Bildergalerie und Reportage: "Bleiben Sie gesund!"
Wenige Stunden vor der Ausgangssperre: Unterwegs in Miltenberg

Wenige Passanten sind in der Altstadt unterwegs: Die Menschen zieht es nach ihren letzten Besorgungen heimwärts!
30Bilder
  • Wenige Passanten sind in der Altstadt unterwegs: Die Menschen zieht es nach ihren letzten Besorgungen heimwärts!
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

Corona-Situation am 20.03.2020 in der Innenstadt.

Es ist Freitagnachmittag, der 20. März 2020 - gegen 16 Uhr. Nur wenige Läden sind in der Fußgängerzone geöffnet, zum Beispiel eine Hand voll Metzgereien in der Innenstadt oder ein Fischgeschäft, ein Schreibwarengeschäft, die Eisdiele am Marktplatz sowie zwei Buchläden.

"Bleiben Sie gesund!"

Geschlossen sind alle Einzelhandelsläden, die beiden Museen, das Alte Rathaus und das Kino mit der Aufschrift: “Bleiben Sie gesund. Nach der Corona-Krise geht es wieder weiter!“- unweit des ältesten deutschen Gasthauses „Zum Riesen“.

Ausgangssperre in wenigen Stunden!

Überall an Türen und Schaufenstern hängen Hinweise auf die gegenwärtige akute Corona- Situation.

Passanten gibt es nur wenige: Einzelpersonen, die von der Arbeit nach Hause eilen oder ein Touristenpaar, das sich ein Eis gekauft hat und sich auf einer Bank vor dem leeren Renaissancebrunnen am „Schnatterloch“ niedergelassen hat.

Nur der Frühling ist unterwegs

Eine Mutter mit drei Kindern zieht mit einer Bekannten durch die Innenstadt: sie wundern sich über die Leere. Ein älteres Ehepaar spricht mich an und empfiehlt mir, die Stimmung der verlassenen Stadt überall festzuhalten. So etwas habe es noch nie gegeben, meinen sie. Das sollte man fotografieren! Ich nicke und verweise auch auf hiesige Frühlingsmotive, die Optimismus und Lebensfreude ausstrahlen!

Wie leergefegt sind Nebenstraßen in der Altstadt und die beiden Aufstiege zur Mildenburg. Oben unterhalten sich temperamentvoll auf einer Bank zwei Frauen mittleren Alters – wohl in portugiesischer Sprache, sie sind aber nach wenigen Minuten im Frühlingsgrün des Graubergs verschwunden.

Vereinzelt schon autofreie Zonen

Auf dem Rückweg zum Parkplatz unweit eines Seniorenwohnheimes bietet sich das gleiche Bild: ganz wenig Leute, gähnende Leere und ein halbes Dutzend Autos unterwegs in Richtung Würzburger Tor.

Eine Familie hat sich einen Platz hinter dem Feuerwehrgerätehaus ausgesucht. Hier fahren keine Autos. Die beiden Kinder spielen Fußball mit ihrem Vater auf einem Fußweg, die Mutter ist in ihr Smartphone vertieft und hält anscheinend Kontakt zur Außenwelt.

Es sind nur noch wenige Stunden bis zu der in Bayern verhängten Ausgangssperre. An zwei Tankstellen herrscht  etwas Betriebsamkeit  – kein Wunder bei den derzeitig gesunkenen Benzin-Preisen!

Hoffnung auf Verbesserung der Situation

Regenwolken ziehen über das Maintal. Für Samstag sind ein Temperatursturz und Niederschlag gemeldet.
Zuhause empfangen mich aktuelle TV-Nachrichten mit Interviews und Sondersendungen zur aktuellen Corona-Krise:

Die Seuchen-Kurve steigt, Einschränkungen gibt es bundesweit, an die Vernunft der Bundesbürger wird appelliert, Hygienemaßnahmen durchzuführen und Distanz gegenüber Mitmenschen zu wahren.

Was wird der nächste Tag bringen? Hoffentlich - nicht nur schlechte Nachrichten!

Bilder und Informationen folgen!

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen