gibt Handlungsempfehlungen.

Die „Energieversorgung am Untermain im Jahr 2030“ ist Thema eines Vortrags von Professorin Dr. Almut Kirchner, gefolgt von einer Podiumsdiskussion mit regionalen Akteuren, am Montag, 14. Oktober, von 18 Uhr an in der ZENTEC Großwallstadt. Die Expertin von der Prognos AG stellt dabei die vielbeachtete Studie zum klimaneutralen Umbau der Energieversorgung in Deutschland vor. Einlass ist von 17.30 Uhr an.

Dass von der globalen Erwärmung auch regionale Ökosysteme betroffen sind, können Interessierte bei einem zweistündigen Naturspaziergang am Freitag, 18. Oktober, erfahren, der in Kooperation mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Karlstadt angeboten wird. „Der Wald im Klimawandel“ ist Thema des Spaziergangs mit Sebastian Spatz, Leiter der Abteilung Forsten am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Karlstadt. Treffpunkt ist um 16 Uhr am Parkplatz Heideschlag in Miltenberg-Wenschdorf an der Straße in Richtung Geisenhof.

Große Klimaschutzpotenziale gibt es rund ums Haus. Wer dieses Thema vertiefen möchte, kann dies in zwei Vorträgen zum Thema Fördermittel und moderne Heizungstechnik tun. Der erste Vortrag von Karlheinz Paulus zum Thema „Moderne Heizungstechnik – Geldbeutel und Umwelt schonen“ findet am Mittwoch, 23. Oktober, von 19.30 bis 21 Uhr in der Barbarossaschule Erlenbach, Raum A042, statt. „Neue Fördermöglichkeiten für Wohngebäude“ lautet Paulus‘ zweiter Vortrag am Mittwoch, 13. November, von 20 bis 21.30 Uhr im Hartigsbau in Miltenberg, Obergeschoss, Raum 1.

In seinem Vortrag „Sechs Jahre E-Mobilität mit Solaranlage“ will Ernst Stephan mit gängigen Mythen aufräumen und ein realistisches Bild zur E-Mobilität vermitteln. Stephan betreibt bereits seit Jahren eine eigene Photovoltaik-Tankstelle. Der Vortrag findet am Donnerstag, 24. Oktober, von 20 bis 21.30 Uhr im Hartigsbau in Miltenberg, Obergeschoss, Raum 1, statt.

Dass es sich auch im Jahr 2019 lohnt, Gebäude mit Photovoltaik auszurüsten, um dadurch einen Anteil des Strombedarfs selber zu erzeugen, zeigt der Vortrag „Solarstrom-Anlage mit oder ohne Speicher – eine sinnvolle (Geld-)Anlage?“ am Mittwoch, 6. November, von 19.30 bis 21 Uhr in der Barbarossaschule Erlenbach, Raum A042. Referenten sind Hubert Spielmann und Sebastian Randig.

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe zeigt der Film „Guardians of the Earth“ am Dienstag, 19. November, in der Kino Passage Erlenbach einen spannenden Blick hinter die Kulissen der internationalen Klimaschutzdiplomatie. Der Dokumentarfilm über den Klimawandel beginnt um 19 Uhr.

Kooperationspartner der Veranstaltungsreihe sind das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Karlstadt, die Volkshochschule Miltenberg und die Volkshochschule Erlenbach, den Verbraucherservice Bayern, das Energieforum Miltenberg-Aschaffenburg und die Kino Passage Erlenbach.

Weitere Informationen und Anmeldungen bei Klimaschutzmanager Sebastian Randig, Telefon: 09371 501-593, E-Mail: klimaschutz@lra-mil.de .

Autor:

Landratsamt Miltenberg aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.