Kommt jetzt der eiskalte, schneereiche Winter?
Januar-Start 2019 mit Kälte, Raureif und wenig Sonne.

Malerisch präsentierte sich in der "blauen Stunde" der historische Miltenberger Marktplatz und die Hauptstraße.
30Bilder
  • Malerisch präsentierte sich in der "blauen Stunde" der historische Miltenberger Marktplatz und die Hauptstraße.
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

Impressionen aus Miltenberg und Umgebung in der ersten Januarwoche. 

Silvester und Neujahr sind passé.

Am Donnerstag, dem 03. 01.2019, lag Rauhreif auf den Feldern und Wiesen des Odenwaldes und des Spessart.

Bald kam in mehreren Schüben Neuschnee hinzu.

Räumfahrzeuge drehten ihre Runden und streuten Salz. Schnell waren die Wege und Straßen wieder eisfrei - von wenigen rutschigen Stellen abgesehen.

Magische Strukturen bildeten sich auf zugefrorenenen Pfützen. 

In Miltenberg selbst schneite es mehrmals: die weiße Pracht blieb hängen auf Dächern und Schornsteinen.

Malerisch präsentierte sich in der "blauen Stunde" der historische Miltenberger Marktplatz und die Hauptstraße.

Auf dem glänzenden, nassen Kopfsteinpflaster
spiegelten sich viele nachweihnachtlichen Lichter und Farben.

Gut besucht waren trotz gelegentlichem Schneeregens viele Geschäfte, Kleiderläden und Cafés in der Innenstadt. 

In den Höhen des Spessarts und des Odenwaldes dagegen blieb der Schnee liegen - gutes oder schlechtes Omen für den von den Meteorologen prognostizierten zurückkommenden Winter?

Weitere Bilder und Informationen folgen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen