Rezepte für kostbare Arzneien
Buchtipp: Hausbuch der Heilpflanzen-Verarbeitung

Auch uralte Traditionen werden wiederbelebt
  • Auch uralte Traditionen werden wiederbelebt
  • Foto: Freya Verlag
  • hochgeladen von Hanne Rüttiger

Zu vielen Dingen braucht es Mut, Erfindergeist und Lust auf Kreativität. Von diesen haben die drei Schriftsteller Barbara Kircher-Storch, Michaela Hahner und Claudia Kircher mehr als genug. Oft werden Heilpflanzenzubereitungen aus der Küche belächelt oder für wertlos gehalten. Aber wer sorgfältig arbeitet, mit der gebotenen Zuwendung und Achtung, dem zugehörigen Wissen, der Fachkompetenz und auch der Liebe - der kann durchaus Hochwertiges zustande bringen zum Gesundbleiben und wieder-gesund-werden. Dieses Buch macht Mut dazu. 
Durch das "Hinausgehen" in die freie Natur, Heilpflanzenplätze aufsuchen und uns mit den Pflanzen und Bäumen verbinden, haben wir eine Möglichkeit, mit der Natur in Kontakt zu treten. Welch ein Geschenk, dass dies in unserer Kultur und Gegend möglich ist! Die Anfertigung, Berechnung und Beschreibung der in diesem Buch dargestellten medizinischen Verabreichungen geht auf den im zweiten Jahrhundert geborenen Gladiatorenarzt Galenos von Pergamon zurück. Die Ärzte waren zu dieser Zeit zu Lehrzwecken ständig auf Wanderschaft. Auch Paracelsus war durch Thüringen gezogen, um Rezepturen von Laboranten zu erfahren. 
Die Forschergruppe der Klostermedizin in Würzburg hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses historische Wissen zu erforschen, zu bewahren und für die heutige Zeit nutzbar zu machen. Barbara Kircher-Storch, Michaela Hahner und Claudia Kircher haben über viele Jahre geforscht, probiert und gesammelt und für die Nachwelt in diesem einmaligen Band zusammengetragen. Kennen Sie die Düfte zum besseren Konzentrieren? Dr. Terry Friedman hat bei Kindern eine Studie durchgeführt, die sich nur schwer konzentrieren konnten. Hierbei favorisierte er drei ätherisch Öle: Lavendel (60 % Besserung, Zedernholz (83 %) und Vetiver( hier waren es 100 %!). Ganz einfach herzustellen ist Kräutersalz in verschiedenen Mischungen.
"Machen wir uns auf, Wildkräuter und Heilpflanzen vor unserer Haustür und in der näheren Umgebung zu sammeln, zu verarbeiten und zu konservieren, zur Gesunderhaltung und zur Mithilfe des Gesundwerdens im Krankheitsfall". Der Frühling ist die beste Zeit, hiermit zu beginnen!
Der einmalige Ratgeber ist im Verlag "Freya" (ISBN 978-3-99025-417-2) und kostet 29,90 € Kaufen Sie das Buch in Ihrer Buchhandlung in der Nähe! Klicken Sie hier!

Autor:

Hanne Rüttiger aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen