Bildergalerie und Brauchtums-Hintergrund
Kleine Heldinnen und Helden für große Taten unterwegs: Die Sternsinger

Sternsinger  im Odenwald in Eichenbühl-Heppdiel am Dreikönigstag unterwegs
50Bilder
  • Sternsinger im Odenwald in Eichenbühl-Heppdiel am Dreikönigstag unterwegs
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

Impressionen mit aktuellen Fotos und Archiv-Aufnahmen aus der Region.

Füße, Stimmen und Sterne.
Kleine Heldinnen und Helden für große Taten unterwegs: Die Sternsinger.

Die Aktion Dreikönigssingen 2020 wurde am verlängerten Wochenende erfolgreich mit Kindern, Jugendlichen und ehrenamtlichen Kräften durchgeführt

Landkreis Miltenberg.  Nach den Gottesdiensten rund um "das Fest der Erscheinung des Herrn " wurden auch heuer wieder die Sternsinger feierlich ausgesandt.

Sie zogen von Haus zu Haus, baten um eine gemeinnützige Spende und erfreuten durch ihr exotisches Aussehen.

Überall wurden sie wohlwollend aufgenommen und erhielten auch eine kleine Aufmerksamkeit als Wegzehrung.

Traditionell wurden von den kleinen Königen an den Haustüren in Stadt und Land Gebete gesprochen, geräuchert, Lieder gesungen und der Segensspruch 20 C + M + B 20 notiert. 

Vielerorts gab es auch bei uns männliche und weibliche Sternsinger, die  - optimal vorbereitet -  ihre Sache sehr gut machten.

Kennen Sie das Motto der diesjährigen Sternsinger-Aktion?

Es heißt "Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit!"

Bekanntlich sammeln um den sechsten Januar wieder Kinder und Jugendliche Spenden für Gleichaltrige in Not.

Diese Hilfe kommt an, so auch im Libanon. Das bestätigen die Organisatoren vom Kindermissionswerk  "Der Sternsinger".

2018 wurden weltweit 1.832 Projekte in 111 Ländern mit insgesamt 67,73 Millionen Euro unterstützt.
Bundesweit haben die Sternsinger 2019 über 50,2 Millionen Euro gesammelt.

Warum Spenden an den Libanon?

Der Libanon ist das Beispiel-Land der Sternsinger 2020.  Etwa 300 000 als Könige verkleidete Kinder bitten in Deutschland rund um das "Fest der Erscheinung des Herrn" um Spenden.

Religiöse Vielfalt und verschiedene Kulturen - das ist im Libanon Alltag, der pderzeit 6,2 Millionen Einwohner hat.  Auf engstem Raum leben Christen, Muslime, Alawiten, Drusen und Juden zusammen.

Seit Beginn des Syrienkrieges im Jahr 2011 sind außerdem nach Schätzungen etwa 1,7 Millionen Flüchtlinge ins Land gekommen.

Wofür dienen die Spenden ?

Geförderte Projekte setzen auf Bildung und Dialog, beispielsweise zu Fragen der Weltreligionen und der eigenen Identität.  Sie lernen gewaltfrei zu kommunizieren und leisten soziale Dienste.

Auch die Caritas im Libanon wird von den Sternsingern unterstützt. Der Verband organisiert Freizeit- und Hausaufgabenprogramme für Kinder in der Hauptstadt Beirut.

Darüber hinaus hilft die Aktion Dreikönigssingen weiteren rund 1800 Partner-Projekten in über hundert Ländern.

Träger sind das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend.

Fazit:  Das finanzielle Unterstützungsprojekt ist alljährlich ein gutes, erfolgreiches Beispiel, wie Menschen verschiedener Herkunft, Kulturen und Religionen gefördert und friedlich zusammenleben können.

Weitere Bilder und Informationen folgen!

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen